Retro präsentiert: Timescratch on Tour

Timescratch on Tour
Timescratch on Tour

Timescratch und sein Game Boy. In dem Handheld steckt ein Modul namens »Nanoloop«, welches das komponieren von Musik auf Chiptunebasis ermöglicht und in Timescratch selbst steckt ein Talent, mit diesen reduzierten Mitteln satte Songs fürs Tanzbein zu komponieren. Die Musik von Timescratch ist hektisch, melodisch, vor allem aber treibend und vereinnahmend. Zitternde Synthieflächen und spooky Gamesounds wechseln sich ab mit niedlichen und nur so durch die Oktaven hüpfenden Melodien.

Timescratch-Tour
Timescratch-Tour

Die Termine:

  • 25. 3. Tannheim (Support für EGOTRONIC)
  • 26. 3. Döbeln – Rohtabak (+ EGOTRONIC)
  • 1. 4. Leipzig – Absturz (+ Mister Triac und Fuzz Galaxy Buzz/Audiolith)
  • 2. 4. Weimar – M18 [Retro-Party] (+ Mister Triac)
  • 8. 4. Adelsheim – Live Factory
  • 9. 4. Cottbus – Chekov
  • 15. 4. Freiberg – TU Studentenclub
  • 16. 4. Dresden – Sputnik (+ Mister Triac)
  • 21. 4. Würzburg – Club L
  • 22. 4. Ingolstadt – Cafe Mana
  • 23. 4. Saarbrücken – Revision Festival
  • 29. 4. Koblenz – Druckluftkammer
  • 28. 5. Crossover Festival – Elektrozelt (+ Plemo&Rampu/Audiolith)
  • 3. 6. Hamburg – Chisaiicon Messe
  • 8. 6. Leipzig – Campusfestival
  • 30. 7. Dresden – Sunflower Festival

Auf keinen Fall verpassen: Das Retro-Magazin bietet zu den beiden Konzerten in Leipzig (1. April) und Weimar (2. April) – passend zu Timescratchs Game-Boy-Klängen – stilechte 8-Bit-Zockerei an Konsolen, deren Ästhetik eine ganze Generation prägten. Sei dabei und tauche mit Mario und Sonic in die pixeligen Welten von NES und Master System ein.

Ein Gedanke zu „Retro präsentiert: Timescratch on Tour

Kommentare sind geschlossen.