Gamescom Retro 2020

Nachlese: Gamescom Retro Area 2020

Die digitale Gamescom 2020 bot in der Retro Area an drei Tagen ein volles Programm. Die Beträge im Stundentakt deckten ein großes Spektrum ab. Wer nicht drei Tage am Bildschirm verbracht hat, möchte vielleicht die Highlights der Retro Area nachverfolgen. Dank YouTube geht das.

Im Vergleich zur Präsenzmesse bot die digitale Retro Area der Gamescom ein Plus an Informationsgehalt. Der interessierte Retro Gamer konnte aus den Sendungen sehr viele Hintergrundinformationen erhalten oder auch Programmierer oder Entwickler seiner Lieblingsspiele kennenlernen.

Der aus dem TV („Neues… Die Computershow“) bekannte Moderator Christian Spanik und die Digisaurier boten interessante Rückblicke in die 80er und 90er Jahre.
Das Return-Magazin sendete an drei Tagen nicht nur Rückblicke sondern auch einen Einblick in die aktuelle Softwareentwicklung für Retro Konsolen. Die Retro-Nerds Münsterland übertrugen direkt aus ihrem Keller mit unzähligen Arcade- und Flipperautomaten. Das Scene World Magazin hatte mit dem Retro Panel einen Multi-Video-Chat  mit Gesprächen und Diskussionen von Journalisten, Programmierern, Entwicklern und Redakteuren organisiert. Zusätzlich gab es eine Sendung zu Networked Commodore 64 Games.
Viel Musik gab es mit dem Vault Kid und retro-tv stellte eine Sondersendung zusammen, die allerdings mit technischen Problemen kämpfte.
Schließlich gab es noch diverse Streams zu diversen Games und weitere Beiträge. wie „Boobs ’n‘ Bullets“ des Club Retro Royal.

Nicht nur das Scene Magazin organisierte einen digitalen Chat. Als letzte Sendung des Tages gab es eine Open-End-Gesprächsrunde von Retrokompott. Die Macher von Retrokompott haben interessante Persönlichkeiten aus Europa und den USA versammeln können.  Ehemaligen Redakteure von Computermagazinen der 80er und 90er Jahre unterhalten sich mit Softwareentwicklern, Managern oder Programmierern bekannter Firmen bzw. Games. Nachdem die Gesprächsrunde sehr bald sich selbst überlassen wurde, hat sie eine unglaubliche Eigendynamik entwickelt. Im Verlauf kann der Zuseher viel über die damaligen Firmen, Games und involvierte Personen erfahren.

Die Retro Area der Gamescom Now Plattform bot während er Gamescom den Zugang zu den Live-Sendungen. Leider wurde die Übersicht der Sendungen nur zwischen den Streams angezeigt und war sonst nicht abrufbar. Da war es schwierig, sich Sendungen herauszusuchen. Nach dem Ende der Gamescom hat die Retro Area für Retro Gamer leider gar nichts mehr zu bieten. Die Produzenten der verschiedenen Streams haben diese mittlerweile auf YouTube hochgeladen, womit einer Gamescom Retro Area Nachlese nichts mehr im Wege steht.

Nach den Erfahrungen in diesem Jahr dürfte die Gamescom 2021 auf ein hybrides Format hinauslaufen. Informationen im Netz und dazu Live Action vor Ort könnte die Zahl der Besucher bzw. Interessenten erhöhen.

Hier noch einige „Anspieltipps“:

Gamescom Retro-Area 2020 auf Youtube


Christian Spanik präsentiert zwei Gamescom-Specials



Scene World Retro Panel in deutscher Sprache


Scene World Small English Retro Panel


Live Talk von Retrokompott

Das kann man gut nebenbei laufen lassen, da der Talk eine sehr lange Dauer hat. You must understand English language to have fun with it.



Heinz Rösner

Gamescom Retro Area seit 10 Uhr online

Gamescom – die größte Messe für Games muss in diesem Jahr vom 27. bis 30. August online stattfinden. Die Retro Area der Gamescom geht am Freitag, 28. August um 10 Uhr online. Täglich werden hier von 10 bis 22 Uhr alte und neue Spiele für klassische Systeme präsentiert. Zusätzlich geht es um Magazine, Bücher, Automaten und vieles mehr zum Thema.

Amiga Spiel: Tiny Bobble (Beta RC3) (2020)

Abyss haben zugeschlagen – und zwar recht heftig.

Tiny Bobble ist ein inoffizielles Remake für den Amiga und orientiert sich hauptsächlich an der Arcade Version von Bubble Bobble. Wir wollen an dieser Stelle nicht zu viel verraten, aber ein Blick lohnt und weckt Erinnerungen!

Die Vorzüge gegenüber der eigentlichen Bubble Bobble Version:

50 fps (instead of 25fps)
32 colors (instead of 16)
150 items (instead of 40?)
Original screen height of 224 pixel (was only 200 pixel)
Almost all sprite animations (had only ~20% of animations)
Progress Screen (was not available)
Big Enemies every 16th level (was not available)
Player Two Join animation (was not available)
Animated Extend screen (was not animated)
Big Score images (was not available)
Single file (needed a disk)
Animated intro (no bubbles were available)
Animated Boss fight (was a still image)
Multiple endings (had only one ending)

Sinclair ZX Spectrum Next Issue 2

Einen der erfolgreichsten 8-Bit Heimcomputer aus den 80ern komplett modernisiert und überarbeitet über Kickstarter anzubieten, war 2017 eine äußerst erfolgreiche Idee der Sinclair-Ingenieure. Über 3.000 ZX Spectrum Next-Geräte wurden ab Anfang dieses Jahres mit reichlicher Verspätung ausgeliefert. Auf Ebay werden für den Spectrum Next mittlerweile horrende Preise verlangt.
Was ist naheliegender als eine Neuauflage, um die Nachfrage zu befriedigen?

Am 11. August startete die zweite Kickstarter Kampagne für den ZX Spectrum Next.

Innerhalb von 5 Minuten war das Ziel von 276.000 € erreicht. Derzeit steht die Finanzierung bei rund 1,2 Millionen € und bis zum 10. September wird sich diese Zahl sicher noch erhöhen.
Issue 2 des ZX Spectrum Next wird sich kaum von der ersten Ausgabe unterscheiden. Einge technischen Verbesserungen auf dem Board, ein farbiges Handbuch, 2 MB RAM und zusätzliche Spiele sind im Moment die Features gegenüber der ersten Ausgabe.
Die Anzahl der angebotenen Varianten wurde gegenüber der ersten Kampagne reduziert. Neben dem Plus Modell mit Real-Time-Clock und Wifi-Modul für ca. 332 € gibt es noch das Accelerated Model mit zusätzlichem Raspi Board für ca. 359 €.

Die Auslieferung ist für August 2021 geplant. Nachdem die Vorarbeiten der Entwicklung im Wesentlichen getan sind, sollte es diesmal mit dem anvisierten Auslieferungstermin klappen. Bleibt nur zu hoffen, dass den Kunden aus der EU nicht zusätzliche Kosten durch einen etwaigen harten Brexit entstehen.

Retrolike PC-Game: The Wizard: WizHarder Edition (TBA) (2020)

Hypnotic Owl werden voraussichtlich im November 2020 The Wizard: WizHarder Edition veröffentlichen! The Wizard ist ein rundenbasierter Dungeon-Puzzler mit einem einzigartigen Zaubersystem, aufgewerteten Retro-Look und einer entzückend ulkigen Story, basierend auf dem beliebten gleichnamigen Browserspiel.

 

Game Boy Spiel: Where is my body? (Kickstarter 2) (2020)

Der erste Versuch das neue Game Boy Spiele Where is my body? über Kickstarter zu finanzieren ging in die Hose. Der zweite Versuch ist nun allerdings erfolgreich und es sind noch 6 Tage übrig, das Projekt zu unterstützen.

Dieses Adventure-Spiel orientiert sich an Spielen aus den frühen 90igern. Aufgabe ist es unterschiedliche Körperteile zu finden.

Atari Lynx Spiel: Xump 2 (Beta) (2020)

Die AtariAge Lynx 2020 Programming Competition wird innerhalb der nächsten Stunden ihre Submission-Deadline erreichen. Der erste Entry wurde von Retroguru eingereicht. Es handelt sich hierbei um eine Konvertierung von Xump 2, welches erst kürzlich für den Sega Genesis veröffentlicht wurde (wir berichteten).

Kurzum müssen in diesem Puzzle-Game Felder aufgeräumt werden. Während die ersten Levels noch sehr kurzweilig sind und eher die Basics vermitteln, wird es in späteren Levels eine durchgehend zähe Angelegenheit. Eure Gehirnzellen werden sich freuen.

Es handelt sich hier um die erste Version für den Atari Lynx – Verbesserungen und ein Release auf Cartridge werden folgen.

Weitere Entries in die Compo werden hier aufscheinen.

PlayStation 2 Spiel: Hermes (2020)

Retroguru sind immer für eine Überraschung gut – Gestern Abend hat Gisberto Rondinella  Hermes für die PlayStation 2 (PS2) veröffentlicht. Der Italiener hat auch bereits zwei weitere PlayStation 2 Spiele in Fertigstellung.

In dem knuffigen und nicht ganz korrektem Jump’n Run Spiel hat Protagonist Hermes Lust auf Hühnchen… blöd nur, dass „Chicky“ bei einem wichtigen Telefonat das Weite sucht und Hermes nun mühevoll hinterherlaufen muss… aber was macht man nicht alles für frisches Geflügel!

YouTube Video: Die Demoszene Digitale Unendlichkeiten

Die Demoszene gehört zu den ältesten, produktivsten und unbekanntesten Computer-Subkulturen. Seit mehr als 30 Jahren zeigen kreative Programmierer, Grafiker und Musiker ihr Können auf fast allen Maschinen, mit denen man Bild und Ton erzeugen kann. In über 90 Minuten wird diese faszinierende Szene im Rahmen der Evoke 2016 in Köln beleuchtet. Wie entstand die Szene? Wie hat sie sich entwickelt? Worin liegen ihre Reize und wie kommt es, dass selbst heute noch Menschen für den Commodore 64 und Amiga Demos entwickeln? Diese und weitere Fragen werden in der Dokumentation beantwortet. Beginne eine Reise in digitale Unendlichkeiten!