Schlagwort-Archive: Ego-Shooter

Retrostyle Ego-Shooter: Cyberstream

Cyberstream von den Xiotex Studios ist ein kommerzieller Ego-Shooter der sich zur Zeit in Entwicklung befindet. Anfang des zweiten Quartals 2012 sollen Versionen für Windows, Mac und eventuell Linux verfügbar sein.

Aktuelle Ego-Shooter versprühen ein wahres Feuerwerk an Details und Grafikeffekten, nicht so bei Cyberstream. Dieses Spiel orientiert sich an Klassikern wie Doom, Hexen oder Blood 3D. Die Umgebung ist dreidimensional während die Gegner 2D Sprites sind. Die Geschichte ist ebenfalls unspektakulär und kommt völlig blutfrei aus; kurzum – ein befallenes Computersystem muss von einer Virenplage befreit werden.

Die Systemvoraussetzungen für Cyberstream sind noch nicht öffentlich. Es bleibt zu hoffen, dass nicht nur der Stil klassisch ist, sondern das Spiel auch auf etwas altersschwachen Rechnern läuft. Nur so wäre die absolute Authentizität gewährleistet.

Eindimensionaler Ego-Shooter

Eine absolut jugendfreie Variante von „Wolfenstein“ dürfe die 1D-Version von Wonder-Tronic sein. Das Spiel wurde hierfür auf eine Pixelzeile reduziert. Der Rest liegt in der Fantasie des Spielers.

Wolfenstein 1-D
Wolfenstein 1-D

Pressespiegel (17/2)

Ein Teaser, drei weitere Absätze – das ist die Meldung von tomshardware.de zum Jubiläum von Windows 95, welches dieser Tage 15 Jahre alt wurde. [LINK>542] Leider ist der Text langweiliger als ein Wikipediaeintrag über Steuerrecht, so daß außer den Hardwarekennzahlen kaum etwas Spannendes berichtet wird. Aber es gibt ja Alternativen, beispielsweise hier: [LINK>543, 544, 545]

Drei Medienpolitiker aus dem Bundestag laden zum fröhlichen Egoshooting ein: Aufgebaute Rechner sollen den anderen Politikern die Angst vorm Gerät nehmen. Oder anders gesagt: An Doom kommt dann keiner vorbei! [LINK>546] Für die Internetausdrucker unter den Abgeordneten und Ministern sollte man zusätzlich alte Nadeldrucker als Anreiz für das schnelle Erlangen von Medienkompetenz aufstellen. Manche Matrixmaschinen sind schließlich so laut, daß auch kein Vorzimmer als Schallschutz hilft. Und wer dann Firefox sicher bedienen kann, erhält von Bundestagspräsident Lammert einen Farblaserdrucker als Belohnung. Das nennt man wohl „Fördern und fordern“, oder?

Mega Man Deathmatch

Ein Gamemod macht aus „Doom“ das „Mega Man 8Bit Deathmatch“. Bei der Umsetzung wurden größtenteils Texturen im 8-Bit-Stil verwendet und als Waffe dient der Mega Buster, wie man ihn aus dem Original-„Mega Man“ kennt.

Mega Man: 8Bit Deathmatch
Mega Man: 8Bit Deathmatch

Mega Man Deathmatch weiterlesen

Wolfenstein 3D meets NES

Eine Mischung aus „Doom“, „Wolfenstein 3D“ und der Pixelgrafik des NES ist „8Bit Killer“ für Windows. Auch wenn sich „8Bit Killer“ spielt wie andere Ego-Shooter, erinnert die Optik stilistisch an ein NES-Spiel.

8Bit Killer
8Bit Killer

Open-Source-Quake

„Quake 3 Arena“-Fans mit Mac-OS-Classic-Vergangenheit hilft das Open-Source-Programm „ioquake3“ weiter. Zum spielen unter Mac OS X wird nur die Datei pak0.pk3 von der Original-Quake-3-Arena-CD benötigt. Danach steht spannenden Death Matches nichts mehr im Wege. „ioquake3“ gibt es auch für Windows, Linux und Solaris. [LINK>444]