Computerspielemuseum Berlin: Neue Sonderausstellung „Komputing Revolution“ mit Apple 1 und Altair 8800

Frische Infos aus dem Berliner Computerspielemuseum:

— cut —

Wir freuen uns sehr, dass mit dem Altair 8800 (1975) und dem Apple 1 (1976) zwei der wichtigsten Wegbereiter der Heimcomputerrevolution als Exponate der Sonderausstellung „Komputing Revolution – eine Hommage“ bei uns Station machen. Die Ausstellung – initiiert von Marco Boglione und kuratiert von Cecilia Botta und Massimo Temporelli für die K-Way Galerie – ist vom 15.2. bis 17.2.2012 im Forum des Computerspielemuseums zu sehen. Sie zeichnet die Entwicklung der Heimcomputerrevolution der 1970′er und 1980′er Jahre nach.

Ermöglicht wurde die Ausstellung von TOP-IX (Torino Piemonte Internet Exchange), dem offiziellen Berlinale Streaming Provider. Im Rahmen der Ausstellung lädt TOP-IX zu zwei Networking Events zum Austausch und Kennenlernen seiner Aktivitäten ein, mit kurzen Präsentationen um 20 Uhr: Ein Event widmet sich am 15.2. Projekten und Initiativen rund um Open Data und seine Anwendungen, organisiert in Kooperation mit der Open Knowledge Foundation Deutschland. Das zweite Event am 17.2. dreht sich um die Unterstützung von Start-ups und jungen ICT Projekten durch das „TOP-IX Development Program“.

„Komputing Revolution – eine Hommage“
vom 15.2. bis 17.2.2012 (10:00 bis 19:00) im Forum des Computerspielemuseums (der Eintritt zum Forum ist frei).

Newtorking Events:

„Open Data“ am Mittwoch, 15.02.2012
„Start-up“ am Freitag, 17.02.2012
Zeit: jeweils 19:30 – 23:00
Ort: Computerspielemuseum – Forum
Karl-Marx-Allee 93a, 10243 Berlin

Bei Interesse an den Networking Events, melden Sie sich bitte an unter: www.hommageandiekomputingrevolution.eu
Kontakt: berlinevent@top-ix.org

Weitere Infos zur Ausstellung finden sich hier

Post to Twitter