Alle Beiträge von Shahzad Sahaib

Shahzad Sahaib

Über Shahzad Sahaib

Sein Erstcomputer war ein Amiga 500 von Commodore. Besitzt aber noch zahlreiche weitere Retrorechner, Konsolen und Exotenhardware. Shahzad ist unter anderem Gründer der auf Handheld- und Konsolenhomebrew spezialisierten Seite PDRoms. Talentscout und Organizer in der Demoszene sowie Mitglied der Demogruppe Speckdrumm. Als Gründungsmitglied und Projektleiter der Spieleschmiede Retroguru unterstützt er aktiv die Produktion von Spielen auf alter Hardware mit weiteren kreativen Experten aus einschlägigem Kreise.

Video: RetroPlay: Turrican #2 – Handfeste Argumente (Amiga)

Aus dem Inhalt:

Im Shoot ‚em up Turrican treffen wir auf den ersten Bossgegner – und der hat handfeste Argumente auf seiner Seite. Doch auf der kann uns nicht aufhalten und so kämpfen wir uns durch den Rest der ersten Welt, bevor es wieder Zeit für Hintergrundinformationen ist: Wenn Ihr früher nie über die erste Welt herausgekommen seid und nicht wusstet warum, dann erfahrt Ihr hier den Grund! :-)

Veranstaltung: 7. Retro-Börse für klassische Videospiele in Bayern, 15. Juli 2017, Rosenheim (Reminder)

Morgen ist die 7. Retro-Börse für klassische Videospiele in Bayern. Be there!

BiT #32: Amiga 500 – Wir booten aus der RAM-Disk (RAD)

Booten aus der RAM-Disk? Mit der resetfesten RAM-Disk RAD: ist das ab Kickstart 1.3 möglich – vorausgesetzt, man hat genügend Hauptspeicher. Die Workbench-Disk muss dazu allerdings erst in die RAM-Disk kopiert werden – und hier kommt wieder die Festplatte ins Spiel…

Video: RetroPlay: Turrican #1 – Shoot or Die! (Amiga)

Steigt in die High-Tech-Rüstung und schultert die Laserkanone – es ist Zeit für Turrican! Im Kult-Shooter von Factor 5 gehts auf den Weg, den bösen Morgul zu besiegen. Dafür muss man sich durch fünf gefährliche Welten kämpfen – doch zunächst gibt es einen Blick in die Spieleschachtel und die Turrican-Soundtrack-CDs.

Veranstaltung: Demonights 002, 14.07.2017, Bern, Schweiz

32 years ago, Commodore introduced the Amiga computer to an admiring public. It’s hard to believe that new code productions would continue to be written for this computer (and not only from the demoscene) – and yet, the legacy continues to this day. We are therefore dedicating DEMONIGHTS 002 to the Amiga.

DEMONIGHTS 002, BERN
FRIDAY, JULY, 14th 2017
EFFINGER E-0010

PROGRAMME

(1) A short introduction to the hardware and some history of the Commodore Amiga
(2) Amiga Demoshow of about 1h; Demos are shown on an FPGA-Amiga-Clone by the name of MIST.
(3) More Amiga Stuff :)

Between, before, and after these, there’s time to discuss, remember the glorious Amiga days (for those so fortunate to have experienced computing before Apple and Microsoft’s time), start new projects and have a drink together. Since our DEMONIGHTS 001 dedicated to Revision 2017, a lot has been going on in E-0010, the new co-creation space for digitial collaboration in Berne. We’lre looking forward to your visit and all the scene spirit you will bring in.

ALL THE DETAILS
When: Friday, July, 14th 2017
Doors: Starting 19.00h until Midnight
Entrance: CHF 10.- to cover costs (please deposit in tip-jar)
Where? Effingerstrasse 10, Bern. Underground -2 – Ideally reachable by public transport, 5 minute walk from the main station in Bern; No parking on site: please use nearby designated city parking houses.

There will be a few drinks & snacks available on location, and a great selection of drinks at the Effinger Kaffeebar upstairs: https://www.effinger.ch/kaffeebar/

Please sign up and let us know you’re coming on our Facebook event page: https://www.facebook.com/events/126511277932294 ~ or by email to info@echtzeitkultur.org.

See you soon, Echtzeit – Digitale Kultur & Effinger E-0010

RetroPlay: Hexuma #45 – Die ganze Wahrheit (Amiga)

Finale im Textadventure „Hexuma – Das Auge des Kal“: In der geheimnisvollen Forschungsstation treffen wir einen alten Wissenschaftler, der uns eine ganz unglaubliche Geschichte erzählt, die unsere Erlebnisse in ein ganz anderes Licht rückt. Ist dies das Ende der Geschichte oder erst der Anfang einer ganz neuen?

Review: The Chaos Engine für Amiga OCS (Angespielt! #261)

Der Retroluzzer spielt The Chaos Engine auf dem Amiga!

Aus dem Inhalt:

1993. Der Amiga auf dem Höhepunkt seiner Ära. Und „The Chaos Engine“ war möglicherweise der Höhepunkt dieses Höhepunkts, das Game-To-Have, das Spiel der Spiele.

Worum geht’s? Ein verrückter Wissenschaftler erfindet eine noch verrücktere Maschine, die sich natürlich irgendwann verselbständigt und das Raum-Zeit-Materie-Gefüge gehörig durcheinander wirbelt. Wir sind nun unterwegs, um den ganzen Mist wieder aufzuräumen und in jedem Level sogenannte Nodes zu aktivieren, die uns am Ende helfen werden, die „Chaos Engine“ zu zerstören. Man kann sich dabei verschiedene Charaktere mit verschiedenen Eigenschaften aussuchen und wenn man alleine spielt, wird man von einem Kompagnon unterstützt.

The Chaos Engine ist das Meisterstück der Bitmap Brothers, die im 16-Bit-Bereich damals herausragende Titel produzierten wie Speedball 1 & 2, Cadaver oder Gods. Hervorragende Grafik und Präsentation, tolle Effekte und Musik und die Möglichkeit, im Coop-Modus zu zweit zu spielen, machen dieses Spiel zu einem Evergreen.

Mein persönlicher Wermutstropfen ist die Steuerung – ich mag es nicht so sehr, dass ich nicht laufen und gleichzeitig schiessen kann, und ich finde das Energiesystem nicht so gut ausbalanciert. Aber wahrscheinlich pienze ich einfach nur auf hohem Niveau, weil ich nicht so besonders gut bin, wenn ich das alleine spiele ;)

Mehr gibt es nicht zu sagen – wer es noch nie ausprobiert hat, der sollte das unbedingt nachholen. Es gibt das auch für andere 16Bit-Systeme wie z.B. Atari ST oder Mega Drive, es gibt also keine Ausreden mehr!

An dieser Stelle muss ich mich noch für die Tonstörungen während der Ladevorgänge entschuldigen – ich habe keine Ahnung, woher das kam…

Pflichtet ihr mir bei, wenn ich Chaos Engine einen Evergreen nenne? Findet ihr meine Kritik an der Steuerung gerechtfertigt?

Ich freue mich über Kommentare, „Daumen hoch“ und am meisten wenn Du meinen Kanal abonnierst!

Du findest mich auch auf…
Facebook: facebook.com/DerRetroluzzer
Twitter: @Retrowurst1974
Instagram: der_retroluzzer
Google+: +DerRetroluzzer1974

In jedem Falle: Danke fürs Zusehen und bis bald mal wieder!

Video: Atari 7800 ProSystem Vs. Arcade – Part 2

In this second episode of Atari 7800 ProSystem Vs. Arcade Laird’s Lair looks at ten more classic coin-op conversions for this classic 8-bit console, a system famed for its ports.

Games Listing:

00:14 Berzerk (Stern)
01:23 Centipede (Atari)
02:58 Defender (Williams)
03:42 Gorf (Midway)
04:57 Hat Trick (Bally Sente)
06:07 Ikari Warriors (SNK)
07:23 Mat Mania (Technos)
08:35 Ms. Pac-Man (Namco)
09:49 Q*bert (Gottlieb)
10:58 Rip-Off (Cinematronics)

Video: Commodore Amiga Vs. Arcade – Part 12

In this twelfth episode of Commodore Amiga Vs. Arcade Laird’s Lair looks at ten more classic coin-op conversions for the 16-bit powerhouse.

Games Listing:

00:14 BurgerTime (Data East)
01:26 Columns (Sega)
02:37 Crackdown (Sega)
03:51 Cyberball (Atari)
04:58 Ninja Warriors (Taito)
06:13 Paperboy (Atari)
07:22 Q*bert (Gottlieb)
08:33 Space Harrier II (Sega)
09:51 Super Street Fighter II (Capcom)
11:07 Toki (Fabtek)