Archiv für den Tag: 24. Dezember 2012

C64 Spiel: Candle Burner

Laxity präsentieren mit Candle Burner ein kleines Weihnachstspiel, entstanden in lediglich zwei Tagen.

Alle Kerzen des Weihnachtsbaums müssen entzündet werden. Das ganze Spiel hat natürlich einen Twist, darf das Feuer nur von der Flamme der Hauptkerze entzunden werden. Gesteuert wird mit dem Joystick in Port 2.

Oric Spiel: Stormlord

Eine der Plattformen die sträflich von uns vernachlässigt werden ist der Oric Atmos. Dies geschieht natürlich nicht mit boshafter Absicht, weshalb wir kurzerhand Stormlord von Jonathan Bristow vorstellen.

Stormlord wurde 1989 für ZX Spectrum, Commodore 64, Amiga, Atari ST, Amstrad CPC und DOS kommerziell veröffentlicht. Es folgten Portierungen auf Mega Drive und Symbian OS. Jonathan lies es sich nicht nehmen, den Oric zu unterstützen und so kam 2010 eine weitere Plattform hinzu.

Die böse Königin Badh hat alle Elfen des Landes versteinert um Ihre eigene Macht zu erweitern. Um dem entgegen zu wirken zieht der tapfere Krieger Stormlord los um alle Elfen zu befreien. Spinnen und Wassertropfen behindern unseren Held und auch der Zeitdruck ist nicht ohne. Die Elfen müssen bei Sonnenlicht gerettet werden. Neigt sich der Tag dem Ende zu und der Mond erscheint, wird sämtliche Mühe vergebens sein.

Update: WinUAE v2.5.1

Toni Wilen und sein Team haben einen neue Version des Amiga-Emulators WinUAE veröffentlicht. Wie der Name WinUAE andeuted, handelt es sich um Windows Software.

Die Änderungen wie folgt (in englischer Sprache):

2.5.0 bugs fixed:

– 1G RTG RAM size was rejected.
– Windows mouse cursor becoming visible in windowed modes.
– 2.4.x and older versions allowed higher Z3/RTG total memory under 32-bit Windows.
– Maprom feature crashed in JIT mode.
– CDTV emulation didn’t work.
– Power led state was incorrect.

Other bugs fixed:

– Inserting or ejecting USB game controller or mouse deleted all custom Game Ports panel configurations.
– Fixed DirectDraw fullscreen mode problems if using secondary monitor positioned on left side of primary monitor.
– SCSI emulation read commands returned wrong data if CD/CD image had more than one track.
– Fixed mouse cursor jumping to opposite direction if it was moved to same direction long enough.
– File comments and protection flags wasn’t read correctly from _UAEFSDB.___ files. (if non-NTFS drive)
– Windowed mode status bar had gap on Windows Vista classic theme.
– Epson matrix printer emulation red and blue colors were swapped.
– lzh/lha archive MSDOS-style timestamps supported.

New features:

– Directory filesystem full Amiga 1/50s datestamp resolution support, previously resolution was only 1s. (NTFS and archives only)
– Mount drag’n’dropped archive file as a directory harddrive only if removable drive support is enabled, without harddrive
support attempt to mount as a disk image in DF0:.

Musik am Abend: Chris Hülsbeck – Turrican 3 (Main Title)

C64 Demo: Christmas Demo

Etwas entfernt von der Demoszene, aber dennoch eine Demo und passend zur Weihnachtszeit die Christmas Demo von Commodore. In den frühen 80igern veröffentlicht um die Fähigkeiten des Commodore SX-64 (und letztendlich auch des C64) zu lobpreisen. Einzelhändler waren angewiesen entsprechendes Program auf den Schaugeräten abzuspielen.

C64 Demo: Pimp My Snail

Camelot zeigten auf der LCP (Little Computer People) 2011 mit Pimp My Snail viele altehrwürdig Effekte. Besonders die „Unlimited Bobs“ wirken flüssig und gekonnt. Vorwiegend rein technisch ist die Demo dennoch immer wieder sehenswert.

Pimp My Snail erreichte den dritten Platz in der C64 Demo Competition.

C64 Demo: The Throckmorton Device

Design und einen Kurs in Kryptologie bietet Triad mit The Throckmorton Device. Gelingt es euch die Nachricht zu entschlüsseln?

Veröffentlicht wurde dieses Werk auf der Floppy Demoparty 2005 und rangierte in der C64 Demo Competition letztendlich auf dem ersten Platz!

C64 Demo: A Press Space Odyssey

Die Demogruppe Offence haben wir heute bereits im Zusammenhang mit Another Beginning genannt, allerdings hält diese Gruppe einen sehr speziellen Rekord der eine erneute Nennung rechtfertigt.

Mit A Press Space Odyssey und einer Laufzeit von über einer Stunde halten Offence den Rekord der längsten Commodore 64 Demo aller Zeiten. Kenner der Szene werden sich nun an die Amiga Demo Odyssey von Alcatraz erinnern, die für damalige Verhältnisse eine ebenfalls beeindruckende Spielzeit von gut 40 Minuten auf den Kathodenstrahlröhrenmonitor zauberte.

C64 Demo: Beertime 2

Was würden die Jungs von Dekadence nicht alles für ein Bier machen? Vielleicht eine Demo? Neben Beertime 2 existieren natürlich Prequel sowie mehrere Fortsetzungen (aktuell ist Bierzeit V). Eine Demo muss nicht immer bierernst sein!