Zeitreise: wie Kids aus der Gegenwart Hardware aus der Vergangenheit nutzen

Solche Tests sind uns ja schon desöfteren über den Weg gelaufen, trotzdem sieht es immer wieder interessant aus:

Stephan Humer

Über Stephan Humer

Mitbegründer und -herausgeber von Magazin und Website. Und das, ohne das Label „Generation C64″ wie eine Monstranz vor sich her zu tragen. Mag es, über die Grenzen der Chips hinauszuschauen.

2 Gedanken zu „Zeitreise: wie Kids aus der Gegenwart Hardware aus der Vergangenheit nutzen

  1. Nett gedacht und manchmal ganz lustig, aber auch nur von der Idee toll. Das Thema ist hochgradig witzig, dieses kurze Filmschnipselchen allerdings ist eher belanglos.

    Spätestens, wenn das Mädchen vor dem COMMODORE Plus/4 sitzt, hört der Spass auf, denn hier kann niemand ernsthaft mehr erwarten, dass sie irgend etwas richtig macht. Wir alle mussten erstmal lernen, mit einem Rechner ohne intuitive Nutzeroberfläche klarzukommen. Als ich mit 13 das erste Mal vor meinem ZX81 saß, schaute ich ganz genauso dumm auf den Bildschirm.

Kommentare sind geschlossen.