Alle Beiträge von Stephan Humer

Stephan Humer

Über Stephan Humer

Mitbegründer und -herausgeber von Magazin und Website. Und das, ohne das Label „Generation C64″ wie eine Monstranz vor sich her zu tragen. Mag es, über die Grenzen der Chips hinauszuschauen.

Lecturers wanted: Digital Media, E-Commerce, Python/Java – teach Postgraduates in Berlin!

Some news from my University job – perhaps some of you are interested:

Our location of Fresenius University is looking for Guest Lecturers! As the Dean of Studies for the Masters Programme „Digital Management“ I´m always looking for new colleagues (m/f/d) on a freelance basis. This time I´m especially interested in colleagues for these seminars (beginning September 2019):

– Digital Media (quite tech-savvy people preferred ;-)
– E-Commerce (something for Managers, Startup Experts, Heads of E-commerce Departments, etc.)
– Python and/or Java

You need at least an approved Masters degree, but we prefer PhDs. 4 hours (Semesterwochenstunden) per week (Mo-Fr), for 14 weeks. All seminars are in English. We pay significantly above average! Feel free to contact me without any obligation via mail: stephan.humer @ hs-fresenius.de

(Before you ask for restrictions – yes, there are some: we cannot pay for your travel and we have no free teaching slots on Saturdays and Sundays. I´m sorry! But we offer probably the most beautiful teaching place in Berlin ;-)

Heute vor 25 Jahren: Commodore geht in die Insolvenz

Es war das Ende einer Ära: heute vor 25 Jahren ging Commodore, der legendäre Computerhersteller, in die Insolvenz. Es war aber nicht nur das offizielle Ende einer Firma, es war auch das Ende intensiver Träume zahlreicher Commodore-Anhänger (mich eingeschlossen). Es war das Ende einer zum Schluß nur noch dünnen, mehr illusorischen als realistischen Idee von einem (neuen) Aufblühen eines „guten“ Wettbewerbs der Computergiganten inklusive Commodore. Denn schließlich war die Firma Produzent legendärer Maschinen wie C64 und der Amiga-Reihe, weltweit bekannt für Innovationskraft, Qualität und Marktprägung. Und nun sollte alles vorbei sein?
Heute vor 25 Jahren: Commodore geht in die Insolvenz weiterlesen

Vor 25 Jahren: Commodore meldet Insolvenz an

Am 29. April 1994 geschah der Super-GAU: Commodore meldete Insolvenz an. Für die damalige Commodore-Fanszene sicherlich ein schwarzer Tag, aber auch für mich ganz persönlich kein schönes Erlebnis. Das Ganze ist jetzt sagenhafte 25 Jahre her, und aus diesem Grunde möchte ich in den kommenden Wochen an dieser Stelle ein paar Gedanken zu diesem Ereignis formulieren.

Vor 25 Jahren: Commodore meldet Insolvenz an weiterlesen

Retrotech: SPSS

In meinem Hochschulalltag ist dieses bemerkenswerte Stück Software genau das: Alltag. Keine Sozialwissenschaftlerin und kein Sozialwissenschaftler kommt wohl ohne aus. Und auch im Berufsleben laufen viele statistische Analysen über diesen Softwareklassiker: SPSS. Im nächsten Jahr wird die Software bereits sagenhafte 50 Jahre alt. Seit 1983 gibt es eine PC-Version und inzwischen natürlich zahllose Konkurrenzprodukte. Doch SPSS bleibt, was es immer war: der Maßstab. Grund genug, auch dieses Tool in den Kanon unserer Retrotech-Klassiker aufzunehmen – denn wie ihr ja an den aktuellen RETRO-Ausgaben sehen könnt: Retrocomputing ist nicht nur Zocken.

Bei der Gelegenheit bietet es sich natürlich an, mal wieder eine Verlosung zu machen. Zu gewinnen gibt es vier Bücher zum Thema SPSS aus der Dummies-Reihe von Felix Brosius. Mehr Informationen dazu findet ihr hier und hier. Wer eines der vier Bücher gewinnen möchte, schickt einfach eine Mail an

gewinnspiel@retromagazine.eu

Wir danken dem Verlag Wiley-VCH für die Unterstützung und wünschen viel Glück!

EDIT: Alle bereits vergeben!

How to restaurier an Amiga 3000

Zum Abschluß nochmal ein größeres Projekt – happy inspiration! ;-)

How to restaurier a 1541-II

How to restaurier a C64

Rob Hubbard receives Honorary Doctorate of Music

Retro ist immer aktuell: auch bei den US-Streitkräften

Derzeit geistern ja einige Berichte durch die Medien, welche darauf hinweisen, daß die US-Streitkräfte immer noch 8-Zoll-Disketten nutzen. Na und? Die wissen halt, was gut ist! Können wir voll und ganz nachvollziehen ;-)

Screenshot