Neuer C64 wird ab nächster Woche verschickt

Bereits im Januar und im April berichteten wir über den Plan, den C64 neu aufzulegen. Wie die Seite „The Inquisitr“ nun schreibt, soll der „neue“ C64 ab nächster Woche tatsächlich ausgeliefert werden. Die Firma Commodore (die außer dem Namen nichts mit der alten Firma zu tun hat) habe dafür ein Büro in Fort Lauderdale eingerichtet, dass sich mit den Vorbestellungen befassen soll. Das neue Gerät, das nichts weiter als ein Atom-PC im C64-Gewand ist, wird in drei Varianten erhältlich sein. Das „nackte“ Modell kostet umgerechnet 174,- EUR und soll vermutlich Bastler ansprechen. Für etwa 414,- EUR gibt es einen 1,8 Ghz-Prozessor, 2GB RAM und eine 160GB Festplatte. Wer gewillt ist, umgerechnet 623,- EUR auszugeben, erhält zusätzlich ein Blu-ray-Laufwerk, 4GB RAM und eine Festplatte mit 1TB Kapazität. Als Betriebssystem wird Ubuntu Linux 10.10 angegeben. Alles in allem dürfte dieses Paket kaum einen Commodore-Jünger hinter dem sprichwörtlichen Ofen hervorlocken. Und PC-Fans bekommen für rund 600,- EUR anderswo ein besser ausgestattetes System. Man fragt sich, wer die Zielgruppe sein soll. Der klangvolle Name allein jedenfalls wird kaum Geräte verkaufen.

Kai Lunkeit

Über Kai Lunkeit

Zuständig für RETRO-Filme. Mag natürlich den C64, alte Konsolen von Atari bis Sega und sogar DOS-Spiele. Noch viel mehr allerdings hat er ein Faible für den Amiga (500) und alles, was dazugehört. Sammelt Amiga-Spiele und -Zeitschriften. Und schreibt auch gern mal über neuere Spiele.