Archiv für den Monat: März 2019

Auf der Suche nach dem Alten im Neuen: Retro auf Messen

Ich reise bekanntlich sehr gern, und da kommt natürlich ab und zu eine Messe des Weges und ich denke mir dann: gibt es auf dieser Computermesse eigentlich Retro-Zeug? Nun ja, die Erlebnisse sind ganz unterschiedlich.

Auf der Suche nach dem Alten im Neuen: Retro auf Messen weiterlesen

Gameplay-Trailer: Streets of Rage 4

Publisher und Entwickler Dotemu (Gamedesign) und die Entwickler von Lizardcube (Art Direction) haben der Welt gestern zusammen mit Guard Crush Games (Programmierung) einen ersten Blick auf Streets of Rage 4 gewährt – den neuesten Teil von SEGAs ikonischer Prügelspielserie, der noch immer auf jene intensiven Kämpfe setzt, die ordentlich an der virtuellen Lebensleiste knabbern.

Der Clip zeigt, dass sich unsere geliebten Freunde Axel und Blaze wiedervereinigt haben und in alter Tradition die Fäuste fliegen lassen –natürlich kombiniert mit einigen neuen Moves. Gemeinsam mischen sie eine Bande junger (und wenig kluger) Kriminieller ordentlich auf. Die überaus lebendige Bildsprache von Streets of Rage 4 entsteht mit freundlicher Genehmigung des Teams hinter dem 2017 veröffentlichten, atemberaubendem Wonder Boy: The Dragon’s Trap Remake. Sie erweckt die in Schwierigkeiten steckende Stadt des Spiels mit einem flüssigen, fast schon übertriebenen Stil gekonnt zum Leben. Die handgezeichneten Animationen des Spiels verleihen jeder Schlägerei ihren ganz eigenen Flair, während sie gleichzeitig die ungeschminkte Ästhetik der ursprünglichen Trilogie einfangen.

Streets of Rage 4 ist der erste Teil der Serie seit nunmehr über zwei Jahrzehnten und schickt sich an, das legendäre Bösewicht-Bashing-Gameplay mit modernen Akzenten, frischen, pulsierenden Jams und weiteren Überraschungen, die es zu entdecken gilt, gekonnt wiederzubeleben. Das Team hinter Streets of Rage 4 schöpft aus seiner lebenslangen Liebe zu Prügelspielen, um neue Fans und Veteranen gleichermaßen daran zu erinnern, warum Streets of Rage eine der beliebtesten Spieleserien von SEGA ist.

[Pressetext übernommen von Cosmocover]

Veranstaltung: 4. Retrobörse für klassische Videospiele in Hamburg, 30.03.2019, Hamburg

Am Samstag findet in Hamburg (Haus Eimsbüttel) die 4. Retrobörse für klassische Videospiele in Hamburg statt! Der Eintritt ist kostenpflichtig. Das Programm auf der Homepage wird hoffentlich in Kürze aktualisiert hier, ansonsten gibt es mit Sicherheit zusätzliche Informationen auf Facebook.

Kickstarter: Tera Lo Mania

Thorben Rackow arbeitet seit drei Jahren als selbstständiger Spielentwickler. Seit seiner Jugend mit einem Amiga 500 ist er vom Strategiespiel Mega Lo Mania geradezu abhängig. Als großer Fan entwickelt er gerade Mithilfe der Godot Engine und einem 3D Grafiker ein ebensolches, inspiriertes Spiel für Windows, Mac und Linux. Um am Projekt Tera Lo Mania weiter arbeiten zu können, bittet er derzeit um Unterstützung via Kickstarter.

Retroparty zu Hause statt on the road: Wie es bei uns so richtig abgeht

Keinen Bock, rauszugehen und Retrostimmung auf Partys anderer Menschen zu erleben? Dann bleibt doch zu Hause! Eine Retro-Party zu planen, kann Spaß machen, aber manchmal fehlen einem einfach die Ideen. Hier sind einige, die ich mir überlegt (und ausprobiert) habe. Mit Sicherheit ist etwas dabei, das euch inspiriert! Und: Commodore spielt dabei immer eine Rolle!

Retroparty zu Hause statt on the road: Wie es bei uns so richtig abgeht weiterlesen

Retrohandys: so begann die Jugendortung

1992 begann mit D2 das Zeitalter der digitalen Telefonie in Deutschland. Zum Glück, denn die Telekom (damals noch Deutsche Bundespost) konnte telefontechnisch niemand leiden. Endlich schnurlos erreichbar! Doch des einen Freud war des anderen Leid. Wie so oft im Leben.

Retrohandys: so begann die Jugendortung weiterlesen

Gauselmanns Glück sind die verpaßten Retrochancen der Deutschen

Kaum schreibe ich über meine Anfänge an den berühmten Merkur-Maschinen, schon kommt eine Nachricht rein, die mich an eine alte Geschichte erinnert. Und letztlich dazu führt, daß ich Paul Gauselmann dankbar bin.

Gauselmanns Glück sind die verpaßten Retrochancen der Deutschen weiterlesen

Vor 25 Jahren: Commodore meldet Insolvenz an

Am 29. April 1994 geschah der Super-GAU: Commodore meldete Insolvenz an. Für die damalige Commodore-Fanszene sicherlich ein schwarzer Tag, aber auch für mich ganz persönlich kein schönes Erlebnis. Das Ganze ist jetzt sagenhafte 25 Jahre her, und aus diesem Grunde möchte ich in den kommenden Wochen an dieser Stelle ein paar Gedanken zu diesem Ereignis formulieren.

Vor 25 Jahren: Commodore meldet Insolvenz an weiterlesen

Bücher zu verschenken: Hacken für Dummies

Wir haben wieder mal Bücher zu verschenken, diesmal insgesamt drei Exemplare von

Hacken für Dummies (5. Auflage)

von Kevin Beaver.

Wie bekommt man ein Exemplar? Ganz einfach! Mail nur an diese Adresse: mitmachen@retromagazine.eu und die drei ersten MailschreiberInnen bekommen jeweils ein Exemplar des Buchs im Wert von 24,99 EUR! Jedes Buch geht frei Haus an die glücklichen Einsender raus. Zustellfähige Anschrift in Deutschland (!) sowie kurze Erwähnung dieser Verlosung reichen. Wie immer gilt: der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Wichtig: aufgrund des neuen Berliner Feiertages am kommenden Freitag werden die von mir üblicherweise versandten Versandbestätigungen für die glücklichen GewinnerInnen erst am kommenden Montag rausgehen können!

Wir danken dem Wiley-Verlag für die Gratisexemplare!

Update (8.3.2019): Alles verteilt – bitte nicht mehr mailen! Vielen Dank!