AltaVista wird abgeschaltet

Der Ende 1995 erstmals vorgestellte Suchdienst „AltaVista“ war bis 1999 die bekannteste Volltext-Suchmaschine und dürfte frühen Webnutzern noch als altavista.digital.com bekannt sein. Nachdem das Unternehmen mehrmals den Besitzer gewechselt hatte und letztlich bei Yahoo! landete, gaben diese nun bekannt, die Suchmaschine 2011 abzuschalten. „AltaVista“ brachte auch den Übersetzungsdienst „Babel Fish“ hervor, der mittlerweile ein eigenständiger Yahoo!-Service ist und erhalten bleiben soll.

3 Gedanken zu „AltaVista wird abgeschaltet

  1. Sie hatte eine große Zeit, so ca. 1997/98, aber als selbst Google noch als Beta auftrat, waren deren Ergebnisse schon deutlich besser. Kurz vorher muss es gewesen sein, dass AV schon so zugemüllt war, dass man mit einer guten Metasuche (Metager z.B.) oder -man glaubt es kaum- Yahoo besser dran war. Vielleicht hätte ich vor 5 Jahren noch etwas wehmütig zurückgeschaut, aber um einen Pionier, der sich auf seinen Lorbeeren ausruht oder an den Usern vorbei agiert, muss man nicht trauern.

  2. Kann mich noch gut daran erinnern, mit AltaVista das Web zu durchforsten – bis Yahoo kam.
    Heute macht man ja vieles (aus Bequemlichkeit?) mit Google…

  3. Wobei Yahoo damals zumindest je keine richtige Suchmaschine war, sondern lediglich ein Verzeichnisdienst.

Kommentare sind geschlossen.