Digitale Rätselhommage 03

Na nu? Na nu? Was ist das? Es sieht so aus, als sei die zweite Runde eine zu mächtige Retroherausforderung gewesen. Lediglich ein Lösungsversuch wurde abgegeben – und jener war falsch. Tatsächlich handelt es sich bei dem gesuchten Titel um „Time Soldiers„.

Hier könnt Ihr Euch die beschriebene Spielszene ansehen.

Und nun wollen wir einmal sehen, ob es diese Woche nicht besser klappt. Damit es wieder einen Tick einfacher wird, ist der englische Titel im Text versteckt. Auf Anraten der Leserschaft wird im Übrigen ab sofort die Leserkommentarfunktion erst am Wochenende vor Montag, dem Auflösungstag, freigeschaltet, damit es zu keiner gegenseitigen schändlich-falschen Beeinflussungen mehr kommen kann. Jetzt aber los…

„Was? Bin ich etwa ein Porsche? Nein, ich sehe nur einem ähnlich (auf der Amiga-Umsetzung wirke ich eher wie eine überarbeitete Ente). Egal, ist ja nur der Startbildschirm. Was ist wohl zu tun? Ah, der Präsident persönlich hat ein Schriftstück unterzeichnet, welches das Rätsels Lösung ist – zuerst gilt es also, drei U-Boote zu versenken. Da mache ich mich mal gleich auf den Weg – gut sichtbar, von oben nämlich. Als wendiges Motorrad komme ich schon recht flott voran. Die Mitfahrenden kennen allerdings wenig Skrupel und schubsen mich schon einmal gegen die Fahrbahnbegrenzung, was unangenehme Folgen hat. Gut, dass ich bewaffnet bin. Ich feuere also auf den Straßenverkehr – als Dank erhalte ich…BUCHSTABEN? Plötz greift auch noch ein feindlicher Helikopter ins Geschehen ein und verteilt direkt in meiner Fahrbahn Sprengkörper. Zum Glück steht ab und zu ein Sega-Truck bereit, in den ich locker einfahren kann und der mir eine bessere Bewaffnung auf den Weg mitgibt. Guter Mann! Wenn ich mich erstmal das Alphabet eine Weile heraufgekämpft habe, verwandle ich mich zunächst in einen schicken, roten Flitzer, bevor es tatsächlich in die Lüfte geht. Kämpfernaturen finden hier reichlich Action.“

Rudolf Inderst

Über Rudolf Inderst

I am dystopia´s most wanted. Rudolf versucht, sich die Welt über versteckte und offensichtliche kulturelle Codes in der Unterhaltungsindustrie zu erklären. Das klappt nicht immer.

5 Gedanken zu „Digitale Rätselhommage 03

  1. Damit eventuelle Lösungen nicht direkt unter dem Artikel sichtbar sind, schalten wir die Kommentare zu diesem Artikel erst nach ein paar Tagen frei. Sonst ist für viele die Aufgabe unfreiwillig zu leicht.

  2. Ich wars nicht. Muß ein übereifriger Kollege gewesen sein. Schade. Dann sperren wir die Kommentare beim nächsten Mal eben ganz – dann kann auch nix freigeschaltet werden.

Kommentare sind geschlossen.