Amiga-Event 2010

Am 23. Juli 1985 wurde der Amiga 1000 mit viel Marketingaufwand (sowie Andy Warhol und Deborah Harry) in New York vorgestellt. 25 Jahre später, am Samstag, den 24. Juli 2010, findet pünktlich zum Jubiläum im Triple Z (ehemalige Zeche Hohenzollern) in Essen das Amiga-Event 2010 statt – mit neuer Amiga-Hardware und einer neuen Betriebssystemversion. Auch viele der noch für die Amiga-Plattform entwickelnden Firmen und Händler werden anwesend sein:

A.Eon – Amiga One X 1000
Hyperion – AmigaOS 4.x
ACube – Hersteller der SAM4x0 Computer
Vesalia Computer – Amiga Händler
Amigakit – Amiga Händler
Amiga-Future – Amiga Printmagazin
APC & TCP – Amiga Game Developer & Publisher
Alinea Computer – Amiga-Händler
Cluster.uk – Hersteller des iMica-Aros Rechner
ARES – Ein AROS-Computer auf AMD-Basis
Softpres.org – Prototyp des KryoFlux
Amistore – Amiga-Händler
A1k.org – selbstgebaute Hardware-Erweiterungen und Reparaturen
Amiga User Rheinland – 25 Jahre Amiga – Geschichte zum Anfassen und ausprobieren
Arcade Retrogaming – Multiple Classic Computer MCC-216
MorphOS Team – Neuigkeiten rund um MorphOS

In einer Halle wird zudem die Geschichte des Amiga gezeigt: Angefangen vom Amiga 1000 über Amiga 500 und Amiga 2000, die kommende Generation mit ECS Amiga 3000 und Amiga 600, sowie die letzte Reihe aus der Commodore-Produktion Amiga 1200 und Amiga 4000. Auch das CDTV und das CD32 werden nicht vergessen. Weiterhin gib es Post-Commodore-Entwicklungen wie AmigaOne, Sam und die Emulatoren Amiga Forever, UAE, sowie die Amiga-Ableger Morphos und AROS.

Der Eintritt ist frei.

Ein Gedanke zu „Amiga-Event 2010

Kommentare sind geschlossen.