Archiv für den Monat: Mai 2015

Aufzeichnung online! Classic-Videogames RADIO – Vorlesung : Extraleben von Constantin Gillies Kapitel 1-5

radio logo

 

Eigentlich wollte Apprentice nur 2 Kapitel lesen, es wurden dann aber doch 5 Kapitel. Die Zuhörer im Chat waren sehr gefesselt und wollten mehr hören. Die nächste Lesung steht noch nicht fest, aber haltet hierzu den Sendeplan von Classic-Videogames RADIO im Auge!

Download hier

Hier bekommt ihr das Buch: Kult-Roman „Extraleben“ von Constantin Gillies.

Debüt auf Classic-Videogames RADIO!: Marco „Apprentice“ Kautz liest „Extraleben“.

Classic Videogames Radio

Am Samstag, den 30 Mai 2015 gibt es bei Classic-Videogames RADIO um 20:00 Uhr das erste mal eine Live-Vorlesung.

Marco Kautz, in der Retro-Szene auch bekannt unter dem Namen Apprentice, liest dabei zwei Kapitel aus dem Kult-Roman „Extraleben“ von Constantin Gillies. Das Debüt der mehrteiligen Vorlese-Reihe kann man sich morgen auf Classic-Videogames RADIO! ab 20 Uhr anhören.

Rumblödeln am Freitag: Francois Hollande mag Super Mario

Nicht unbedingt neu, aber immer wieder lustig:

;-)

RETRO-Lounge [96]: Flashback in die Kindheit – Videos sind da schon mal ein guter Anfang

Es muss so gegen Ende der 80er Jahre gewesen sein, als ich meinen ersten Arcadeautomaten „durchgespielt“ habe. Und wie das so ist mit solchen Erinnerungen: auch wenn sie noch so schön sind, sie verblassen meist und man erinnert sich dann nur noch an Fragmente. Irgendwas mit einem Helikopter (waren damals schwer angesagt, siehe Airwolf und Das fliegende Auge), irgendwas mit viel Geballer (ebenso wenig überraschend, wenn es um Helikopter ging), irgendwas mit Augen zu und durch und das Ganze dann vollzogen in einem Pilotensitz, also nicht vor dem Automaten stehend wie sonst üblich. Wenn einem das Erlebnis von damals mitsamt einiger Wissensfetzen aus welchem Grund auch immer spontan wieder einfällt, kann man ja dank allseits beliebter Suchmaschinen sehr schnell zu einem Ergebnis kommen – und siehe da: dieser Automat wars, wie ich heute mit nur wenigen Suchbegriffen und Klicks eruieren konnte …

Nun gibt es in der Welt der Computerspiele natürlich zahlreiche Diskussionen über die Aufbewahrung derselben. Die Hardware hält nicht ewig, aber so ein Wiedersehen mit einem schönen Erfolg aus der Kindheit (siehe oben) macht natürlich viel Freude. Und da ich ab und zu auch im Berliner Computerspielemuseum referiere, erlebe ich die in der Fachwelt engagiert geführten Diskussionen rund um Archivierung und Bewahrung hautnah mit. Die eine Fraktion sagt: Videos reichen. Siehe oben. Erinnerung visualisiert – fertig. Die andere Extremposition lautet: wenn schon, denn schon! Sprich: Originalgerät, Originalsoftware, Originalschreibtisch, Originalstuhl, -tapete, -teppich, -Kinderzimmer halt. Die goldene Mitte: der Emulator. Der wird immerhin auch noch in 30 Jahren ein Erlebnis bieten, wenn die Geräte aus den 80ern längst nicht mehr funktionieren. Nun, letztlich muß jede(r) hier eine individuelle Antwort finden, denn es wird beispielsweise in den Museen (wie auch in Berlin) immer eine gewisse Bandbreite geben, also Videos und Kinderzimmer, reine Berichterstattung und Original-Systeme. Nach fast 30 Jahren „Visualisierungspause“ war für mich das wiederentdeckte Spiel in Videoform schon mal eine nette Sache. Aber so ein eigenes Playthrough im Originalautomat, das wäre natürlich noch viel besser – wenn jemand weiß, wo ein spielbarer „Thunder Blade“-Automat rumsteht, dann bitte sofort in den Kommentaren mitteilen! ;-)

Bis die Ohren klirren: Amstrad CPC-Chiptunes im Radio.

Roland RadioHeutzutage denkt man bei Chiptunes ja fast nur noch an die Gameboy-Sound-Tüftler wie Tronimal oder Melted Moon oder die beliebten Spielemusiken vom Commodore C64, dem Sega- oder Amiga-System. Der Amstrad CPC mit seinem klaren AY-Sound kommt da oft zu kurz und wird viel zu selten berücksichtigt.

Jetzt gibt es für die Fans des CPCs-Sounds Roland Radio, ein Web-Radio-Sender der sich einzig und alleine dem CPC verschrieben hat. Rund um die Uhr dudelt dort der AY-Chip die Lieder aus Szene-Demos und Spielen des Amstrad CPC und CPCplus. Immer um 19 Uhr gibt es zudem „Artist-Only“. Dabei kann man sich eine Stunde lang Chiptune-Künstler wie Ben Daglish, David Whittaker oder Jonathan Dunn auf die Ohren geben.

Knapp zweitausend AY-Titel sind in der Datenbank und zwischendurch werden immer wieder Radio Greetings gespielt, die von Künstlern und Hörern eingesendet werden. Ein unterhaltsames Projekt, wenn man sich erst einmal an die CPC-Sounds gewöhnt hat.

Wer sich dafür interessiert, kann hier mal eben reinhören:

Für die dauerhafte Beschallung mit Roland Radio z.B. via iTunes, Foobar oder den VLC-Player stehen drei Streams zur Verfügung.

Nächste Sendung: Classic-Videogames RADIO – Jukebox No.7

radio logo
Name: Classic-Videogames RADIO – Jukebox No.7
Beginnt: Am 25. Mai 2015 um 20:00 Uhr

 
In dieser Sendung könnt ihr euch eure Lieblings Songs wünschen! Wir spielen alles was unsere Playlist hergibt an diesem Abend! Kommt dazu in unseren Chat und schreibt uns eure Musikwünsche!

http://www.radio.classic-videogames.de

Aviator Arcade 2 (C64) Preview

AviatorArcade2_BeitragsbildInnerhalb der C64 16KB Cartridge Competition 2014, die alljährlich von RGCD veranstaltet wird, gibt es auch dieses Mal wieder einige sehr interessante Beiträge.

Einer davon ist das Shoot em Up Aviator Arcade, welches aufgrund seines Umfangs und seiner tollen Spielbarkeit, die in nur 16KB gequetscht wurden, zu überzeugen weiß. Wir dürfen gespannt sein auf die „große Version“, an der gerade gearbeitet wird und die noch in diesem Jahr auf Modulen erscheinen soll. Einen Überblick über den bisherigen Fortschritt der Entwicklung könnt ihr hier bekommen.

Trance Sector Ultimate auf Modul erhältlich

Kürzlich hat RGCD (Retro Gamer CD) mit Trance Sector Ultimate von The New Dimension wieder eine neues Spiel für den Commodore 64 auf Modul veröffentlicht. Es handelt sich um eine erweiterte Version von Trance Sector, welches bereits seit 2012 bei Psytronik auf Kassette und Diskette erhältlich ist. Trance Sector Ultimate hat überarbeitete Grafiken, doppelt so viele Level und auf dem Modul ist ein zweites Spiel versteckt. Hier gibt es weitere Informationen.

Die Thunder-Reihe von Midway (2. Teil)

Im zweiten Teil werden sämtliche Konsolen-Umsetzungen von Offroad Thunder und Arctic Thunder miteinander verglichen. Obwohl diese beiden Spiele nicht zu den aufwändigsten zählen, wurden sie nicht gleich gut für jede Plattform umgesetzt. Hydro Thunder für Dreamcast, PlayStation 2, GameCube und XBox werden in dem Video ebenfalls miteinander verglichen. Weitere Informationen zu der Thunder-Reihe von Midway gibt es in diesem Artikel.