Retrokalender-Rückblick (I): Oktober

Wir wagen einen nostalgisch-verklärten Blick in den Oktobermonat vergangener Jahre. So erschien anno 1995 das Sega Nomad in den USA. Mit diesem Handheld konnte man seine Mega Drive-Cartridges auch unterwegs spielen (so lange man genügend Batterien dabei hatte). Sechs Jahre zuvor, am 3. Oktober 1989, wurde Brøderbunds Plattform-Klassiker Prince of Persia auf dem Apple II veröffentlicht. Ein weiteres berühmtes Handheld, das Sega Game Gear, wurde ebenfalls im Oktober (1990) – zumindest in Japan – auf den Spielemarkt losgelassen. Großartigen Spielen, die auf dem großen Farbdisplay toll zur Geltung kamen, stand ein immenser Batterienverbrauch gegenüber.

Kaum bekannt hingegen ist der Heimcomputer der Firma Memotech, deren erstes Stück Hardware namens MTX-500 am 7. Oktober 1983 vorgestellt wurde. Auch mangels Software war gegen die übermächtige Konkurrenz von C64 und Co. kein Stich zu holen. Im Oktober 1985 gab es tollen Nachschub für die Spielhallen in Form von Segas actiongeladenem Shooter Space Harrier. Und SNES-Liebhaber freuten sich am 6.10.1995 über das tolle Super Mario World 2 – Yoshi’s Island. Schließlich wurde am 1. Oktober 1979 mit Activision eine der bekanntesten Spielefirmen gegründet, die auch heute noch erfolgreich ist.

Kai Lunkeit

Über Kai Lunkeit

Zuständig für RETRO-Filme. Mag natürlich den C64, alte Konsolen von Atari bis Sega und sogar DOS-Spiele. Noch viel mehr allerdings hat er ein Faible für den Amiga (500) und alles, was dazugehört. Sammelt Amiga-Spiele und -Zeitschriften. Und schreibt auch gern mal über neuere Spiele.