Beste Freundin: 25 Jahre Amiga

Vor 25 Jahren war es soweit: ein Mythos wurde geboren. Über 100 Artikel künden vom Jubiläum. Soll ich da noch große Worte verlieren? Nein – machen wir es kurz: Happy birthday, Amiga!

P.S.: Ich habe noch einen Amiga 1000 im Büro. Und ihr?

Update: Hier gibts den Originalartikel zur Präsentation des A1000 aus der damaligen NY Times.

Stephan Humer

Über Stephan Humer

Mitbegründer und -herausgeber von Magazin und Website. Und das, ohne das Label „Generation C64″ wie eine Monstranz vor sich her zu tragen. Mag es, über die Grenzen der Chips hinauszuschauen.

6 Gedanken zu „Beste Freundin: 25 Jahre Amiga

  1. Happy Birthday Amiga!
    Ich hab auch noch einen 1000er, allerdings hab ich den schon lange nicht mehr eingeschaltet. Dann hab ich noch einen Amiga 500 und einen Amiga 600 HD und viel viel Software dazu. Das war so schön damals……

  2. Ja, es war klasse. Ich hatte damals die Wahl: Amiga oder Windows-PC. Ich hab die Entscheidung nie bereut. Einen Amiga 2000 habe ich sogar noch zu Beginn meines Studiums eingesetzt – doch irgendwann mußte dann doch Windows her ;-)

  3. 500`er hatte ich, allerdings hatte mir der 68000 befehlssatz angst gemacht.
    Somit war ich eher einer der viruskopierer, meine workbench diskette hatte mal mehr viren als dateien.
    Aber eine suer spaßige zeit. wie hieß denn noch mal das volleyball spiel ?…

  4. Ach ja, der Amiga, man war das schön :)

    Bis auf meine Pong-Konsole habe ich noch alle meine alten Rechner und SPielkonsolen, zum größten Teil leider nur noch ohne Software, da haben die Disketten im Laufe der Jahre das Zeitliche gesegnet.

Kommentare sind geschlossen.