Schlagwort-Archive: Arcade

Longplay: Chack N‘ Pop (1983) (Arcade)

Chack N‘ Pop ist der Vorläufer von Bubble Bobble! Hier die Arcade-Version im Longplay.

Video: M.A.M.E. Arcade Sports Games A to Z – Hyperspin & Retro Gaming – LaunchBox

Arcade Sportspiele gefällig?

Video: Over 60 Jaleco Arcade Games In Under 40 Minutes

This video features gameplay from over 60 different arcade games by popular Japanese coin-op manufacturers Jaleco.

Longplay: Insector X (1989) (Arcade)

1989 veröffentlichte Taito Insector X . Hier die Arcade-Version des Shooters.

Retro liegt weiter im Trend

Seit über zehn Jahren gibts nun die RETRO. Und ein Satz gilt immer noch: „Früher war alles besser!“, heißt es oft seitens Oma und Opa, wenn sie sich mal wieder die guten, alten Zeiten zurückwünschen. Solange man keine Zeitmaschine im Keller stehen hat, wird dieser Wunsch wohl nicht erfüllt, doch wir RETRO-Zocker haben es an dieser Stelle etwas leichter: Wer mal etwas anderes als realistische 3D Grafiken auf Highend Niveau will oder genug von modernen Dingen wie Virtual Reality hat, der kann einfach eines von unzähligen Retrogames starten, die es für PC und Konsolen bekanntlich im Überfluss gibt.

screenshot

Retro liegt weiter im Trend weiterlesen

Commodore 16 Arcade

Sogar für den C16 gibt es einige gut gelungene Umsetzungen bekannter Arcade-Klassiker. In einer Folge der Serie Sprites, Shapes & Co zeigt Stefan Nowak ein paar der interessantesten.

Video: Sinclair ZX Spectrum Vs. Arcade – Part 19

In this nineteenth episode of Sinclair ZX Spectrum Vs. Arcade Laird’s Lair looks at ten more arcade conversion’s for the popular 8-bit home micro.

Games Listing:

00:14 Breakthru (Data East)
01:22 Darius (Taito)
02:34 Gun.Smoke (Capcom)
03:44 Lunar Rescue (Taito)
04:52 Mikie (Konami)
06:03 Ninja (Arcadia)
07:10 Pipe Dream (Video System)
08:18 Pitfall II (Sega)
09:28 Power Drift (Sega)
10:35 Space Panic (Universal)

Video: MSX Vs. Arcade – Part 1

A new addition to the popular series has been born! Now the MSX gets to take on the arcade too! The first episode looks at Nemesis, Wonder Boy, Dragon Ninja and more!

List:

00:14 180 – World Darts (Arcadia)
01:22 Bad Dudes Vs. Dragon Ninja (Data East)
02:35 Frogger (Konami/Sega)
03:47 Locomotion (Konami/Zaccaria)
04:55 Mappy (Namco/Midway)
06:06 Nemesis (Konami)
07:13 Rally-X (Namco/Midway)
08:18 Tank Battalion (Namco/Game Plan)
09:28 Tetris (Atari)
10:36 Wonder Boy (Sega)

RETRO-Lounge [96]: Flashback in die Kindheit – Videos sind da schon mal ein guter Anfang

Es muss so gegen Ende der 80er Jahre gewesen sein, als ich meinen ersten Arcadeautomaten „durchgespielt“ habe. Und wie das so ist mit solchen Erinnerungen: auch wenn sie noch so schön sind, sie verblassen meist und man erinnert sich dann nur noch an Fragmente. Irgendwas mit einem Helikopter (waren damals schwer angesagt, siehe Airwolf und Das fliegende Auge), irgendwas mit viel Geballer (ebenso wenig überraschend, wenn es um Helikopter ging), irgendwas mit Augen zu und durch und das Ganze dann vollzogen in einem Pilotensitz, also nicht vor dem Automaten stehend wie sonst üblich. Wenn einem das Erlebnis von damals mitsamt einiger Wissensfetzen aus welchem Grund auch immer spontan wieder einfällt, kann man ja dank allseits beliebter Suchmaschinen sehr schnell zu einem Ergebnis kommen – und siehe da: dieser Automat wars, wie ich heute mit nur wenigen Suchbegriffen und Klicks eruieren konnte …

Nun gibt es in der Welt der Computerspiele natürlich zahlreiche Diskussionen über die Aufbewahrung derselben. Die Hardware hält nicht ewig, aber so ein Wiedersehen mit einem schönen Erfolg aus der Kindheit (siehe oben) macht natürlich viel Freude. Und da ich ab und zu auch im Berliner Computerspielemuseum referiere, erlebe ich die in der Fachwelt engagiert geführten Diskussionen rund um Archivierung und Bewahrung hautnah mit. Die eine Fraktion sagt: Videos reichen. Siehe oben. Erinnerung visualisiert – fertig. Die andere Extremposition lautet: wenn schon, denn schon! Sprich: Originalgerät, Originalsoftware, Originalschreibtisch, Originalstuhl, -tapete, -teppich, -Kinderzimmer halt. Die goldene Mitte: der Emulator. Der wird immerhin auch noch in 30 Jahren ein Erlebnis bieten, wenn die Geräte aus den 80ern längst nicht mehr funktionieren. Nun, letztlich muß jede(r) hier eine individuelle Antwort finden, denn es wird beispielsweise in den Museen (wie auch in Berlin) immer eine gewisse Bandbreite geben, also Videos und Kinderzimmer, reine Berichterstattung und Original-Systeme. Nach fast 30 Jahren „Visualisierungspause“ war für mich das wiederentdeckte Spiel in Videoform schon mal eine nette Sache. Aber so ein eigenes Playthrough im Originalautomat, das wäre natürlich noch viel besser – wenn jemand weiß, wo ein spielbarer „Thunder Blade“-Automat rumsteht, dann bitte sofort in den Kommentaren mitteilen! ;-)