Paranoia inside

Die taz und Paranoia – das klingt nach altbekannter Kost, nach einem sicheren Eyecatcher. Und in so einem Setting spielt der C64 eine Rolle? Nur am Rande: er findet mal wieder Erwähnung als Meilenstein der Homecomputergeschichte. Und die Sache mit der Paranoia? Die hat den taz-Machern anscheinend gut gefallen, genauer gesagt das Motto von Intel-Legende Andy Grove: „Nur die Paranoiden überleben!“ Apropos: „Paranoia inside“, so der Name des Artikels, handelt nicht vom Chaos Computer Club, sondern von Intel. [LINK>392]

Über Stephan Humer

Mitbegründer und -herausgeber von Magazin und Website. Und das, ohne das Label „Generation C64″ wie eine Monstranz vor sich her zu tragen. Mag es, über die Grenzen der Chips hinauszuschauen.