Veranstaltung: Pixel-Party, 14. Juli 2014, Leipzig

Pixel-Party am 14. Juli 2014! Das Haus der Computerspiele baut in der Mehrzweckhalle des Leipziger Gymnasiums von 13 bis 19 Uhr zahlreiche historische Spielkonsolen und Heimcomputer auf. Besucher können an Atari 2600, Super Nintendo oder Commodore 64 selbst Hand anlegen – und nachvollziehen, wieso Videospiele schon in den siebziger und achtziger Jahren ein Schlager waren.

Wie sich Computerspiele von einfachen Quadraten in vierzig Jahren zu filmreifen Darstellungen in detailreichen virtuellen Welten entwickelten, schildert ein Vortrag. Spielemusik und Dokumentationen runden den Erlebnisnachmittag ab.

Die Veranstaltung ist für jedermann geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Shahzad Sahaib

Über Shahzad Sahaib

Sein Erstcomputer war ein Amiga 500 von Commodore. Besitzt aber noch zahlreiche weitere Retrorechner, Konsolen und Exotenhardware. Shahzad ist unter anderem Gründer der auf Handheld- und Konsolenhomebrew spezialisierten Seite PDRoms. Talentscout und Organizer in der Demoszene sowie Mitglied der Demogruppe Speckdrumm. Als Gründungsmitglied und Projektleiter der Spieleschmiede Retroguru unterstützt er aktiv die Produktion von Spielen auf alter Hardware mit weiteren kreativen Experten aus einschlägigem Kreise.

Ein Gedanke zu „Veranstaltung: Pixel-Party, 14. Juli 2014, Leipzig

Kommentare sind geschlossen.