Archiv für den Tag: 18. November 2010

Die Karrieren der Seite-3-Girls

Sie zieren zahllose Zeitungen weltweit und sorgen trotz allgegenwärtiger Nacktheit im medialen Alltag und der leichten Verfügbarkeit von Pornografie via Internet immer noch für Schlagzeilen: die Rede ist von den Seite-3-Girls, denen Spiegel Online in der Rubrik „einestages“ einen Artikel gönnt. C64-Fans erfahren – wenn sie es nicht sowieso schon wußten –, daß zumindest ein Seite-3-Girl nicht nur auf Papier, sondern auch in der digitalen Welt eine gute Figur gemacht hat: Maria Whittaker, ihres Zeichens Nummer 80 in der Rangliste der „Glamour-Girl-Enzyklopädie“, zierte 1987 nicht nur das Cover des Computerspiels „Barbarian: The Ultimate Warrior“ und im Jahr darauf das Cover von „Barbarian II“, sondern war außerdem Blickfang im Spiel „Whittaker’s X-Mas Strip Poker“, welches ebenfalls 1988 für C64 und C128 herausgebracht wurde. Das hat sprichwörtlich eine besondere Qualität, wie man unten sehen kann, denn der Screenshot stützt recht offensichtlich meine These von der Imaginationskraft, die man in so einem Falle dringend benötigt. Das Spiel wurde übrigens – ganz unwissenschaftlich – ein passabler Erfolg für die Dame von Seite 3.

40 Jahre Seite-3-Girl
40 Jahre Seite-3-Girl

„Nyaaaah!“ – 15th Anniversary Edition für C64

Richard Bayliss veröffentlicht jedes Jahr rund ein dutzend C64 Spiele in unterschiedlicher Qualität. Sein letzter Streich ist eine Jubiläumsedition zum 15. Jahrestag seiner „Nyaaaah!“ Serie mit Snodge, einem knuffigen undefinierbarem Tier. Das Spiel wurde mit Hilfe von SEUCK kreiert, einem Spielebaukasten spezialisiert auf side scrolling 2D-Shooter.

Snodges Freund wurde von einem bösen Herrscher entführt. Die Rettungsaktion lässt natürlich nicht lange auf sich warten. „Nyaaaah!“ ist ein solides Spiel, gespickt mit Power Up’s und Action.

Atari 2600 Emulator – Stella v3.3

Stella„, ein sehr bekannter und akkurater Atari-2600-Emulator, wurde am 12. November in einer neuen Version veröffentlicht. Wie üblich gibt es Releases für Windows, Linux und Mac OS X. Für alle die keinen echten Atari 2600 ihr Eigen nennen, eine durchaus akzeptable Alternative.

Malaika Prehistoric Quest für MSX1

Bei „Malaika Prehistoric Quest“ von „Karoshi Corporation“ handelt es sich um ein absolut klassisches Jump’n’Run für den MSX-1.

Das Spiel wurde zum ersten Mal 2006 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In der Rolle von Prinzessin Malaika muss man laufen, sammeln, ausweichen und springen – alles nur um ihr treues Volk zu retten. Es fehlen Extras aller Art und auch die Abwechslung hat sich unter einem großen Stapel Holz versteckt. Trotz gelungener Grafik und verschiedenen Welten breitet sich unaufhaltsam Monotonie aus. Ein Déjà vu jagt das andere. Selbst der Hauptbösewicht kehrt immer und immer wieder zurück.

„Malaika Prehistoric Quest“ ist nur für absolut hartgesottene Genre-Fans.

Universe: Unknown für MSX1

Vom Puzzle-Shooter QBIQS zum waschechten Shooter „Universe: Unknown“ der Gruppe „Infinite„, veröffentlicht im Jahre 2005 für den MSX.

Ihr übernehmt die Rolle von Jim Benson, einem abenteuerlustigen Gentlemen, der neue Fluggeräte testet. Bei einem dieser Flüge geht etwas mächtig daneben und Ihr landet in einem unbekannten Universum voller Gefahren.

Neben sieben Levels inklusive Big-Bosses hat das Spiel noch eine Besonderheit zu bieten. Gespielt wird nicht von unten nach oben oder von links nach rechts, sondern von rechts nach links. Eine gewöhnungsbedürftige Tatsache die aber nach kurzer Zeit keinerlei Problem bereitet.

QBIQS für MSX1

Z80ST-Software veröffentlichten im August 2010 mit „QBIQS“ einen mitreißenden Puzzle-Shooter für den MSX-1. „QBIQS“ ist wenn man es genau nimmt eine Kopie von Konamis „Quarth“, was den Spielespaß aber keineswegs schmälert.

Wenn man Tetris und Space Invaders in einen Pot werfen würde, käme vermutlich genau „QBIQS“ zustande. Geometrische Formationen fallen vom Himmel. Die Hohlräume müssen mit Blöcken zugeschossen werden. Ergibt die äußere Hülle ein Quadrat oder ein Rechteck, verschwindet das Gebilde.

Das simple Konzept fesselt und ist nicht nur als Pausenfüller geeignet. An dieser Stelle sei vor einer möglichen Suchtgefahr gewarnt.

Nightmare Busters für SNES bald fertig

Das Super Fighter Team hat auf der Retro Gaming Connexion 2010, welche vergangenes Wochenende in Crégy-lès-Meaux stattgefunden hat, ein „neues“ Super-Nintendo-Entertainment-System-(SNES)-Spiel namens „Nightmare Busters“ präsentiert. Neues steht mit bedacht unter Anführungszeichen, hätte dieses Spiel eigentlich schon 1995 erscheinen müssen. Ein alter Prototyp des Spiels exisitiert und kursiert als Raubkopie im Internet.

Die Rechte an „Nightmare Busters“ wurden vom Super-Fighter-Team-CEO erworben und nun wird es in gewohnter akribischer Feinarbeit verbessert und fertig gestellt. Eine kommerzielle Veröffentlichung ist für 2011 angestrebt – spätestens dann wird das Spiel von der Liste der unveröffentlichten SNES-Titel verschwinden.