Wunderschöne Verpackungswelt

Verpackungen waren früher einfach schöner – und aufregender! Wer’s nicht glaubt (oder sich nicht mehr erinnern kann ;-)), dem sei das folgende Video empfohlen. Der C64-Enthusiast „Crooow111“ bringt seine Begeisterung für die Spieleverpackung des C64-Klassikers „Archon“ ganz wunderbar rüber. Ansehen und sich (mit-)freuen!

Kai Lunkeit

Über Kai Lunkeit

Zuständig für RETRO-Filme. Mag natürlich den C64, alte Konsolen von Atari bis Sega und sogar DOS-Spiele. Noch viel mehr allerdings hat er ein Faible für den Amiga (500) und alles, was dazugehört. Sammelt Amiga-Spiele und -Zeitschriften. Und schreibt auch gern mal über neuere Spiele.

4 Gedanken zu „Wunderschöne Verpackungswelt

  1. Keine Frage: Die Verpackungen waren schöner. Und es wurde sich auch mehr Mühe mit dem Inhalt gegeben. Bestes Beispiel: Die Ultima-Spiele. Im 6. Teil hatte ich ’ne Stoffkarte und eine Münze in der Verpackung, ich 9. Teil, glaube ich, waren Tarot-Karten dabei usw. … Und heute? ‚Ne DVD-Hülle mit ’nem Faltblatt und einer CD/DVD. Es sein denn, man kauft irgendwelche beka**ten Sondereditionen für 150-250€, da hat man dann ein Plastikpüppchen und nen soundtrack drin…

  2. Vor allem waren die Verpackungen verheißungsvoller, weil die Grafiken auf den Verpackungen qualitativ weit hinter den Grafiken der Spiele zurück standen. Bestes Beispiel:

    http://bit.ly/mSeBBN

    Welcher nerdige Teenager-Junge hat da nicht in Ansprechung seiner Triebe zugegriffen?

  3. Hatte „leider“ nur die später aufgelegte Billigversion, 1991 gekauft. War in so einer klaren Plastikhülle und das Cover war gelb umrandet, mit dem Bild vom Original-Cover. Hab mir auch direkt Bards Tale II gekauft. Preis war, glaube ich, 19,95 (oder so^^)DM. Es gab auch skate or die und andere Spiele, war so eine art Klassik-Serie. Hab das Archon oft mit einem Kumpel gespielt, er war leider besser^^

    Schön wenn man das „Original“ hat. Ist heute bei den aktuellen Spielen aber auch noch so. Die 10 Euro Version ist meist nur eine eingeschweißte CD-Hülle (ja, keine DVD Hülle, auch wenn eine drinn ist^^), evtl mit ´nem Pappkarton drum. @ Olli: Nein, stimmt so nicht ganz. Da gibt es schon Unterschiede. Mein „The Witcher“ im Metallcase, plus CD-Soundtrack und Making-off DVD kam auf 49,95. Wenn sich aber ein Spiel gut verkauft, wird beim Nachfolger oder dem dritten, vierten Teil, ordentlich „nachgelegt“, mit Figuren und so. Insofern haste natürlich recht.

    Danke auch an RetroMagazin für den netten Beitrag

Kommentare sind geschlossen.