Veranstaltung: Computerspiele – Einst und Jetzt, 18.11.2016 bis 29.01.2017, Riedau, Österreich

Um die faszinierende Welt der Computerspiele dreht sich alles in den Wintermonaten im LIGNORAMA. Die Entwicklung von Computerspielen wird anhand von Exponaten wie Spiele-Hardware, Handhelds, Tabletops und Joysticks aber auch Zeitschriften und Brettspielen beleuchtet. Die erste kommerziell vertriebene Konsole befindet sich ebenfalls unter den Ausstellungsstücken.

Den größten Raum nehmen allerdings jene Geräte ein, die die Besucher einladen selbst aktiv zu werden und zu spielen: Hier spannt sich der Bogen von den Anfängen bis in die Gegenwart. Von Atari 2600 bis zu den Arcade-Automaten, die man vielleicht noch aus Gasthäusern, Freibädern usw. kennt.

Kostenlose Führung durch die Sonderausstellung am Samstag, 26. November um 16 Uhr mit dem Leihgeber der Ausstellung Mag. Ghalustians, Videospiel- und Computerspielarchivar.

Öffnungszeiten:
jeweils Freitag bis Sonntag sowie: 2. bis 8. Jänner 2017
jeweils 10 bis 17 Uhr und nach Voranmeldung.
An den vier Adventsamstagen (26. Nov., 3., 10. und 17. Dez.) jeweils 10 – 20 Uhr; ab 16 Uhr freier Eintritt (im Rahmen des Pramtaler Advents) – um eine Spende für Ärzte ohne Grenzen wird gebeten.
Samstag, 31. Dezember: 10 – 15 Uhr.
geschlossen am: 23., 24., 25., 26., Dezember und 1. Jänner.

Shahzad Sahaib

Über Shahzad Sahaib

Sein Erstcomputer war ein Amiga 500 von Commodore. Besitzt aber noch zahlreiche weitere Retrorechner, Konsolen und Exotenhardware. Shahzad ist unter anderem Gründer der auf Handheld- und Konsolenhomebrew spezialisierten Seite PDRoms. Talentscout und Organizer in der Demoszene sowie Mitglied der Demogruppe Speckdrumm. Als Gründungsmitglied und Projektleiter der Spieleschmiede Retroguru unterstützt er aktiv die Produktion von Spielen auf alter Hardware mit weiteren kreativen Experten aus einschlägigem Kreise.