Tag-Archiv — „Film“

Streets of Rage – Der Film

Eine Gruppe Fans von Segas Beat‘em-Up-Reihe „Streets of Rage“ haben als Hommage an diese 16-Bit-Klassiker einen Film gedreht. Hinsichtlich der filmischen Umsetzung eines Prügelspiels wurde dabei ein sehr direkter Ansatz gewählt. Nichtsdestoweniger wurde trotzdem die meist unterirdische Qualität kommerzieller Videospielverfilmungen, wie der von „Alone in the Dark“ oder „Wing Commander“, locker überboten. Aber schaut und urteilt selbst:

Teil 1:
YouTube Preview Image

YouTube Preview Image

Post to Twitter

RETRO-Lounge [74]: War da mal was?

Natürlich: Tron. In den 80ern ein Hit. Genauer gesagt: 1982. Ein Superjahr, wie wir wissen, denn …

Ein Computer namens Commodore C64 wird vorgestellt und wird für Heimanwender mit seinen 64 Kilobyte Speicher das Optimum an Computer, das man sein Eigen nennen kann. Futuristische Visionen gibt es damals wie heute, aber so etwas wie das Internet kann man sich noch lange nicht vorstellen. Und, in diesem Jahr erscheint der Spielfilm Tron in den Kinos. Er soll stilbildend für viele, ihm folgende Science-Fiction-Filme werden und auch erstmals vollständig im Computer generierte Welten zeigen. Ein Meilenstein.

(Quelle: n-tv)

Nach 30 Jahren gibt es also eine Fortsetzung. Da hat der Film dem C64 etwas voraus …

(Disclaimer: Dieser kurze Text wurde nicht aufgrund der faszinierenden Feststellung einer Fortsetzung von Tron erstellt, denn der dazugehörige Kino-Trailer lief bereits dermaßen oft in den letzten Monaten, daß inzwischen wohl jeder Cineast von der Existenz dieses Films wissen dürfte. Nein, hier geht es – wie so oft – vor allem um den C64. Nicht mehr und nicht weniger.)

Post to Twitter

Gewinnspiel zu „Hot Tub Time Machine“!

Szene aus Hot Tub Time Machine

Am 30. September startet die verrückte Zeitreise-Komödie „Hot Tub Time Machine“ in den Kinos. Darin reisen der kürzlich von seiner Freundin abgeschossene Adam (John Cusack), Partylöwe Lou (Rob Corddry), Pantoffelheld Nick (Craig Robinson) und der Videospiel-Junkie Jacob (Clark Duke)  nach einer durchzechten Nacht an ihrer alten Party-Location mittels eines Whirlpools (!) ins Jahr 1986 zurück. Und so können die vier von ihrem Erwachsenenleben gelangweilten Freunde die guten alten 80er Jahre noch einmal aufleben lassen.

Passend zum Film verlosen wir mit unserem Parter u. a. einen 30-Euro-Gutschein für den Retro-Shop von Crazy-Online.de, bei dem es kultige Retroshirts und Taschen zu erwerben gibt. Außerdem gibt es Freikarten für den Film, den Soundtrack, eine coole Tasche sowie Poster zu gewinnen! Das Motto lautet: „Wie gut kennst du die 80er?“. Einfach die Antwortbuchstaben zu den unten stehenden Fragen (zusammen mit eurem Namen und Adresse) per Mail an gewinnspiel@retromagazin.eu schicken und Daumen drücken! Einsendeschluss ist der 11.10. 2010, 24:00 Uhr. Der Rechtsweg ist wie üblich ausgeschlossen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Post to Twitter

Der Computer ist der Star!

Der von Millionen Fans geliebte C64 war und ist ein beliebtes Accessoire in Kino- und Fernsehfilmen sowie Serien. Zahlreiche Produktionen haben sich mit dem Brotkasten und seinen Ablegern geschmückt und tun es noch heute – auch wenn das für Außenstehende vielleicht auf den ersten Blick etwas seltsam anmuten mag, denn der Jüngste ist der 64er ja bekanntlich nicht mehr. Aber er zieht auch heute noch mit Leichtigkeit die Aufmerksamkeit auf sich – sonst würden Sie diese Zeilen hier vermutlich nicht lesen – und wird deshalb gerne und überraschend häufig eingesetzt. Aus diesem Grunde ist eine gelungene Übersicht über all die Filme und Produktionen, in denen der C64 eine (Haupt-)Rolle spielt, eine willkommene Angelegenheit – hier ist sie: Starring The Computer! Mit Screenshots, Bewertungen und Kommentaren zu den einzelnen Einsätzen des 64ers – und zahlloser weiterer Systeme. Wer hier nicht fündig wird, ist aufgerufen, seinen Teil zum Gesamtprojekt beizutragen.

Post to Twitter

Tron: Space Paranoids

Um die Wartezeit auf „Tron: Legacy“ – der im Dezember erscheinenden, dreidimensionalen Fortsetzung des Filmklassikers „Tron“ – etwas zu versüßen, ließ die virale Webseite zum Film nun das Spiel „Space Paranoids Online“ auf die Fans von Kevin Flynn los.

Space Paranoids Online

(via Superlevel)

Post to Twitter

Filesharing: Massive Übertreibungen

Viele Filesharer zweifeln schon lange an den beinahe mantraartig kommunizierten, teilweise verdächtig hohen Umsatzzahlen, die ihnen vor allem Musik- und Film-Industrie immer wieder vorlegen, um zu beweisen, daß Filesharing eine entsprechende Bedrohung ihres Geschäfts ist. Nun zweifelt auch eine US-Behörde, der amerikanische Rechnungshof:

„Den Einwänden der Kritiker schließt sich nun auch der amerikanische Rechnungshof an. Er könne keine solide Basis für die Zahlen der Branche finden, heißt es in einem aktuellen Bericht der US-Regierung. Im Übrigen müssten die Versuche, die weiteren wirtschaftlichen Auswirkungen zu bemessen, als „schwierig, wenn nicht gar unmöglich“ bezeichnet werden. (…) Kurz: Die Angaben der Branche entbehren jeglicher Grundlage.“

(Quelle: ZEIT ONLINE)

Post to Twitter

Wer ein wenig Kleingeld hat …

… kann in Kürze den Original-“War-Games“-Computer erstehen:

Appraised at $25,000, the perfectly preserved IMSAI 8080 and its associated peripherals will go sale to the general public soon.

(Dank geht an Janni D. für diesen Hinweis!)

Post to Twitter

Tron-Film-Demake

Was wäre wenn … der Film „Tron“ bereits 1962 erschienen wäre? Eine kleine Vorahnung bietet dieses kurze Intro:

Post to Twitter

WALL-E und die digitale Revolution

Hier habe ich noch einen recht bizarren Beitrag vom letzten Jahr aus meinem Blog. Ich wurde damals dafür gescholten, daß ich „Popcorn-Kino“ zuviel Bedeutung zuspreche bzw. es für mein verqueres Weltbild instrumentalisiere. Das mag durchaus sein. Der Leser möge entscheiden. Was als Besprechung des Pixar-Films WALL-E beginnt, wird im Verlauf des Textes zumindest immer mehr auch zu einer Reflektion über den aktuellen Zeitgeist.

Jetzt wollte ich ja noch etwas Nettes über ein Produkt der aktuellen Zeit sagen. Und das fällt mir natürlich immer relativ schwer, denn prinzipiell mache ich ja einen großen Bogen um derlei Produkte und Kram (ganz nach dem Motto „Hast einmal du beschritten diesen Weg, für immer wird davon bestimmt dein Leben…“ ;-)).

Dennoch habe ich nach diversen, positiven Meinungen aus respektablen Richtungen nun doch den Scheibendreher aus dem Schrank geholt, etwas abgestaubt und mir Pixars neuesten Film „WALL-E“ angesehen. Und ich muss zugeben, dass ich tatsächlich äußerst beeindruckt bin – ein neumodischer CGI-Schnickschnack-Film, der aber gleichzeitig in diesem 21. Jahrhundert wie ein Licht in dunkler Nacht erscheint. Oder wie eine analoge Blume in der digitalen Ödnis. Phänomenal.

Den ganzen Beitrag lesen »

Post to Twitter

„Tron“-Fortsetzung kommt 2010 in die Kinos

Nachdem der US-Medienkonzern Disney im letzten Jahr ankündigte, einen Nachfolger des legendären Films „Tron“ zu planen, wurden nun erstmals Bilder und ein Trailer vorgestellt. Der erste Teil des Films entstand im Jahr 1982. Er gilt als revolutionäres Werk in Sachen Computer-Animation.

YouTube Preview Image

Den ganzen Beitrag lesen »

Post to Twitter