Archiv der Kategorie: Magazin

Die SEGA Story

Retro #38 Die SEGA Story

Retro #38 Die SEGA Story

Erfolg und Misserfolg liegen oft nah beieinander. In der Geschichte der Videospielbranche verdeutlicht dies wohl kaum ein Unternehmen so sehr wie SEGA: Von der Grundsteinlegung als Lieferant von Münzautomaten für amerikanische Soldaten nach dem 2. Weltkrieg über die ersten Gehversuche auf dem Videospielemarkt in den frühen 80er-Jahren bis hin zum Konsolen-Krieg der 90er, SEGA war oft Trendsetter im Bereich der digitalen Unterhaltungsindustrie.

Auch wDie Sega Storyenn – oder gerade weil – Branchenriesen wie Nintendo oder später Sony dem Konzern zu schaffen machten, gelang es SEGA immer wieder eine Antwort auf neue Herausforderungen zu finden. So überstand der Konzern beispielsweise den großen Videospielecrash der 80er-Jahre und schaffte es später, mit Spielen wie Virtua Racing oder Sonic the Hedgehog weltweit für Aufmerksamkeit zu sorgen. Dennoch musste sich SEGA schlussendlich aus dem Konsolengeschäft zurückziehen. Dem gutem Ruf tat dies aber keinen Abbruch.

Die SEGA Story

Die vier im magischem Blau gehaltenen Buchstaben stehen auch heute noch für Unterhaltung auf höchstem Niveau. Dennoch sehnen sich einige Fans zurück in eine Zeit, in der SEGA der Konkurrenz mit Blast Processing das Fürchten lehrte.
Retro #38 erzählt die aufreibende Geschichte SEGAs bis in die Neuzeit mit einzigartigem Bildmaterial, das exklusiv von Lauran Bromley  (Tochter des Firmengründers) zur Verfügung gestellt wurde.

Retro #38 – Die SEGA Story hat einen Umschlag aus Chromosulfatkarton in Silber. zu Bestellung hier >KLICK<

Schneidebrett Nintendo Controller

Neu im Shop „Schneidebrett Nintendo Controller“

Neu im Shop „Schneidebrett Nintendo Controller“

Auf dem Nintendo Controller fliegen Deine Finger nur so hin und her; gezielte Feinmotorik ist aus Deiner Passion für das Spielen geboren – aber in der Küche fühlen sich Deine Hände an wie Fäustlinge. Keine Ahnung, wie man das ganze Gemüse am besten klein bekommt…

Schneidebrett Nintendo Controller

Um es Dir in der Küche ein bisschen heimeliger zu machen, brauchst Du das richtige Equipment. Unentbehrlich ist da vor allem ein gutes Schneidebrett. Dieses hier ist gleich doppelt gut: Aus Glas gefertigt machen scharfe Klingen ihm nichts aus und es lässt sich unproblematisch und hygienisch reinigen – und außerdem kommt es im Design eines Controllers. Yay!

Dieses Schneidebrett hilft Dir bei der Navigation durch die schwierigsten Quests:Die Zubereitung schmackhafter Gerichte.

Schneidebrett Nintendo Controller

Du musst Dich beim Schnippeln also nur an Deine Lieblingsgames erinnern, sozusagen die richtigen Knöpfe drücken und dem Weg folgen, schon kann das Gemüse in die Suppe. Das Glasschneidebrett eignet sich genauso gut zum Kneten von Teig. Es ist kratzfest und sieht so immer gut aus. Der Aufdruck ist an der Unterseite aufgebracht, so dass nichts vom Controller weggeschnippelt oder abgerieben werden kann. Außerdem sorgen vier Standfüße dafür, dass nichts verrutscht und Du sicher durch das Koch-Level kommst. Vorsicht: Der Endgegner ist eine Peperoni!

Hier zu bestellen >KLICK<

Technische Details

  • Abmessungen: ca. 40cm x 30cm x 0,4cm
  • Material: Glas, Silikon
  • Pflege und Instandhaltung: Nicht spülmaschinenfest

Sumerland – Wo Realität, Spiel und Fiktion sich vermischen

Wo Realität, Spiel und Fiktion sich vermischen, liegt irgendwo
Sumerland. Im Olympiapark München können Besucher mithilfe einer App
magische Symbole aufspüren, die an verschiedenen Orten auf dem
Parkgelände versteckt sind. Das Augmented-Reality-Adventure Sumerland
lässt anspruchsvolle Abenteurer mithilfe eines Smartphones oder Tablets
hinter den Schleier der vermeintlichen Realität blicken. Die Geschichte
zu diesem Rätsel basiert auf dem Sumerland Roman-Zweiteiler, der
offiziell am 22. August bei Panini erschienen ist. Er handelt von
einer fantastischen Wirklichkeit, die hinter der Illusion unserer
Alltagswelt verborgen liegt.

Sumerland

Nur wenige Eingeweihte wissen, dass unsere Zivilisation nichts als eine
kollektive Illusion ist, in der die Menschen gefangen gehalten werden.
In Wahrheit tobt ein geheimer Krieg in der fantastischen Realität hinter
der Scheinwelt unseres Alltags. Auf der einen Seite steht der
babylonische Stadtkegel von Waylhaghiri, in dem alle
Zivilisationsepochen der Menschheit übereinander geschichtet sind. Diese
einzige Stadt auf der Welt lebt von der Perfektionierung der
zivilisatorischen Ästhetik. Glamour, Mode und Manipulation sind bis in
die Intimsphäre allgegenwärtig. Auf der anderen Seite steht die
umgebende Wildnis des Sumerlandes, in der Tiermenschen leben, die
verspielt und kindlich, aber auch unberechenbar und grausam sind. Die
jahrhundertealten, doch ewig kindlichen Herrscher beider Reiche, Prinz
Zazamael und Prinzessin Serisada, kämpfen erbittert um die
Vorherrschaft.

Die Geschichte der Romane mit den Titeln Sumerland: Prinzessin
Serisada und Sumerland: Prinz Zazamael ist nahtlos mit dem Spiel
verwoben. Diese Verzahnung von Story, Artworksund (Rätsel-)Spiel machen
neben der technischen Finesse der Augmented-Reality-Darstellungen die
Essenz von Sumerland aus. „Unser Rätselspiel ist kein isoliertes
Erlebnis, sondern vielmehr das Tor zueiner dahinter liegenden geheimen
Welt“, erklärt Lasse Ernst vom Entwickler Noon Games. Die
detailreichen und fantastischen Artworks steuerte die prämierte
Hamburger Bildkünstlerin Inga Nielsen bei – sie schuf mit ihren
einzigartigen, atmosphärischen Zeichnungen einen ganz eigenen
künstlerischen Kosmos.

Sumerland ist anspruchsvolle und technisch innovative Unterhaltung.
Die Smartphone-App mit dem Namen Apparatu Memoria Sumerland ist für
iOS (App Store) und Android (Google Play) verfügbar.

Weitere Informationen zu Sumerland sind unter www.endederwelt.de
und auf You-tube zu finden.

Mega Drive Collector´s Guide 1st Edition

Mit dem Mega Drive Collector´s Guide 1st Edition liegt der erste Preisführer für Mega Drive Spiele in gedruckter Form vor. Im Jahr 2013 brachte der Feiler Verlag dem SNES Collector´s Guide den ersten Wegweiser zu einer speziellen Konsole auf den Markt. Jetzt folgt parallel zur Neuauflage des SNES-Guides der erste Preisführer für eure Mega Drive Spiele-Sammlung.
Die Preise für Videospiele im Allgemeinen sind in den letzten Jahren regelrecht explodiert, davon kann sich jeder auf den zahlreichen Retro-Börsen, in Internetauktionshäusern und in den unzähligen Online-Shops überzeugen. Dieser Guide soll bei der preislichen Bewertung helfen. Wer heute noch seine Spiele zum Pauschalpreis veräußert, der lässt sich schon bei nur einem Spiel möglicherweise einige Hundert Euro entgehen, die er mit dem Wissen dieses Guides für sich hätte verbuchen können. Dieser Guide gibt euch eine Komplettübersicht über alle seit 1989 erschienenen Spiele. Eine Sammlungsverwaltung ist nun leicht möglich, nicht als App oder digital, sondern klassisch als Buch. Was könnt mehr „retro“ sein, als doch mal wieder Papier zwischen den Fingern zu spüren!

Mega Drive Collector´s Guide 1st Edition und die Neuauflage des SNES-Guides gib es ab sofort bei uns versandkostenfrei im Shop >Kick<

guides_800

Constantin Gillies zu gast bei „Let’s TALK“ & PLAY: RETROLAND – mit Gewinnspiel

retroland-banner-660x150

„Retroland“ neuer Roman von Constantin Gillies

Alles hat 2008 angefangen, als der erste Teil von „Extraleben“ erschien. Die Geschichte von zwei Nerds, die in ihrem alten Heimcomputer auf ein Geheimnis stoßen, traf den Nerv der “Generation Commodore 64“ und entwickelte sich schnell zum Geheimtipp. Das Magazin “PC Action“ erklärt “Extraleben“ zum „mit Abstand besten Roman zum Thema Computerspiele“. Mit den Romanen „Der Bug“ und “Endboss“ setzte Autor Constantin Gillies die Kultserie fort, die mittlerweile zehntausende von Lesern hat.
Die Fans erwarteten schon sehnsüchtig die Fortsetzung. In den sozialen Netzwerken wird die Nachricht von “Extraleben 4“ frenetisch gefeiert. “Schlagartig ist mir Star Wars 7 sowas von egal“, gibt ein Fan auf Twitter zu Protokoll. “Dieses Jahr zwei Mal Weihnachten!“ jubelt ein Facebook-Nutzer.

Exklusiv mit vier Kapiteln aus dem aktuellen Teil gibt es einen Einblick in das Leben von Nick und Kee, den schrulligen Nerds.

Retroland_Cover_kkHab’s verstanden, Alter, du bist voll beschäftigt.
Zum Beispiel damit, maximal uncool zu werden!
Ich meine – Schiebetüren? Sitzen wir wirklich in einem Auto mit
Schiebetüren? Schlimmer geht’s ja wohl nicht! So ein französischer Familienbomber, den nur Lehrer oder Handwerker fahren und wo anscheinend schon in der Fabrik diese Tigerenten-Sonnenschutzdinger reingeklatscht werden. Eine Demütigung. Der Beifahrer hat sich die Sache
natürlich schon zurechtgebogen, mit diesem einen Wort, das mehr Horror verspricht als jedes andere:

 

„Alter, der ist total praktisch!“

Alles klar. Praktisch. Praktische Klamotten, praktisches Schuhwerk, praktische Frauen. Das bedeutet nichts anderes als: Sieht scheiße aus, aber du bist zu träge, dir was Besseres zu suchen. Kaum eine Liste ist länger als die mit den Sachen, die ach so praktisch sind: Schlafmaske, Bluetooth-Headset, Bändchen für die Sonnenbrille,
diese Hosenbeinklemmen für Radfahrer, Cabrios mit mehr als zwei Sitzplätzen.
Total superpraktisch alles.
Und zugleich der schnellste Weg, die eigene Restcoolheit zu vernichten.
Praktisch. Praktisch unsichtbar sind wir jedenfalls für Frauen. Niemals in der Geschichte der Menschheit hat ein attraktives weibliches Wesen ihren Kopf zur Seite bewegt, um zu checken, wer in so einer Karre am Steuer sitzt.
Sie schießen auf der Überholspur vorbei, den Blick starr nach vorne gerichtet.
Wir sind unsichtbar. Nein – wir sitzen in einem Stealth-Auto! Dass
Nick nicht auf diesen Dreh gekommen ist! Das klingt doch gleich ziemlich militärisch und damit auf eine diffuse Art gut. Wir rollen in einem Stealth- Auto in den Sonnenuntergang, mit Kindersitzbefestigung nach ISO-Norm.

uncool

Die Helden für eine Mark sind tief gefallen.
Natürlich alles nur Neid. In echt hat Nick alles richtig gemacht, das
Familiending einzustielen und so. Es war einfach Zeit.
Theoretisch ist selbst mir das klar.
Jeden Morgen beim Aufstehen ist da dieser nagende Gedanke: Es ist schon Halbzeit durch, wäre es nicht langsam Zeit, in die Puschen zu kommen?
Der Counter zählt ja runter. Und trotzdem weigert sich der Rest des Menschen, auch nur einen Finger zu rühren.
Ich stehe da, wie mit Sekundenkleber an den Boden geleimt, währendvom Strand her die Tsunamiwelle anrollt, die vom Meteoriteneinschlag aufgetürmt wurde.
Und warum? Weil noch ein Extraleben bleibt

Buch, ebook und Fanpakete >hier klick<