Schlagwort-Archive: FPGA

Schneider CPC auf dem MiST FPGA Board

Das MIST-FPGA-Board (MIST steht für Amiga und Atari ST) wurde entwickelt, um klassische Computer und Konsolen nachzubauen. Während die beiden Namensgeber und auch jede Menge andere bekannte Systeme, wie zum Beispiel das Nintendo NES, Commodore 64, ZX Spectrum, etc. bereits nachgebaut wurden, gibt es mittlerweile auch einen Nachbau des Schneider CPC für das MIST-Board. In der neuen Version r004.7.2 wird jetzt auch das Remake des Spiels R-Type unterstützt. Wer also schon ein MIST-FPGA-Board besitzt kann sich auch mal den Schneider CPC Core anschauen. Die benötigten Dateien und Informationen finden sich auf GitHub.

MIST-FPGA-Board

 

Neues C64-Multifunktionsmodul

Jens Schönfeld von Individual Computers kündigte auf einem Treffen in Schweden ein neues Multifunktionsmodul auf FPGA-Basis für den C64 an.

Die Liste der Features ist beeindruckend:

  • Turbokarte (mit allen 6502-Illegals)
  • REU (Speichererweiterung bis 16 MB)
  • Flickerfixer (ermöglicht den Anschluss an einen VGA-Monitor)
  • Freezer
  • MMC/SD-Kartenleser
  • 1541-Emulation (als vollwertiger Laufwerksersatz)
  • PS/2-Tastaturanschluss
  • „The Book“ (eine C64-Enzyklopädie im Flash)

und einiges mehr.

Das Modul ist für das 1. Quartal 2009 angekündigt und soll ca. 220,– Euro kosten.

FPGA-C64-KartePrototyp aus dem Jahr 2005