Veranstaltung: Chip Alpin, 17. März 2017, Salzburg, Österreich

Die Kindheit birgt viele Erinnerungen: Ein Bestandteil davon waren vor über drei Dekaden erste Gaming- Sessions mit dem handlichen Game Boy von Nintendo! Ein paar Kinder von damals, sind noch immer Kinder und spielen weiter mit ihrem Game Boy …aber nicht mehr um damit Computerspiele zu spielen! Nun machen Sie damit hochwertige Chipmusik! Ein Subgenre, welches der elektronischen Musik zugeordnet ist. Lasst euch durch den unverkennbaren Game Boy Sound in Stimmung versetzen und eure Gehörgänge in Wallung geraten.

Chip Alpin, initiiert durch Ludwig „Lando“ Leitner (Schalchen, Österreich), bringt mit seiner Wenigkeit zwei weitere Koryphäen auf dem Gebiet der Chiptunes am 17. März in das schöne Salzburg! Support gibt es von Thomas „Gampoy“ Gamper (Linz, Österreich) sowie aus dem benachbarten Bayern durch Hannes „IRQ7“ Fertala (Nürnberg, Deutschland).

Auch visuell muss auf nichts verzichtet werden: Benjamin „Mandelbrot“ Kieninger hat bereits dutzende Veranstaltungen begleitet und bringt den 8-Bit Sound von Chiptunes in Symbiose mit seinen erstklassigen Grafik-Effekten. Für alle, die nicht dabei sein können, wird durch Fabian „Isaak“ Schober die Veranstaltung auf Video gebannt.

Die Veranstaltung wird unterstützt von der Salzburger Jugendorgansiation „Akzente Salzburg“ sowie den Indie-Spiele Entwicklern von „Retroguru“, bekannt für Ihre kostenlose Multi-System Computerspiele, welche ebenfalls von fetzigen Chiptunes untermalt werden. Eingeladen ist jeder ab 18 Jahren aufwärts. Der Eintritt beträgt 9,00 EUR pro Person. Ein vergünstigter Eintritt von 7,00 EUR gilt für Mitglieder des MARK.freizeit.kultur sowie S-PASS Inhaber der Akzente Salzburg.

Mit Chip Alpin startet eine neue Ära der elektronischen Musik in Salzburg, wie man Sie bisher nur aus größeren Ballungsräumen kennt.

Be part!

Shahzad Sahaib

Über Shahzad Sahaib

Sein Erstcomputer war ein Amiga 500 von Commodore. Besitzt aber noch zahlreiche weitere Retrorechner, Konsolen und Exotenhardware. Shahzad ist unter anderem Gründer der auf Handheld- und Konsolenhomebrew spezialisierten Seite PDRoms. Talentscout und Organizer in der Demoszene sowie Mitglied der Demogruppe Speckdrumm. Als Gründungsmitglied und Projektleiter der Spieleschmiede Retroguru unterstützt er aktiv die Produktion von Spielen auf alter Hardware mit weiteren kreativen Experten aus einschlägigem Kreise.