Schlagwort-Archive: C128

Lesenswert: The Real Story of Hacking Together the Commodore C128

Auch wenn es nicht auf unserer Seite zu lesen ist und der (Gast)Autor Bil Herd einige, sagen wir: bemerkenswerte Details erzählt (so wie die angeblich 27 Millionen C64, die gebaut und verkauft worden sein sollen), so ist dieser Text doch lesenswert – nicht nur für C128-Fans:

The Real Story of Hacking Together the Commodore C128

Freche alte Fernsehwerbung: Commodore 128 – „Higher Intelligence“

C64/C128: 512K and 1 MB REUs now available

A working prototype now exists and parts are on order for a limited run. These are intended more for folks who already have an REU but who want to upgrade as cheaply as possible (by using the 8726 REC chip from an existing unit), but Vanessa, the creator of the product, will include the REC chip for an extra cost while supplies last. Pre-orders are now being taken, with shipping starting late this month. These will be selling here for

… $34.95 for the 1 MB size and no REC chip
… $54.95 for 512K with an REC chip and
… $65.10 for 1 MB and an REC chip.

Neues Stereo-SID-Board auf dem Markt

Vanessa Ezekowitz hat ein Stereo-SID-Board in verschiedenen Varianten im Angebot. Für die Faulen (so wie mich), fertig zusammengebaut und „ready to use“ (bis auf unseren Kumpel SID, der fehlt) für 40 US-Dollar, als Bastelset für 30 Dollar oder als „Edition Leiterplatte“ für den begabten Hobbylöter für ganze sechs Dollar.

So oder so: wilde SID-Hack-Lösungen innerhalb des Brotkastens entfallen durch dieses Set. Einfach alten SID aufsetzen, neuen SID dazupacken, das alles ins Board stecken samt kleiner Verkabelung und schon kann es stereo weitergehen. Bedient werden übrigens sowohl 6581-User als auch Bastler mit 8580.

Der US-EU-Versand kostet laut Vanessa 14 Dollar. Umfangreiche Infos (in englischer Sprache) gibts auf ihrer Website – und direkt bestellen kann man dort auch.

Not Even Human – Cartridge-Version jetzt erhältlich

Das C64-Spiel „Not Even Human“ ist – nomen est omen – als „Inhumane Edition“ schon seit 2009 als kostenloser Download erhältlich. Doch jetzt gibt es eine Cartridge-Version für alle, die lieber etwas in der Hand halten und damit ihren C64 oder C128 füttern wollen – plus Verpackung und zehnseitiger Anleitung. Und ein Promo-Video gibt es auch:

C64-News im März

Facebook Oldskool Cracktro Compo

Der Facebook Oldskool Cracktro Wettbewerb fand vom 26. Dezember 2010 bis 26. Februar 2011 statt. Dabei ging es darum, für den C64 oder Amiga kleine Demos im Stil der klassischen Crackerintros der 1980er und 1990er Jahre zu programmieren. Für den C64 gab es 11 Beiträge.

Commodore Free #48

Nigel Parker hat Ausgabe 48 des Commodore Free-Magazins veröffentlicht. Diese steht nun in verschiedenen Formaten zum Download bereit.

CBM-Command 2.0

CBM-Command, ein Datei-Manager für C64/C128/VC-20 und C16, ist in der Version 2.0 erschienen. Er ist an Norton Commander & Co. angelehnt. Für alle genannten Plattformen gibt es eine eigene native Version der Applikation. C64-News im März weiterlesen

C128er im BTX-Werbespot

Der Werbespot ist allein schon schräg, aber viel besser ist meines Erachtens der im offiziellen Bundespost-Werbespot auftauchende C128:

IRC-Client für GEOS C64/128

Kennt noch jemand GEOS? Um das vor vielen Jahren auf dem C64 und C128 recht (auf dem Apple II weniger) populäre Betriebssystem ist es in letzter Zeit recht ruhig geworden. So ruhig, dass sich im März die letzte deutsche Usergruppe, der GIG Süd, formell auflöste. Für dieses GEOS also gibt es nun den IRC-Client „geoLink“ in der finalen 1.0-Version.

geoLink Setup
geoLink Setup

IRC-Client für GEOS C64/128 weiterlesen

Twittern mit dem C128