Archiv für den Monat: Dezember 2010

Neues Shoot’em Up für Dreamcast

Der Independent-Publisher redspotgames aus München hatte vor kurzem bei „neues“ auf 3sat das kommende Shoot’em Up „Sturmwind“ für die Dreamcast-Konsole präsentiert. Dabei handelt es sich um einen klassischen Sidescroller in einer Mischung 2- und 3D-Optik – 16 Level vollgepackt mit tollen Effekten, hunderten Gegnern und fetten Levelbossen.

Seit heute gibt es den offiziellen Trailer zum Spiel zu bestaunen:

An „Sturmwind“ wird seit sechs Jahren vom Entwicklerteam Duranik gearbeitet und es soll im zweiten Quartal 2011 erhältlich sein – für 35,49 Euro.

Commodore-PET-Demo

No Pets Allowed“ nennt sich eine neue Demo der Gruppe Orb für den Commodore PET. Mittels eines neu entwickelten Grafik-Modus wird erstmals auf dem mittlerweile 33 Jahre alten Rechner Hi-Res-Grafik dargestellt und durch verschiedene Effekte präsentiert.

Evolution der Videospiel-Controller als T-Shirt

Bei Pop Chart Lab gibt es einen Evolutions-Stammbaum der Videospiel-Controller von 1983 bis 2010 grafisch hübsch aufbereitet als T-Shirt oder Poster.

Auch interessant ist die ebenfalls als Poster oder T-Shirt erhältliche Grafik zum Thema Biersorten.

Die Evolution der Videospiel-Controller als T-Shirt
Die Evolution der Videospiel-Controller als T-Shirt

AltaVista wird abgeschaltet

Der Ende 1995 erstmals vorgestellte Suchdienst „AltaVista“ war bis 1999 die bekannteste Volltext-Suchmaschine und dürfte frühen Webnutzern noch als altavista.digital.com bekannt sein. Nachdem das Unternehmen mehrmals den Besitzer gewechselt hatte und letztlich bei Yahoo! landete, gaben diese nun bekannt, die Suchmaschine 2011 abzuschalten. „AltaVista“ brachte auch den Übersetzungsdienst „Babel Fish“ hervor, der mittlerweile ein eigenständiger Yahoo!-Service ist und erhalten bleiben soll.

Schöne Feiertage!

Wie ihr sicherlich schon gemerkt habt, ist auch das RETRO-Team bereits sehr (vor)weihnachtlich eingestellt und kümmert sich derzeit weniger um News und Tweets als sonst. Wir denken, daß dies nach einem so anstrengenden wie erfolgreichen Jahr auch durchaus erlaubt sein darf, damit wir alle durchatmen und entspannen können. Denn auch 2011 soll mindestens so erfolgreich werden wie dieses Jahr: ca. eine Million User, die über zehn Millionen Zugriffe erzeugt haben, können nicht irren, sondern bestätigen uns in dem, was wir tun. Sowohl das Heft als auch die Website wären nichts ohne euch, unsere treuen Leserinnen und Leser. Deshalb werden wir direkt nach dem Jahreswechsel mit neuem Schwung weitermachen – für euch! Erstes Projekt im neuen Jahr: ein zweites Usertreffen in Berlin. Ihr dürft gespannt sein!

Vielen Dank für den Zuspruch und die Treue, angenehme Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Euer RETRO-Team

P.S.: Natürlich wird es auch „zwischen den Jahren“ weiter News geben, aber eben in etwas reduzierter Anzahl.

Und noch eine Party …

„Ein erstes Treffen dieser Art fand im Oktober in Wiedensahl statt, jetzt steht ein weiteres an: Am Sonntag, 23. Januar, wollen sich die Nostalgiker von 10 bis 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Vehlen treffen.“

Wieso, weshalb, warum? Weil´s Spaß macht! (Quelle: SN)

Vorankündigung: Weitere Retro-Party in Erfurt

Nach dem Erfolg der Retro-Party im Erfurter Klanggerüst im November wird es – nicht zuletzt wegen flehender Bitten um Wiederholung – im kommenden Jahr wieder eine Party mit 8-/16-Bit-Zockerei geben: Am Samstag, den 12. März 2011. Und diesmal mit noch mehr Livemusik:

Bubi Elektrick
Naomi Sample & the Go Go Ghosts
Sputnik Booster & the Future Posers
gwEm
Die Moderne Welt

Weitere Infos folgen.

RETRO-Lounge [70]: Verdrängungskampf auf der Datenautobahn

Mit etwas schiefen Metaphern aus dem Straßenverkehr möchte uns Bitkom-Präsident Scheer von einer „intelligenten Steuerung“ des digitalen Datenflusses überzeugen. Was er unter intelligent versteht, wird jedoch schnell klar: eine „Vorfahrtsregelung“ auf dem Datenhighway, die er der Regulierungskraft des Marktes überlassen möchte. Sollte dies über eine anbieterunabhängige und diskriminierungsfreie Unterscheidung nach Datentyp (Video, Musik, Mail, etc.) hinausgehen und so potente Datenlieferanten automatisch bevorzugen, wäre dies freilich alles andere als intelligent. Wer das Netzbusiness kennt, der weiß: es wird kaum bei einer Zehntelsekunde Verzögerung für weniger trendige Angebote wie E-Mail bleiben, wenn erst einmal grenzenlos priorisiert werden darf. Die von Unternehmen herbeigesehnte Priorität von Daten kann zudem keinesfalls mit Sonderrechten im Straßenverkehr gleichgesetzt werden. Ein Spielfilm ist kein Notarzt und die Telekom nicht das Rote Kreuz. Wenn man deshalb für eine – im Übrigen dringend notwendige – Versachlichung der Debatte plädiert, sollte man besser nicht den Eindruck erwecken, alles laufe auf ein Recht des Stärkeren hinaus. Die besten Inhalte brachte das freie Internet hervor. Diese epochale Entwicklung darf nicht durch falsche Entscheidungen ausgebremst werden.

(Kommentar erschienen in Ausgabe 50/2010 des Wochenmagazins FORUM)

Irem Arcade Hits für den PC

DotEmu veröffentlichte heute ”Irem Arcade Hits“, eine Sammlung von 18 beliebten Arcadespielen aus den 1980ern und 1990ern.
Ein nettes Sammlerpaket für Spielautomatenliebhaber. Mehr Infos unter http://www.irem-arcade-hits.com