Archiv der Kategorie: News

Amiga OCS/ECS Demo: Gummy Bear: The Demo (2019)

Gummy Bear: The Demo von Void für Amiga OCS/ECS. Veröffentlicht im Rahmen der Revision 2019.

Sonic The Hedgehog (2019) – Official Trailer

Sonic kommt ins Kino!

Quote:

SONIC THE HEDGEHOG is a live-action adventure comedy based on the global blockbuster videogame franchise from Sega that centers on the infamously brash bright blue hedgehog. The film follows the (mis)adventures of Sonic as he navigates the complexities of life on Earth with his newfound – human – best friend Tom Wachowski (James Marsden). Sonic and Tom join forces to try and stop the villainous Dr. Robotnik (Jim Carrey) from capturing Sonic and using his immense powers for world domination. The film also stars Tika Sumpter and Ben Schwartz as the voice of Sonic.

Facebook: http://facebook.com/SonicMovie
Twitter: http://twitter.com/SonicMovie
Instagram: http://instagram.com/SonicMovie

Game Boy Spiel: Tobu Tobu Girl Deluxe (2019) (Kickstarter)

Tobu Tobu Girl Deluxe ist ein Arcade inspirierter Plattformer, bei dem sich ein Mädchen durch die Atmosphäre springen und schießen muss, um ihre Katze nach einem unglücklichen Heliumballonunfall zu retten. Das Spiel ist eine Mischung aus Retro- und modernem Spieldesign, mit prozedural erzeugten Levels und schnellem Zeitangriffs-orientiertem Gameplay. Es enthält auch einen Original-Soundtrack, der vom erfahrenen Chiptune-Komponisten Potato-Tan komponiert wurde.

Wer seine Sammlung an physischen Game Boy Spielen erweitern möchte, sollte hier unbedingt zugreifen und die Kickstarter Kampagne unterstützen!

C64 Spiel: Super Mario Bros. 64 (Inoffiziell) (2019)

Seit 7 Jahren arbeitet ZeroPaige an einer Super Mario Bros. Version für den Commodore 64. Es handelt sich hier nicht um den allseits bekannten „The Great Giana Sisters“ Sprite-Hack, sondern tatsächlich um eine nagelneue, wenn auch inoffizielle, Version. Hoffen wir, dass Nintendo hier gnädig sein wird und diese harte Arbeit in Form von positiver Aufmerksamkeit würdigt. Die Arbeit, die in dieses Spiel gesteckt wurde, ist erstaunlich. Freunde, das müsste ihr selber sehen!

Retro Gamer 02/2019

1997 und 1998 waren große Jahrgänge für westliche Rollenspiele, denn es erschienen Fallout und, noch wesentlich wichtiger fürs Genre, Baldur´s Gate. Beiden Spieleserien widmet der aktuelle Retro Gamer umfangreiche Schwerpunkte.

Weitere Großkaliber dieser Ausgabe sind etwa der Publisher und Entwickler Team17 (der unter anderem die Worms-Serie verantwortet), das 40jährige Jubiläum von SNK, eine Betrachtung der wichtigsten Western-Spiele und die Kunst des 16-Bit-Ladescreens.
Wir stellen viele bekannte Klassikerspiele wie Battle of Midway, Stormlord oder Spyro the Dragon vor oder betrachten, was bei Trespasser alles schiefgegangen ist. Wir sprechen mit Branchen-VIPs wie Mike Montgomery (Bitmap Brothers), David Mullich (I have no Mouth and I must scream) oder Darren Melbourne (C64 Mini).

Natürlich sind auch unsere Spieleveteranen wieder an Bord, so schreiben Urgesteine wie Michael Hengst, Heinrich Lenhardt und Mick Schnelle über ?oldies but goldies? wie WarCraft, Mad TV oder Ultima 5. Kurzum: Retro Gamer 2/2019 hat für jeden Retrospiele-Fan etwas, egal ob er vom Homecomputer, MS-DOS-PC oder einer klassischen Konsole kommt.

Highlights der neuen Ausgabe

  • Historie: Fallout
  • Full Set: Kings Quest
  • Wing Commander III
  • A-10 Tank Killer

Retro 00:01 von Constantin Gillies

Zur Weihnachtszeit gibt es noch ein wenig mehr Retro.
Constantin Gillies hat seinen neuen Roman fertiggestellt.
Die Geschichte spielt genau in der jetzigen Jahreszeit und könnte nicht passender sein.

Computerforensiker Schröder ist unten angekommen: bei der Firma rausgeflogen und von seiner Freundin Harriet abserviert. Doch ein Mord ändert plötzlich alles: Ein Mann wird am Flughafen mit einem chemischen Kampfstoff vergiftet. Einziges Beweisstück ist seine Digitaluhr, ein Modell aus den Achtzigern. Ermittlerin Harriet, die auf den Fall angesetzt wird, bittet Schröder, das Relikt zu untersuchen. Der wittert schon seine zweite Chance bei ihr und sagt zu. Doch plötzlich läuft alles aus dem Ruder: Hacker greifen Harriets Computer an, Schröders Nachbar wird zusammengeschlagen, sein Kumpel Leines verschwindet spurlos. Die IT-Profis sind selbst ins Visier der Attentäter geraten. Und ihre Zeit läuft ab: 00:10, 00:09

zum Buch
www.csw-verlag.com/00-01

zum eBook
www.csw-verlag.com/00-01-digital-ebook

Retro 45 | Die Atari Story

Anlässlich der im Frühsommer diesen Jahres verstorbenen Ted Dabney einer der haben wir und kurz entschlossen die Geschichte von Atari mit einem Sonderausgabe zu widmen.

Ältere Semester verbinden die vor 46 Jahren gegründete Marke „Atari“ bis heute mit tiefen Augenringen, leerem Geldbeutel und ungezählten Stunden Spielspaß ? über zeitlosen VCS-Klassikern wie „Pitfall“, „Adventure“, „River Raid“, „Missile Commander“ oder „Swordquest“. Das ist hinlänglich bekannt. Aber hätten Sie gewusst, dass Apple-Guri Steve Jobs und Microsoft-Patriarch Bill Gates ebenfalls bei Atari gearbeitet haben? Und dass Gates sogar gefeuert wurde, weil er angeblich zu langsam war? Bis heute gilt der von Bushnell und dem dieses Jahr verstorbenen Dabney gegründete Konzern als Keimzelle vieler Entwicklungen, die das Entertainment-Business revolutioniert haben und die Games-Branche bis heute prägen. Tauchen Sie mit unserem RETRO 45 Sonderband ein in die Geschichte eines Unternehmens, die so spannend ist wie die es Silicon Valley selbst.

Retro 45 ist ab sofort versandkostenfrei im Shop oder im Handel erhältlich

Antstream: „Netflix für Retro-Games“

Auf der Gamescom stellte das britische Unternehmen Antstream seine neue Plattform für Retro-Games vor. Das Besondere daran ist, dass die Games im Stream angeboten werden.

Antstream hat im Moment ungefähr 1.000 Titel lizensiert. Davon sollen rund 500 über die Streaming-Plattform abrufbar werden. Erweiterungen sowie regelmäßige Aktualisierungen des Angebots sind vorgesehen. So soll die Plattform immer wieder Neues bieten.

Die Games stammen von verschiedenen Systemen. Ob C64, Amiga, Nintendo oder ZX Spectrum – der Server sorgt dafür, dass die ursprüngliche Plattform keine Bedeutung mehr hat. Der Mitarbeiter von Antstream nannte den Dienst daher das „Netflix für Retro-Games“. Nach dem Vorbild muss man eine App installieren, die den Zugang zur Bibliothek gewährt. Game auswählen, anklicken und los geht es.

Das Problem der unterschiedlichen Spielsteuerungen hat man elegant gelöst. Alle Spiele sollen je nach Client mit Tastatur, Controller oder Touch-Steuerung spielbar sein. Die Demonstration auf einem iPad war durchaus eindrucksvoll. Hier wurden ein Steuerkreuz und Buttons in den Bildschirm eingeblendet. Vermutlich sind für die verschiedenen Plattformen noch allerhand Anpassungen notwendig, weshalb sich Antstream erst einmal auf die am meisten verbreiteten Betriebssysteme stützen will. Der Dienst soll demnächst für Android und Windows Betriebssysteme verfügbar werden. Weitere Plattformen sollen folgen – auf dem Messestand gab es neben dem bereits erwähnten iPad auch eine XBox zu sehen. Im Moment ist nur eine Vor-Registrierung möglich. Für Gamescom-Besucher gab es auf dem Handzettel einen Link mit Quiz, mit dem sich ein Jahr kostenloses Abo gewinnen lässt. Man ist also sehr bemüht, zum Start des Dienstes eine tragfähige Kunden-Basis zu haben.

Auf dem Messestand wurde eine Abo-Gebühr von 10 Dollar pro Monat genannt. Insofern orientiert man sich hier auch am Vorbild Netflix. Wenn man die Preise der Retro-Konsolen wie C64 Mini, Atari bzw. Megadrive Flashback oder Nintendo Classic berücksichtigt, könnte man für das selbe Geld mehrere Jahre Antstream finanzieren.
Alles in allem ist Antstream eine schöne Idee, Retro-Games einem größeren Publikum auf einfache Weise verfügbar zu machen. Wenn es Antstream gelingt, möglichst viele Top-Titel der verschiedenen Systeme zu lizenzieren und die problemlose Spielbarkeit der alten Software auf allen Geräten zu gewährleisten, dann sind die besten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start bzw. Betrieb gegeben.

H. Rösner

 

RetroPlay: Zak McKracken #13 – Gestatten: Hintergrund-Geschichte (Amiga)

RetroPlay widmen sich dem Amiga Spiel Zak McKracken.

Aus dem Inhalt:

Ein Glück, dass wir eine Leiter haben! Irgendwie waren die Marsianer wohl größer als der terrestrische Durchschnittsbürger. Und nachdem wir die DAT-Kassette modifiziert haben, können wir auch den Sound aufzeichnen, den wir für die Tür brauchen. Auf geht’s ins nächste Labyrinth – bewaffnet mit einer Taschenlampe…