Veranstaltung: Central European Games Conference 2016, 17-21. Februar 2016, Wien

CEGC2016_Logo_CMYK_PurpleText

Die Central European Games Conference 2016 steigt von 17.-21. Februar 2016 in Wien.

Die Central European Games Conference (CEGC) ist eine Fachkonferenz für SpieleentwicklerInnen, die zum zweiten Mal in Wien stattfindet. Es erwarten Dich 500+ BesucherInnen, 50+ Indie Exhibitor, eine 2-tägige Entwicklerkonferenz, 3 Summits, 1 Showcase Programm, 1 Developertag, 1 Game Jam, mehrere Konferenzparties und eine wunderschöne Stadt!

Komm zur ‪#‎CEGC2016‬ und erfahre mehr über den aufstrebenden Games Markt in der zentraleuropäischen Region, mit Länderhighlights aus Polen, Tschechien und der Slowakei. Melde Dich als Exhibitor an und stelle Deine Spiele auf der CEGC Indie Expo vor!

Neben den Vorträgen lädt CEGC auch zur Teilnahme an drei verschiedenen Summits ein, die Dir die Möglichkeit geben, Dich in spannenden Diskussionen einzubringen!

Mit dem Education Summit (19. Feb) für Bildungseinrichtungen und dem CEE++ Summit (17.-18. Feb) für Vereine und andere Organisationen, welche die Spieleentwickler unterstützen, bietet CEGC eine Plattform zur Vernetzung an. Das erklärte Ziel der CEGC hierbei ist der Erfahrungsaustausch, um die Spieleindustrie in Zentral- und Osteuropa als Ganzes voranzutreiben. Im Central European Women in Games & Diversity Summit (17. Feb) geht es um die Integration der Frauen und Diversität in der Spieleindustrie. Nimm teil!

Shahzad Sahaib

Über Shahzad Sahaib

Sein Erstcomputer war ein Amiga 500 von Commodore. Besitzt aber noch zahlreiche weitere Retrorechner, Konsolen und Exotenhardware. Shahzad ist unter anderem Gründer der auf Handheld- und Konsolenhomebrew spezialisierten Seite PDRoms. Talentscout und Organizer in der Demoszene sowie Mitglied der Demogruppe Speckdrumm. Als Gründungsmitglied und Projektleiter der Spieleschmiede Retroguru unterstützt er aktiv die Produktion von Spielen auf alter Hardware mit weiteren kreativen Experten aus einschlägigem Kreise.

Kommentar verfassen