Sumerland Band 1 und 2 – Ein Fantasy-Matrix-Abenteuer

Ein Fantasy-Matrix-Abenteuer

Sumerland | Nur wenige Eingeweihte wissen, dass unsere Zivilisation nichts als eine kollektive Illusion ist, in der die Menschen gefangen gehalten werden. In Wahrheit tobt ein geheimer Krieg in der phantastischen Realität hinter der Scheinwelt unseres Alltags. Auf der einen Seite steht der babylonische Stadtkegel von Waylhaghiri, in dem alle Zivilisationsepochen der Menschheit übereinander geschichtet sind. Diese einzige Stadt auf der Welt lebt von der Perfektionierung der zivilisatorischen Ästhetik. Glamour, Moden und kalkulierte Manipulation sind bis in die Intimsphäre allgegenwärtig. In diesem System müssen die Bewohner ihren sozialen Status jeden Tag aufs Neue verteidigen. Auf der anderen Seite steht die umgebende Wildnis des Sumerlandes, in der Tiermenschen leben, die verspielt und kindlich, aber auch unberechenbar und grausam sind. Die jahrhundertealten, doch ewig kindlichen Herrscher beider Reiche, Prinz Zazamael und Prinzessin Serisada, kämpfen erbittert um die Vorherrschaft.

So viel zum Klappentext.

SUMERLAND 1

Sumerland 2

Der Anfang

Die 400 Seiten- Story von Band 1 beginnt  in der Ich-Perspektive von Susanne die in einer Werbeagentur arbeitet. Ca. ein Viertel im ersten Band dreht sich alles um Ihr Leben im Job und den Dialogen in Ihrer Eigenwahrnehmung. Zufällig erlangt Sie die Fähigkeit, hinter die Kulissen der Realität, eben in Sumerland, zu sehen und fängt an die dortigen Geschehnisse zu beschreiben.

Sumerland – Die Welten

Hier beginnt sich die Realität mit der Matrix von Sumerland die wiederum in zwei Welten aufgeteilt ist zu vermischen. Zum einem die Feminine Seite dargestellt durch Serisada (Sumerland) und der Maskulinen Seite von Prinz Zazamael (Waylhaghiri)
Im Grunde spielt damit die Geschichte in drei Welten, die dann durch mehre Protagonisten aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird. Zum einem baut dies einen großen Spannungsbogen auf zum anderen  wechselt der Erzählstil zwischen den verschiedenen Charakteren der es nicht immer leicht macht dem Ganzen zu folgen. Dennoch sind alle Figuren fesselnd und als Leser beginnt man mit ihnen mit zu fiebern. Die Beschreibungen der Landschaften des Sumerlands sind fantasievoll und interessant wie die der Stadt und ihrer Viertel und die Abenteuer dort wirklich spannend.

Gestaltung

Mindestens genauso fantasievoll ist die Gestaltung der Bücher selbst.
Wo Sumerland drauf steht ist tatsächlich Sumerland drin.
Die Mischung aus Fantasy und Matrix mit drei verschiedenen Handlungssträngen, die alle ineinander verwoben sind machen die Story einzigartig. Beide Bände sollten am besten hintereinander lesen werden, damit sich der Handlungsfaden nicht verliert.
In Kombination zur Geschichte gibt es das kostenlose  Augmented-Reality-Abenteuer Sumerland. Eine großartige Idee die seinesgleichen sucht.
Mittlerweile lässt das Spiel in 85 Bibliotheken spielen .
Die Bibliothek in Pforzheim hat ein kurzes Video auf dazu Facebook gestellt.

Leseprobe zum Buch | Webseite zum Spiel www.endederwelt.de