Thomas Dreher: Geschichte der Computerkunst

Thomas Dreher präsentiert mit der „Geschichte der Computerkunst“ einen acht Kapitel umfassenden Text, der seit Oktober 2011 sukzessive online zu finden ist: „Die Entwicklung künstlerischen Umgangs mit Computern und Rechenprozessen von ihren Anfängen in den fünfziger Jahren bis heute wird vorgestellt. Das [derzeit, Anm.] neueste Kapitel VI.2 stellt die Pioniere des Hypertext, Hyperfictions und Mitschreibeprojekte vor.“

Über Anregungen oder Kritik freut sich das Team: iaslonline@germanistik.uni-muenchen.de