Lesetipp: Kryonium (2019)

Kryonium. Die Experimente der Erinnerung ist der Debütroman von Matthias A. K. Zimmermann. Er ist ein Schweizer Schriftsteller, Maler und Medienkünstler und beschäftigt sich in seiner künstlerischen Forschung intensiv mit der digitalen Moderne, Neuen Medien und Virtualität.

Kryonium ist ein All-Age-Roman, der sich mit dem Thema Virtualität und Erinnerungen auseinandersetzt. Es verschränken sich darin Elemente des Fantastischen und Science-Fiction, wenn die Hauptfigur versucht aus einer repressiven Welt auszubrechen, in der sie ohne Erinnerung lebt, und dabei in einen Strudel aus rätselhaften Begegnungen und magischer Paranoia gerät. Das Buch ist eine fesselnde Erzählung mit überraschenden Wendungen.

Shahzad Sahaib

Über Shahzad Sahaib

Sein Erstcomputer war ein Amiga 500 von Commodore. Besitzt aber noch zahlreiche weitere Retrorechner, Konsolen und Exotenhardware. Shahzad ist unter anderem Gründer der auf Handheld- und Konsolenhomebrew spezialisierten Seite PDRoms. Talentscout und Organizer in der Demoszene sowie Mitglied der Demogruppe Speckdrumm. Als Gründungsmitglied und Projektleiter der Spieleschmiede Retroguru unterstützt er aktiv die Produktion von Spielen auf alter Hardware mit weiteren kreativen Experten aus einschlägigem Kreise.