Veranstaltung: Symphonic Selections – Video Game Music in Concert, 11.06.2018, Dortmund

Für große Sinfonik sind die Dortmunder Philharmoniker bereits bestens bekannt. Am 11.06.2018 wagt sich das Orchester nun zum ersten Mal auf ein neues Gebiet: „Video Game Music in Concert“. Wunderbare Orchestersuiten und neue Klangwelten, die nichts mit dem Gameboy-Sound zu tun haben, werden Gamer und Klassik-Liebhaber gleichermaßen begeistern und für Gänsehautmomente sorgen.

Videogames wie Final Fantasy oder Angry Birds sind ein Renner. Ebenso komplex und vielschichtig wie die Spiele ist inzwischen deren Musik. Auch wenn sie oft während des hochkonzentrierten Spiels gar nicht bewusst wahrgenommen wird, ist die Game-Musik ein konstanter Begleiter jedes Videospielers und wird in nicht wenigen Fällen zum absoluten Ohrwurm mit Wiedererkennungswert. Mit Video Game Music in Concert bekommen nun auch die Melodien zu Blue Dragon und Clash of Clans einen Platz im Konzertsaal.

Das erste Dortmunder Video Game Music in Concert wird dirigiert von Philipp Armbruster, als Solistin tritt Tatiana Prushinskaya mit Nobuo Uematsus Klavierkonzert zu Final Fantasy auf. Den Abend moderiert Simon Krätschmer, der nicht nur in der Gaming-Szene durch Game One und Rocket Beans TV eine echte Größe ist.

Termin: 11.06.2018, 19 Uhr, Konzerthaus Dortmund – Die Karten kosten zwischen 19€ und 42€!

Über Shahzad Sahaib

Sein Erstcomputer war ein Amiga 500 von Commodore. Besitzt aber noch zahlreiche weitere Retrorechner, Konsolen und Exotenhardware. Shahzad ist unter anderem Gründer der auf Handheld- und Konsolenhomebrew spezialisierten Seite PDRoms. Talentscout und Organizer in der Demoszene sowie Mitglied der Demogruppe Speckdrumm. Als Gründungsmitglied und Projektleiter der Spieleschmiede Retroguru unterstützt er aktiv die Produktion von Spielen auf alter Hardware mit weiteren kreativen Experten aus einschlägigem Kreise.