Alle Beiträge von Retropräsident

Retropräsident

Über Retropräsident

Zusammen mit Anna und Stephan Herausgeber der Website und vor allem Inhaber des CSW-Verlags, in dem die RETRO erscheint.

Retro Gamer 02/2019

1997 und 1998 waren große Jahrgänge für westliche Rollenspiele, denn es erschienen Fallout und, noch wesentlich wichtiger fürs Genre, Baldur´s Gate. Beiden Spieleserien widmet der aktuelle Retro Gamer umfangreiche Schwerpunkte.

Weitere Großkaliber dieser Ausgabe sind etwa der Publisher und Entwickler Team17 (der unter anderem die Worms-Serie verantwortet), das 40jährige Jubiläum von SNK, eine Betrachtung der wichtigsten Western-Spiele und die Kunst des 16-Bit-Ladescreens.
Wir stellen viele bekannte Klassikerspiele wie Battle of Midway, Stormlord oder Spyro the Dragon vor oder betrachten, was bei Trespasser alles schiefgegangen ist. Wir sprechen mit Branchen-VIPs wie Mike Montgomery (Bitmap Brothers), David Mullich (I have no Mouth and I must scream) oder Darren Melbourne (C64 Mini).

Natürlich sind auch unsere Spieleveteranen wieder an Bord, so schreiben Urgesteine wie Michael Hengst, Heinrich Lenhardt und Mick Schnelle über ?oldies but goldies? wie WarCraft, Mad TV oder Ultima 5. Kurzum: Retro Gamer 2/2019 hat für jeden Retrospiele-Fan etwas, egal ob er vom Homecomputer, MS-DOS-PC oder einer klassischen Konsole kommt.

Highlights der neuen Ausgabe

  • Historie: Fallout
  • Full Set: Kings Quest
  • Wing Commander III
  • A-10 Tank Killer

Warum ein guter Firmenname so wichtig ist

Eigentlich haben Sie soweit alles vorbereitet. Sie haben ein gutes Nischenprodukt entdeckt, das Sie in Ihrem Onlineshop vertreiben möchten und für das Sie sich gute Chancen im Internet ausrechnen. Mit der Thematik des Onlineverkaufs haben Sie sich ebenfalls vertraut gemacht und nun sind Sie voller Elan und wollen durchstarten. Bloß mit dem Firmennamen hat es bisher gehapert. Wie soll denn der Onlineshop heißen? Dabei ist die Wahl des Firmennamens ein ganz wichtiges Kriterium, das für den Shop-Erfolg von maßgeblicher Bedeutung ist. So ein Firmennamen ist zwar eine sehr persönliche Angelegenheit, die einerseits etwas darüber aussagt, welche Idee man selbst mit seiner Geschäftsidee verbindet. Wichtig ist aber vor allem, welche Wirkung dieser Name nach außen hin entfaltet, ob er wohlklingend, einfach zu merken und von hohem Widererkennungswert ist. Außerdem soll der Name Sie lange Zeit begleiten und sollte daher wohl überlegt sein. Die meisten Kunden, die nach einem passenden Shop suchen, googeln erst einmal nach einem oder mehreren für sie interessanten Keywords. Enthält der Firmennamen kein Keyword, das mit dem zu verkaufendem Produkt in einer Beziehung steht, sondern vielleicht ein Fantasienamen ist, wird Ihr Shop leider nicht in den Suchergebnissen auftauchen. Damit bringen sie sich um viel Umsatz und bleiben immer auf der Stufe eines kleinen Onlineshops, der eher durch Zufall einmal von Kunden entdeckt wird. Dies kann, trotz guter, Produkte, sogar um den gesamten Unternehmenserfolg bringen. Wer damit ein Einkommen erreichen, sollte nach einem optimalem Firmensamen suchen.

Was sonst noch beim Firmennamen zu beachten ist

Ein Firmennamen soll natürlich positiv klingen, vermitteln, was in dem Shop zu bekommen ist und darf nicht bereits vergeben sein. Insofern müssen Sie erst überprüfen, ob die gewünschte Domain noch frei ist. Der Shopname soll auch keine Ähnlichkeit mit einer anderen Marke haben, denn sonst ist der Ärger mit dem anderen Unternehmen vorprogrammiert und Sie können kostenpflichtig abgemahnt werden. Dazu kommt noch einiges an Vorschriften, was in Deutschland bei der Namensgebung zu beachten ist. Die Namensfindung ist nicht so leicht, wie man anfänglich denken könnte.

Die schnelle und einfache Lösung

Mit einem Firmennamen-Generator können Sie sich die Namensfindung stark vereinfachen. Wenn Ihnen kein besonderer Namen mehr einfällt, weil alle Ihrer Lieblingsnamen schon vergeben sind, gibt es trotzdem noch eine ganze Reihe attraktiver Shopnamen.

Diese zu finden hilft Ihnen ein Firmennamengenerator, wie Shopify. In die Maske müssen Sie lediglich das Produkt oder Keyword eingeben, das im Firmennamen vorkommen soll. Blitzschnell wirft Ihnen dann der Generator 100 Shopnamen aus, wie Ihr Onlineshop heißen könnte. Haben Sie sich für einen ansprechenden Domainnamen entschieden, der zu Ihrem Business und zu Ihnen passt, dann werden Sie alsbald auf eine weitere Seite geleitet, wo der Shop komplett und mit allem was dazugehört, eingerichtet wird. Danach wird alles hochgeladen und Sie sind so weit, dass Sie mit dem Verkaufen starten können. Testen Sie das System 14 Tage kostenlos, in denen Sie sich ausschließlich Ihrem Business widmen können. Erst danach wählen sie einen Tarif, der für Ihr aktuelles Business ideal ist.

Retro 00:01 von Constantin Gillies

Zur Weihnachtszeit gibt es noch ein wenig mehr Retro.
Constantin Gillies hat seinen neuen Roman fertiggestellt.
Die Geschichte spielt genau in der jetzigen Jahreszeit und könnte nicht passender sein.

Computerforensiker Schröder ist unten angekommen: bei der Firma rausgeflogen und von seiner Freundin Harriet abserviert. Doch ein Mord ändert plötzlich alles: Ein Mann wird am Flughafen mit einem chemischen Kampfstoff vergiftet. Einziges Beweisstück ist seine Digitaluhr, ein Modell aus den Achtzigern. Ermittlerin Harriet, die auf den Fall angesetzt wird, bittet Schröder, das Relikt zu untersuchen. Der wittert schon seine zweite Chance bei ihr und sagt zu. Doch plötzlich läuft alles aus dem Ruder: Hacker greifen Harriets Computer an, Schröders Nachbar wird zusammengeschlagen, sein Kumpel Leines verschwindet spurlos. Die IT-Profis sind selbst ins Visier der Attentäter geraten. Und ihre Zeit läuft ab: 00:10, 00:09

zum Buch
www.csw-verlag.com/00-01

zum eBook
www.csw-verlag.com/00-01-digital-ebook

Retro 45 | Die Atari Story

Anlässlich der im Frühsommer diesen Jahres verstorbenen Ted Dabney einer der haben wir und kurz entschlossen die Geschichte von Atari mit einem Sonderausgabe zu widmen.

Ältere Semester verbinden die vor 46 Jahren gegründete Marke „Atari“ bis heute mit tiefen Augenringen, leerem Geldbeutel und ungezählten Stunden Spielspaß ? über zeitlosen VCS-Klassikern wie „Pitfall“, „Adventure“, „River Raid“, „Missile Commander“ oder „Swordquest“. Das ist hinlänglich bekannt. Aber hätten Sie gewusst, dass Apple-Guri Steve Jobs und Microsoft-Patriarch Bill Gates ebenfalls bei Atari gearbeitet haben? Und dass Gates sogar gefeuert wurde, weil er angeblich zu langsam war? Bis heute gilt der von Bushnell und dem dieses Jahr verstorbenen Dabney gegründete Konzern als Keimzelle vieler Entwicklungen, die das Entertainment-Business revolutioniert haben und die Games-Branche bis heute prägen. Tauchen Sie mit unserem RETRO 45 Sonderband ein in die Geschichte eines Unternehmens, die so spannend ist wie die es Silicon Valley selbst.

Retro 45 ist ab sofort versandkostenfrei im Shop oder im Handel erhältlich

10 Jahre EXTRALEBEN

Zum Jubiläum gibt es die komplette Hörbuchversion mit einer Lauflänge von 580 min. für 10 Tage zum Preis für nur 1,10 € zum Download.

Unter allen Fans, die innerhalb der 10 Tage das Hörbuch downloaden, wird zusätzlich eine Limitierte Sonderauflage von 10 Exemplaren auf CD im Vinyl-Design verlost.

Angefangen hat alles vor genau 10 Jahren. Die Geschichte von zwei Nerds, die in ihrem alten Commodore 64 auf ein Geheimnis stoßen, wurde zum Überraschungshit.
Mit dem Roman „Extraleben“ erschuf Autor Constantin Gillies ein Generationen-Porträt mit viel Liebe zum Detail, das gleichzeitig Abenteuer-Plot ist.
Spannend wie ein Krimi, aber auch als Kommentar zur Gegenwartskultur treffsicher.

Gillies habe den „mit Abstand besten Roman zum Thema Computerspiele“ abgeliefert, urteilte die Zeitschrift PC Action damals.

In einem Interview outete sich Smudo von den „Fantastischen Vier“ als Fan von „Extraleben“. Der Rapper nannte den Kultroman als seinen Buchfavoriten.
Die Fortsetzungen „DER BUG“, „ENDBOSS“ und „RETROLAND“ konnten an den Erfolg des Erstlings anknüpfen.
„Medienkonsumenten und Computernostalgiker verschlingen die Bücher begeistert“ schrieb die c´t. Was als Insidertipp für Computerfreaks begann, hat sich zur Kultserie für eine ganze Generation gemausert.

Download: www.csw-verlag.com/EXTRALEBEN-Das-Hoerbuch

Hörprobe: www.csw-verlag.com/mediafiles/Extraleben.mp3

YT Trailer: www.youtube.com/watch?v=ITmTN8PJeqA

35 Jahre Apple Lisa

Legendärer Computer im HNF zu sehen

Innovativ und seiner Zeit voraus, aber einer der größten Flops der Firmengeschichte: Als am 19. Januar vor 35 Jahren Steve Jobs den Rechner „Lisa“ aus dem Hause Apple ankündigte, ahnte niemand, dass ein Teil der Produktion direkt auf der Müllkippe landen würde.

Heute gilt Lisa als einer der wichtigsten Computer der IT-Geschichte. Ab dem 23. Februar ist einer dieser legendären Rechner in der Sonderausstellung „Digging Deep“ im Heinz Nixdorf MuseumsForum zu sehen.

Lisa war der erste kommerziell vertriebene Computer, der über eine Maus und die für uns heute selbstverständliche Benutzeroberfläche mit Fenstern und Symbolen verfügte. Zuvor mussten die Nutzer komplizierte Befehlszeilen eintippen, um den Computer auf Trab zu halten. So vereinfachte der nach Jobs Tochter benannte Computer die Bedienung enorm.

Sieben Büro- und Grafikprogramme und der damals beachtliche Arbeitsspeicher von einem Megabyte waren ein gutes Verkaufsargument. Doch es gab ein Handicap: Das Gerät kostete knapp 10.000 Dollar, in Deutschland waren das rund 30.000 DM. So ließen sich nur wenige Enthusiasten überzeugen. Schon im April 1985 stoppte die Produktion. Unverkäufliche 2.700 Exemplare wurden auf einer Müllkippe in Utah vergraben.

Apple Lisa

Zwar nicht auf der amerikanischen Schutthalde, aber in den Tiefen des Museumsdepots haben die Kuratoren des HNF gegraben und einige Schätze zu Tage gefördert. Neben Lisa und anderen Flops werden dort auch Kostbarkeiten wie seltene Rechenscheiben aus dem 19. Jahrhundert oder aufwändig verzierte Registrierkassen ausgestellt. Aber auch bei uns kaum bekannte Rechner aus dem Osten und zahlreiche gläserne Nixdorf-Computer und -Telefone sind zu sehen. Frühe Homecomputer stehen zum Spielen bereit. Minicomputer der 1960er-Jahre entpuppen sich als kühlschrankgroße Geräte.

Die Objekte werden künstlerisch eingebettet und außergewöhnlich präsentiert. So können die Schätze und Schätzchen neu entdeckt werden. Und auch Lisa erstrahlt als 35-jährige Schönheit.

Digging Deep ist vom 23. Februar bis zum 5. August im HNF geöffnet. Mehr dazu unter www.hnf.de/diggingdeep

Purpur Tentakel Plüschfigur

Purpur Tentakel Plüschfigur wieder da!

Dr. Fred: „Leaping labrats! What have you done this time, you meddling milquetoast? Now Purple Tentacle is free to use his evil mutant powers to take over the world, and ENSLAVE ALL HUMANITY!“

Purpur Tentakel Plüschfigur

 

 

Tja, ganz blöde Situation für die Menschheit… Da hat es der Purpurtentakel doch tatsächlich geschafft, giftiges Abwasser aus dem Labor von Dr. Fred Edison zu trinken… nun sind ihm Tentakel-Ärmchen gewachsen und allein aufgrund dieser kümmerlichen Tatsache fühlt sich der Purpurtentakel dazu in der Lage, die Weltherrschaft an sich zu reißen…

 

Diese Logik mag etwas bizarr anmuten, aber so trägt es sich in dem berühmten Videospiel, das 1993 für MS-DOS und MAC erschienen ist, tatsächlich zu. Bernard, Hoagie und Laverne versuchen nun, den bösen Purpurtentakel von seinen noch böseren Plänen abzubringen.

Purple Tentacle: „Humans are our oppressors! They made us live in this horrible motel! They created us in ungainly forms so we could not rise against them! Try walking around with your legs tied together and glue on your shoes, you’ll see what I mean!“

Im Grunde seines Herzens meint der Purpurtentakel es aber gar nicht so böse. Wirf einen Blick auf sein ultraweiches Pendant, die Purpurtentakel Plüschfigur! Kann etwas, das so flauschig ist, wirklich böse sein? Wohl kaum.

Die Purpurtentakel Plüschfigur wird Dich treu begleiten und Dich in allem unterstützen, was die Erfüllung Deiner Pläne betrifft – so lange sie Abends mit Dir ins Bett darf. Erwähnten wir schon, wie flauschig sie ist? Das muss auch ein Nebeneffekt des Abwassers sein…

Bernard: Well, what possible harm could one insane, mutant tentacle do?

Wie wir bereits ausführlich erläutert haben, ist die größte Gefahr, die vom Purpurtentakel ausgeht, seine Plüschigkeit – diese könnte Dich um den Verstand bringen! Davon mal ganz abgesehen, verhält er sich völlig regelkonform und möchte am liebsten den ganzen Tag von Dir im Arm gehalten und geknuddelt werden. :)

Die Purpurtentakel Plüschfigur ist ab sofort wieder im Shop verügbar >KLICK<

1MB RAM-Erweiterung Nachbau für den C65

Für Besitzer eines Prototypen des C65 von Commodore, hat sich jemanden die Mühe gemacht eine  1MB RAM-Erweiterung nach zu bauen.


Der erste funktiontüschtige Nachbau der RAM-Erweiterung wird nun bei einem bekannten Auktionshaus versteigert.

http://www.ebay.de/itm/-/322775374225

 

Ein Video mit der RAM-Erweiterung gibt auch zu sehen.
Die ersten Parts des original Commodore Demos werden anscheind nur mit einer RAM-Erweiterung angezeigt.

Sumerland Band 1 und 2 – Ein Fantasy-Matrix-Abenteuer

Ein Fantasy-Matrix-Abenteuer

Sumerland | Nur wenige Eingeweihte wissen, dass unsere Zivilisation nichts als eine kollektive Illusion ist, in der die Menschen gefangen gehalten werden. In Wahrheit tobt ein geheimer Krieg in der phantastischen Realität hinter der Scheinwelt unseres Alltags. Auf der einen Seite steht der babylonische Stadtkegel von Waylhaghiri, in dem alle Zivilisationsepochen der Menschheit übereinander geschichtet sind. Diese einzige Stadt auf der Welt lebt von der Perfektionierung der zivilisatorischen Ästhetik. Glamour, Moden und kalkulierte Manipulation sind bis in die Intimsphäre allgegenwärtig. In diesem System müssen die Bewohner ihren sozialen Status jeden Tag aufs Neue verteidigen. Auf der anderen Seite steht die umgebende Wildnis des Sumerlandes, in der Tiermenschen leben, die verspielt und kindlich, aber auch unberechenbar und grausam sind. Die jahrhundertealten, doch ewig kindlichen Herrscher beider Reiche, Prinz Zazamael und Prinzessin Serisada, kämpfen erbittert um die Vorherrschaft.

So viel zum Klappentext.

SUMERLAND 1

Sumerland 2

Der Anfang

Die 400 Seiten- Story von Band 1 beginnt  in der Ich-Perspektive von Susanne die in einer Werbeagentur arbeitet. Ca. ein Viertel im ersten Band dreht sich alles um Ihr Leben im Job und den Dialogen in Ihrer Eigenwahrnehmung. Zufällig erlangt Sie die Fähigkeit, hinter die Kulissen der Realität, eben in Sumerland, zu sehen und fängt an die dortigen Geschehnisse zu beschreiben.

Sumerland – Die Welten

Hier beginnt sich die Realität mit der Matrix von Sumerland die wiederum in zwei Welten aufgeteilt ist zu vermischen. Zum einem die Feminine Seite dargestellt durch Serisada (Sumerland) und der Maskulinen Seite von Prinz Zazamael (Waylhaghiri)
Im Grunde spielt damit die Geschichte in drei Welten, die dann durch mehre Protagonisten aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird. Zum einem baut dies einen großen Spannungsbogen auf zum anderen  wechselt der Erzählstil zwischen den verschiedenen Charakteren der es nicht immer leicht macht dem Ganzen zu folgen. Dennoch sind alle Figuren fesselnd und als Leser beginnt man mit ihnen mit zu fiebern. Die Beschreibungen der Landschaften des Sumerlands sind fantasievoll und interessant wie die der Stadt und ihrer Viertel und die Abenteuer dort wirklich spannend.

Gestaltung

Mindestens genauso fantasievoll ist die Gestaltung der Bücher selbst.
Wo Sumerland drauf steht ist tatsächlich Sumerland drin.
Die Mischung aus Fantasy und Matrix mit drei verschiedenen Handlungssträngen, die alle ineinander verwoben sind machen die Story einzigartig. Beide Bände sollten am besten hintereinander lesen werden, damit sich der Handlungsfaden nicht verliert.
In Kombination zur Geschichte gibt es das kostenlose  Augmented-Reality-Abenteuer Sumerland. Eine großartige Idee die seinesgleichen sucht.
Mittlerweile lässt das Spiel in 85 Bibliotheken spielen .
Die Bibliothek in Pforzheim hat ein kurzes Video auf dazu Facebook gestellt.

Leseprobe zum Buch | Webseite zum Spiel www.endederwelt.de