Veranstaltung: PLAY15, 15.-19. September, Hamburg, Deutschland

Vom 15. bis 19. September 2015 heißt es in Hamburg wieder Mit Spielen spielen! In über 150 Programmpunkten wird gezeigt, welche kreativen Potenziale und Emotionen Computerspiele enthalten. Das Festival PLAY15 wird jährlich von der Initiative Creative Gaming e.V. veranstaltet und zeigt, was Games mit Kunst, Bildung, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu tun haben.

Unterteilt ist das Programm in vier Bereiche: SEHEN, MACHEN, REDEN und FEIERN: PLAY15 zeigt in Ausstellungen, Workshops, Talks, Performances, der zweitägigen PLAY Conference und vielen anderen Veranstaltungen die Kultur digitaler Spiele. In diesem Jahr wird es gefühlvoll! Das Thema Emotionen und digitale Spiele bildet den inhaltlichen Fokus: Haben künstliche Intelligenzen Gefühle? Wie werden beim Spielen Emotionen entfacht? Wie ein roter Faden durchzieht das Schwerpunktthema alle Veranstaltungsbereiche.

Erstmalig verleiht die Initiative den Creative Gaming Award, die Auszeichnung für die kreativsten und innovativsten digitalen Spiele aus ganz Europa.
Die Fachjury wählt unter mehr als 100 Einreichungen aus 20 Ländern die Preisträger aus, die schließlich bei der Award-Verleihung verkündet werden.

Über Shahzad Sahaib

Sein Erstcomputer war ein Amiga 500 von Commodore. Besitzt aber noch zahlreiche weitere Retrorechner, Konsolen und Exotenhardware. Shahzad ist unter anderem Gründer der auf Handheld- und Konsolenhomebrew spezialisierten Seite PDRoms. Talentscout und Organizer in der Demoszene sowie Mitglied der Demogruppe Speckdrumm. Als Gründungsmitglied und Projektleiter der Spieleschmiede Retroguru unterstützt er aktiv die Produktion von Spielen auf alter Hardware mit weiteren kreativen Experten aus einschlägigem Kreise.