Alle Beiträge von Dennis Grob

Über Dennis Grob

Beschäftigt sich hauptberuflich mit dem Schrecklichen Fach. Beschäftigt sich viel und gerne mit alten und neuen Spielen für Konsolen und Computersysteme der 80er und 90er Jahre, vor allem von Sega, und schreibt darüber.

Neues Dreamcastspiel „The Ghost Blade“ angekündigt

Nachdem das Erscheinen Redux: Dark Matters leider auf Frühjahr verschoben wurde, ist immerhin schon ein weiterer Titel für die Zeit danach in Aussicht: Hucast hat die Entwicklung eines Shot’em Ups namens „The Ghost Blade“ bekannt gegeben, das ebenfalls noch 2013 erscheinen soll.

Teaser: The Ghost Blade

Neo XYX: neues Spiel für Dreamcast und Neo Geo

Nachdem vor wenigen Monaten Gunlord erschienen ist, hat der Entwickler Ng: Dev. Team jetzt sein neues Spiel angekündigt. Es heißt „Neo XYX“ und soll, wie die vorherigen Spiele auch, für Dreamcast, Neo Geo AES und Neo Geo MVS erscheinen. Einiges erste technische Details findet man auf der Seite des Entwicklers: Link.

Es handelt sich um einen vertikal scrollendes Shoot’em Up, erste Eindrücke vom Spiel gibt es in diesem ersten kurzen Video:

Explosiv für die Dreamcast

Nachdem diesen Sommer Gunlord erschienen ist und für die dieses Jahr noch die Veröffentlichung von Redux: Dark Matters und (hoffentlich) Sturmwind im Raum stehen, gibt es für das kommende Jahr auch ein weiteres interessantes Projekt:

Das französisch-belgische Alice Team arbeitet schon seit längerer Zeit an seinem Bomberman-artigen Spiel „Dynamite Dreams„. Vor einigen Monaten wurde die Entwicklung forciert, und eine Fertigstellung des nach Angaben des Teams momentan zu 90% fertigen Spiels ist 2013 zu erwarten.

Neben einer vielzahl an Spielmodi und bis zu 4 Teilnehmern im Mehrspielermodus bietet das Spiel noch ein interassantes Feature: Wie im nachfolgenden (älteren) Trailer zu sehen, läßt sich das Spielgeschehen auch vereinfacht auf dem Monitor der VMU anzeigen und sogar alternativ über diese steuern. Im Endeffekt findet sich eine der angepriesenen großen Neuerungen bei Nintendos bald erscheinender neuer Konsole schon seit längerem woanders in Arbeit, auf Hardware von 1998.

Aktuellere Bilder aus dem Spiel gibt es in diesem Video:

Streets of Rage – Der Film

Eine Gruppe Fans von Segas Beat’em-Up-Reihe „Streets of Rage“ haben als Hommage an diese 16-Bit-Klassiker einen Film gedreht. Hinsichtlich der filmischen Umsetzung eines Prügelspiels wurde dabei ein sehr direkter Ansatz gewählt. Nichtsdestoweniger wurde trotzdem die meist unterirdische Qualität kommerzieller Videospielverfilmungen, wie der von „Alone in the Dark“ oder „Wing Commander“, locker überboten. Aber schaut und urteilt selbst:

Teil 1:

Neues Spiel für den Mega Drive im Oktober

Von den spanischen Entwicklern 1985 Alternativo erscheint im Oktober ein neues Spiel für den Sega Mega Drive. Es heißt „Oh Mummy Genesis“ (der Mega Drive erschien in Nordamerika unter dem Namen Genesis) und ist ein Remake des 8-Bit-Spiels „Oh Mummy!!“ (dt. Titel: „Schatz der Pharaonen“), das 1984 für ZX Spectrum, Amstrad CPC/ Schneider CPC und MSX erschien.

Bei „Oh Mummy“ schlüpft man in die Rolle eines Archäologen, der im Auftrag des Britischen Museums Schätze aus diversen Pyramiden bergen muß. Dem im Weg stehen Wächtermumien, die leider durch die Ausgrabungen geweckt worden sind. Während man den Mumien ausweicht, muß man rechteckige Felder umrunden, um diese freizulegen. Manche enthalten Schätze, andere zusätzliche Mumien, Hilfsmittel oder einfach nichts. Hat man alle Schätze freigelegt, geht es in den nächsten Level.

Der Titel kann auf der Seite des Entwicklers bezogen werden bestellt werden.

Einen kurzes Video mit Eindrücken aus dem Spiel gibt es auch:

Happy Birthday, Larry Laffer!

Das Jahr 2012 ist nicht gerade arm an retrobezogenen Jubiläen, und der Juli kann auch mit einem aufwarten. Diesen Monat feiert eine Kultfigur aus dem Adventurebereich einen Runden Geburtstag. Die Rede ist Larry, Larry Laffer, der vor 25 Jahren sein Debüt im Sierra-Adventure Leisure Suit Larry in the Land of the Lounge Lizards gab.

Happy Birthday, Larry Laffer! weiterlesen

Gunlord für Sega Dreamcast erschienen

Nachdem die Neo-Geo-MVS-Version bereits seit einer Weile auf dem Markt ist, kam vor ein paar Tagen die mit Spannung erwartete Dreamcast-Version von NG:Dev.Teams Gunlord (siehe auch Meldung vom Oktober 2011) heraus.

Cover Gunlord Dreamcast
Cover der regulären Dreamcastausgabe

Die stark an Turrican angelehnte Mischung aus Schießen, Erkunden und Jump&Run ist NG:Dev.Teams erster Titel außerhalb des Shoot’em-Genres.

Neben den Versionen für Neo Geo MVS und Dreamcast soll das Spiel für Neo Geo AES erscheinen. Geplantes Erscheinungsdatum ist für letztere Version der 30.7.2012.

Dreamcastprojekt bei Kickstarter

Nachdem die Schwarmfinanzierungsseite Kickstarter schon die Rückkehr alter Helden (Leisure Suit Larry) und Spieleklassiker (Wasteland) für zeitgenössische Systeme möglich gemacht hat, gibt es jetzt ein interessantes Projekt für Retro- und Homebrew-Interessierte.

So soll es eine Fortsetzung des unabhängigen Dreamcast-Spiels DUX geben, die auf den Namen Redux: Dark Matters hört. Neben Downloadversionen für aktuelle Plattformen gibt es dabei auch eine Ausgabe für die Sega Dreamcast, die für Unterstützer bei Kickstarter als limitierte Auflage inklusive der aktualisierten Version 1.5 des Vorgängers zu haben ist.

Neben der Projektseite gibt es zudem eine Homepage und eine Infoseite bei Facebook, wo in beiden Fällen erste Bilder zu sehen sind.

Auch wenn das Projekt sehr breit aufgestellt ist, als daß die meisten heutigen System abgedeckt werden, wird es hoffentlich einer der ersten Schritte für bessere Möglichkeiten sein, Retroprojekte zu realisieren.

Chris Hülsbeck mit Turrican-Soundtrack-Projekt bei Kickstarter

Anläßlich des 20. Jubiläums seiner Soundtrack-CD zur Spielereihe Turrican ist Komponist Chris Hülsbeck die Idee für ein Nachfolge-CD-Projekt gekommen. Er möchte dabei fast die gesamte die Musik der ursprünglichen Turrican-Trilogie vom Amiga neu arrangieren und aufnehmen, und als dreiteiliges CD-Set veröffentlichen. Für einige Titel plant Hülsbeck zudem eine Liveaufnahme mit einem kompletten Orchester.

Um die Kosten für die Produktion der Musik aufbringen zu können, hat er dafür ein Projekt auf der Schwarmfinanzierungsseite Kickstarter gestartet, bei dem 75 000 Dollar bis Sonntag, den 3. Juni gesammelt werden sollen.

Chris Hülsbeck ist seit 80er Jahren als Komponist vor allem von Videospielmusik tätig und weltweit einer der bekanntesten und gefragtesten Komponisten. Bis heute vertonte er allein über 70 Spiele. Zu seinen bekanntesten Werken gehören u.a. neben den Turrican-Spielen auch die Musik von Great Giana Sisters, Apidya und Katakis.

Links:
Projektseite bei Kickstarter
Interview mit Chris Hülsbeck über das Projekt bei 4players