Sega bringt „neue“ Konsole heraus!

Sega Zone
Sega Zone

Freut euch aber nicht zu früh. Bei dem Gerät namens „Zone SEGA“ (oder „SEGA Zone“?), das im Sommer erscheint und von dem seit kurzem diverse Bilder im Netz aufgetaucht sind, handelt es sich erstens bei genauerem Hinsehen offensichtlich nur um ein Lizenzprodukt eines Drittherstellers – daher auch wohl der Hinweis im oberen linken Eck: „Official SEGA Licenced Product“. Zum zweiten kommt das Gerät mit 50 vorinstallierten Spielen daher – weitere Games oder gar Downloads wird es nicht geben. Als weitere Mogelpackung könnten sich die vorhandenen Games erweisen. Denn unter den 50 Titeln befinden sich nur 20 originale SEGA-Klassiker wie „Alex Kidd“, „Shinobi“ und „Golden Axe“, die es schon seit geraumer Zeit auf diversen SEGA-Collections zu kaufen gibt. Die restlichen 30 sind einfach gestrickte Spiele, die mit SEGA nichts zu tun haben. 14 Titel werden als „Arcade Games“ angepriesen und nennen sich „Checker“, „Mahjong“ oder „Cannon“. Hinzu gesellen sich 16 „Interactive Sports Games“, die auf den kabellosen und bewegungssensitiven Controller zugeschnitten sind. Curling, Tennis, Schwimmen oder Dart stehen dabei auf dem Programm. Insgesamt ein eher enttäuschendes Paket.

Kai Lunkeit

Über Kai Lunkeit

Zuständig für RETRO-Filme. Mag natürlich den C64, alte Konsolen von Atari bis Sega und sogar DOS-Spiele. Noch viel mehr allerdings hat er ein Faible für den Amiga (500) und alles, was dazugehört. Sammelt Amiga-Spiele und -Zeitschriften. Und schreibt auch gern mal über neuere Spiele.

4 Gedanken zu „Sega bringt „neue“ Konsole heraus!

  1. Der Aufbau der Konsole und der Controller erinnert mich irgendwie an die Wii.
    Aber ich will mal nichts böses unterstellen ;-)

  2. @Rainer Ja mich auch :)

    Wie tief muss SEGA allerdings gesunken sein, um einen Drittanbieter seine Lizenz zu geben ! Echt Schade, hatte Sega früher wirklich gern gespielt !

  3. Ich kann mich den Meinungen zu dieser Konsole nur anschließen. Die Idee einer Retro-Konsole hätte theoretisch funktionieren können, aber auf diese Art und Weise ist es wirklich ein Armutszeugnis für Sega. Besonders die Tatsache, dass man diese Konsole nicht erweitern kann wird zwangsläufig zu schlechten Verkaufszahlen führen.

Kommentare sind geschlossen.