Archiv für den Tag: 16. März 2010

5. Retrobörse für klassische Videospiele im Ruhrgebiet

Die nächste Retrobörse für klassische Videospiele im Ruhrgebiet findet am 8. Mai 2010 von 11:00 bis 16:00 Uhr im Falkenheim in Bochum statt. Der Eintritt beträgt 4 Euro. Mehr Infos gibt es unter www.retroboerse.de.

Ein besonderes Highlight stellen gleich zwei Buchpräsentationen dar: Zum einen stellt Constantin Gillies mit „Der Bug“ den Nachfolger seines Romans „Extraleben“ vor. Zum anderen lesen Volker Niemeyer und Ralf Döhr aus „Knopfklopfer – aus der Welt der Pixelwunder“.

Retrobörse
Retrobörse

Weitere Retrobörsen sind in diesem Jahr für Bochum, Karlsruhe und Wien geplant.

Retro #15 im Handel erhältlich

Es ist soweit: Die Retro #15 ist bei den Abonnenten und unter anderem diesen Bahnhofsbuchhändlern eingetroffen.

Das aktuelle Heft widmit sich mit dem Thema Jump’n’Run einem komplexen Genre, das nicht in der Frühzeit der Computerspiele geboren werden konnte, sondern bis zu einer späteren Generation warten musste. Denn in der Zeit, als der Spieler damit zufrieden war, einfarbige, vornehmlich rechteckige Objekte über den Bildschirm zu bewegen, war weder an Laufen, noch an Springen in Spielen zu denken. Das Jump’n’Run setzt eine visuell ausdifferenzierte Spielfigur voraus, die zudem noch animiert werden muss. Das ist notwendig, um sowohl das Laufen, als auch das Springen grafisch zu realisieren. Die meisten Grundsteine des Genres sind heute weitgehend vergessen. Das liegt unter Anderem daran, dass unverhältnismäßig viele Klassiker aus der amerikanischen 8-Bit-Heimcomputer- und Videospielszene stammen. Viele der Firmen existieren nicht mehr und viele der Spiele-Serien werden seit Jahrzehnten nicht mehr fortgesetzt.

Retro #15 Retro #15 im Handel erhältlich weiterlesen