Review: Ghettoblaster für C64 (Angespielt! #242)

Der Retroluzzer spielt Ghettoblaster auf dem C64!

Aus dem Inhalt:

Ach ja, die 80er. Die Ära der „Ghettoblaster“, riesige, batteriebetriebene Kassettenrecorder, mit denen man die gesamte Nachbarschaft mit guter Musik versorgen konnte – ob sie nun wollte oder nicht ;)

In diesem gleichnamigen Spiel von 1985 trägt die Spielfigur Rockin Rodney immer ein solches Gerät mit sich herum. Er ist auf einer besonderen Mission: als Angestellter einer Plattenfirma soll er feststellen, wie die Musik hipper, fresher Bands so ankommt, um sie dann vielleicht mit Plattenveträgen auszustatten.

Aber wie stellt Rodney das an? Er lässt die Leute tanzen – Dancin‘ in the streets! Dazu braucht er aber erstmal Batterien. Hierzu suchen wir einen Elektroladen auf. Danach begibt er sich auf die Suche nach einem Demotape. Er findet dieses hinter einer blinkenden Tür.
Nun ist er voll ausgestattet und die Musik schallt die Straßen rauf und runter. Menschen, die ihm begegnen, kann er mit der Musik direkt beschallen, sprich: beschiessen und wenn es gut läuft, beginnen sie zu tanzen.

Nicht alle Menschen sind jedoch gut auf die Musik zu sprechen. Manche demolieren den Blaster, andere stehlen das Tape, der Psycho Killer trachtet Rodney gleich nach dem Leben, während Jumpin‘ Jack Flash ihn direkt zu einem Demotape führt. Und die Polizei ist auch noch unterwegs…

„Ghettoblaster“ hat eine interessante Idee in ein Spiel verpackt, das auch noch voller Anspielungen auf die Popmusik ist. Die Straßennamen beziehen sich auf berühmte Pop-Songs (z.B. Baker Street, Electric Avenue, Strawberry Fields). Mit ein bischen Fantasie erkennt man auch ein wenig die Outfits und Frisuren aus dem England der 80er. Leider ist jedoch das Gameplay eher repetitiv und lange zeit etwas langweilig, da man lange nach den Tapes und den Batterien suchen muss, wenn man keine Stadtkarte hat. Diese war auf der Innenseite der Spielkassette enthalten.

Das Spiel endet nach sehr vielen Tapes und Tänzern mit der Begegnung mit einer „Busty Blonde“, die sich in Rodney verliebt – She loves you, yeah, yeah, yeah :) Gesehen habe ich das allerdings noch nie.

Nichtsdestotrotz ein Klassiker auf dem C64. Das Game wurde nicht portiert und mir ist auch kein ähnliches Game aus dieser Zeit bekannt? Oder ist da doch eines? Kennt ihr eins?

Ich freue mich über Kommentare, „Daumen hoch“ und am meisten wenn Du meinen Kanal abonnierst!

Du findest mich auch auf…
Facebook: facebook.com/DerRetroluzzer
Twitter: @Retrowurst1974
Instagram: der_retroluzzer
Google+: +DerRetroluzzer1974

In jedem Falle: Danke fürs Zusehen und bis bald mal wieder!

Über Shahzad Sahaib

Sein Erstcomputer war ein Amiga 500 von Commodore. Besitzt aber noch zahlreiche weitere Retrorechner, Konsolen und Exotenhardware. Shahzad ist unter anderem Gründer der auf Handheld- und Konsolenhomebrew spezialisierten Seite PDRoms. Talentscout und Organizer in der Demoszene sowie Mitglied der Demogruppe Speckdrumm. Als Gründungsmitglied und Projektleiter der Spieleschmiede Retroguru unterstützt er aktiv die Produktion von Spielen auf alter Hardware mit weiteren kreativen Experten aus einschlägigem Kreise.