RETRO-Lounge [73]: Ein voller Erfolg: Die Eröffnung des Computerspielemuseums in Berlin

Hach, war dit schön! Ein gelungener Abend, viele nette Leute und haufenweise Spiele, die man ausprobieren konnte – die offizielle Eröffnung des Computerspielemuseums in Berlin hat funktioniert und dürfte deshalb auch allen Anwesenden entsprechend gut gefallen haben. Zumindest sah man fast ausnahmslos glückliche Gesichter – was bestimmt nicht nur an Sekt und Bier lag, sondern mit Sicherheit auch am berühmten Spaß am Gerät. Und wann sieht man bei einem Museumsbesuch schon mal so verzückte Menschen?

Die Presse gab sich die Klinke in die Hand und machte auch vor unseren RETRO-Redakteuren nicht halt. So war Frank Interviewpartner des ZDF und RTL schaute bei Christian vorbei. Vielleicht hat das den medial stark frequentierten Museumsdirektor Andreas Lange ja auch etwas entlastet, denn er konnte sich vor Kameras und Glückwünschen kaum retten. Völlig zu Recht, denn das Konzept des Museums überzeugt und läßt gleichzeitig noch genug Raum für Sonderausstellungen und Events. Der erste Event steht ja auch schon kurz vor der Tür: Das Computerspielemuseum ist Teil der Langen Nacht der Museen und bietet auch beim Global Game Jam eine Anlaufstelle.

Highlight der Eröffnungsfeier war sicherlich die etwas wackelige, aber sehr humorvolle Skype-Schaltung zu Ralph H. Baer, dem legendären Spieleentwickler und Schirmherrn des Museums. Bleibt nun zu hoffen, daß seine Schirmherrschaft Glück bringt und das Museum ein voller Erfolg wird, da es neben dem DDR-Museum das einzige Haus in der Stadt ist, welches ohne staatliche Unterstützung auskommen muß, so die an diesem Abend kommunizierte Info. Schade, daß der Staat die Relevanz des Kulturguts Computerspiel immer noch nicht wirklich auf dem Schirm hat. Wer sich nun solidarisch zeigen möchte: Karl-Marx-Allee 93a, U Weberwiese (leider derzeit etwas verdeckt von ein paar Baucontainern).

Stephan Humer

Über Stephan Humer

Mitbegründer und -herausgeber von Magazin und Website. Und das, ohne das Label „Generation C64″ wie eine Monstranz vor sich her zu tragen. Mag es, über die Grenzen der Chips hinauszuschauen.

2 Gedanken zu „RETRO-Lounge [73]: Ein voller Erfolg: Die Eröffnung des Computerspielemuseums in Berlin

  1. Aaaah, ich habe es verpasst!!! – Habe wohl zu viel um die Ohren zur Zeit. Trauer. Da bleibt wohl nur ein Standardbesuch in den nächsten Wochen :(

Kommentare sind geschlossen.