Vintage Computer Festival Berlin 2019, 12.-13. Oktober 2019, Berlin

Vom 12. bis 13. Oktober, also genau dieses Wochenende, findet das mittlerweile sechste „Vintage Computer Festival Berlin“ statt. Die Homepage findet man unter http://www.vcfb.de/2019/.

In Ausstellungen, Vorträgen und Workshops präsentieren die Mitwirkenden aus ganz Deutschland und darüber hinaus verschiedene Aspekte des Themas Vintage Computing. Dabei werden nicht nur Retro-Computer ausgestellt, sondern z.B. auch historische Betriebssysteme, Programmiersprachen, Netzwerktechnik sowie Taschenrechner und Rechenmaschinen. Der Großteil der präsentierten Geräte ist funktionsfähig und kann von den Besucher*innen ausprobiert werden. Das seit 2014 stattfindende VCFB ist stetig gewachsen und konnte 2018 über 2500 Besucher anlocken.

Programm:

* Sonderausstellung „Computer aus Deutschland“: Leibniz, Zuse, Nixdorf und andere – von Deutschland aus wurde die Geschichte der Rechnertechnik mitgeschrieben. Als Ort der Forschung und Entwicklung, als wichtiger Markt und als Herstellungsort spielten sowohl die Bundesrepublik als auch die DDR eine bedeutende Rolle. Wir nehmen das fünfzigjährige Jubiläum der Firma Robotron zum Anlass für eine Sonderausstellung zu Computern aus Deutschland. Dazu laden wir Aussteller*innen ein, (funktionsfähige) historische Computer zu präsentieren, die einen Deutschlandbezug haben, ganz gleich ob sie von einer deutschen Computerfirma stammen, ob sie in Deutschland entworfen oder in Deutschland gebaut wurden.
* Game Room: Das Haus der Computerspiele präsentiert die Geschichte der Computerspiele zum Nachspielen. Auf über zwanzig historischen Spielkonsolen und Heimcomputern können Besucher*innen die Vergangenheit digitaler Games hands-on erleben.
* Kurztagung „COMPUTER SPACE – 50 Jahre Hardware, Software und Wetware im Weltraum“: Am 20. Juli 1969 landeten die ersten Menschen auf dem Mond – aber auch der erste Computer. Die Apollo-11-Mission, in deren Rahmen die Mondlandung stattfand, war ein bis dahin beispielloses Zusammenwirken von Mensch, Hardware und Software. Um diese Protagonisten ranken sich seither etliche Anekdoten und Mythen. Dass Apollo 11 keineswegs der Beginn, sondern nur ein erster Höhepunkt im Zusammentreffen von Computer- und Raketentechnologie gewesen ist, was es davor schon gab und welche Auswirkungen die Mondlandung auf Technik und Kultur bis hinein in Literatur- und Computerspielgeschichte hatte, stellen fünf Vorträge auf unserer diesjährigen Kurztagung vor.
* Chiptune-Party: Am Samstag, den 12. Oktober ab 20:30 Uhr sorgen DJ Thunder.Bird, DJ Klirre, DJ Gregoa und LJ Brainstrom im Restaurant Tor Eins neben den Ausstellungsräumen für Musik und gute Laune.
* Reparierecke: Zur Reparierecke können Besucher*innen ihre eigenen historischen Computer, Taschenrechner oder ähnliche Geräte mitbringen. Löt- und andere Werkzeuge, Messgeräte und Bauteile stehen zur Reparatur zur Verfügung. Wir bitten um vorherige Anmeldung mit Angabe, welches Gerät repariert werden soll, per Mail an repair@vcfb.de. Reparierhilfe gibt es am Samstag und Sonntag zwischen 14:00 und 17:00 Uhr, außerhalb dieser Zeiten kann die Reparierecke auch in Eigenregie genutzt werden.
* Publikumspreis: Besucher*innen können für ihre Lieblings-Ausstellung abstimmen. Die Ausstellung, welche die meisten Stimmen erhält, gewinnt den Publikumspreis. Wer auf seinem Stimmzettel seinen Namen und eine Kontaktmöglichkeit angibt, nimmt an der Verlosung eines tollen Preises teil.

Shahzad Sahaib

Über Shahzad Sahaib

Sein Erstcomputer war ein Amiga 500 von Commodore. Besitzt aber noch zahlreiche weitere Retrorechner, Konsolen und Exotenhardware. Shahzad ist unter anderem Gründer der auf Handheld- und Konsolenhomebrew spezialisierten Seite PDRoms. Talentscout und Organizer in der Demoszene sowie Mitglied der Demogruppe Speckdrumm. Als Gründungsmitglied und Projektleiter der Spieleschmiede Retroguru unterstützt er aktiv die Produktion von Spielen auf alter Hardware mit weiteren kreativen Experten aus einschlägigem Kreise.