Bis die Ohren klirren: Amstrad CPC-Chiptunes im Radio.

Roland RadioHeutzutage denkt man bei Chiptunes ja fast nur noch an die Gameboy-Sound-Tüftler wie Tronimal oder Melted Moon oder die beliebten Spielemusiken vom Commodore C64, dem Sega- oder Amiga-System. Der Amstrad CPC mit seinem klaren AY-Sound kommt da oft zu kurz und wird viel zu selten berücksichtigt.

Jetzt gibt es für die Fans des CPCs-Sounds Roland Radio, ein Web-Radio-Sender der sich einzig und alleine dem CPC verschrieben hat. Rund um die Uhr dudelt dort der AY-Chip die Lieder aus Szene-Demos und Spielen des Amstrad CPC und CPCplus. Immer um 19 Uhr gibt es zudem „Artist-Only“. Dabei kann man sich eine Stunde lang Chiptune-Künstler wie Ben Daglish, David Whittaker oder Jonathan Dunn auf die Ohren geben.

Knapp zweitausend AY-Titel sind in der Datenbank und zwischendurch werden immer wieder Radio Greetings gespielt, die von Künstlern und Hörern eingesendet werden. Ein unterhaltsames Projekt, wenn man sich erst einmal an die CPC-Sounds gewöhnt hat.

Wer sich dafür interessiert, kann hier mal eben reinhören:

Für die dauerhafte Beschallung mit Roland Radio z.B. via iTunes, Foobar oder den VLC-Player stehen drei Streams zur Verfügung.

Paul Gnarfinger

Über Paul Gnarfinger

Ja, der Gnarfinger Paul. Aus dem Süden Deutschlands kommt er (fast schon Österreich) und einen Schneider aus Türkheim hat er gehabt. Retro ist er schon seit über 42 Jahren und beschäftigen tut er sich am liebsten mit Dingen, die sonst kaum wen interessieren. Schneider CPC und auch den Atari zum Beispiel, Musik auch und... man mag es kaum glauben: Retro an sich. Passt!

3 Gedanken zu „Bis die Ohren klirren: Amstrad CPC-Chiptunes im Radio.

Kommentare sind geschlossen.