Schlagwort-Archive: Gameboy Advance

Game Boy Advance Spiel: LvR (2017)

LvR von quisseh ist ein Game Boy Advance Spiel simultan für zwei Spieler. Spieler 1 nutzt die linke Hälfte des GBA und den L Button, dem zweiten Spieler gehört die rechte Hälfte des GBA und der R Button.

Es gibt insgesamt fünf Levels mit unterschiedlichstens Aufgaben:

* Sammle alle Früchte die vom Baum fallen
* Schleichte dich an einem schlafenden Gangster vorbei ohne erwischt zu werden
* Stehle Juwelen aus einem Tresor
* Verteidige dich um nicht von deinem Floß geworfen zu werden
* Hilf einem Bibliothekar Bücher weg zu räumen


Quelle:
http://pdroms.de/gameboyadvance/lvr-gba-game

Gameboy Advance Spiel: Haribo (Unveröffentlicht)

Es gibt Spiele die leider nie veröffentlicht wurden. Erst kürzlich hat ein ehemaliger Beteiligter eines Haribo Gameboy Advance Spiel sein schweigen gebrochen und ein Video veröffentlicht. Der gelbe Haribo-Bär hüpft herum und wie könnte es anders sein, es müssen Süßigkeiten eingesammelt werden. Lecker, lecker!

Game Boy Advance Spiel: Beerjeweled (2013)

Dank Nuance, Genesis Project & Digital Demolition Krew gibt es wieder ein neues Game Boy Advance Homebrewspiel. Beerjeweled adaptiert ein altbekanntes Konzept, ersetzt die entsprechenden Grafiken aber durch alkoholische Getränke. In diesem Sinn wünschen wir einen frohen Arbeitstag, aber das Spiel bitte nicht vor dem Sonnenuntergang anzocken :)

Quelle: http://pdroms.de/gameboyadvance/beerjeweled-gba-game

Gamboy Advance Music Disk – Mind Departure

Up Rough & La Paz präsentierten kürzlich im Rahmen der Datastorm 2012 die Music Disk Mind Departure. Gameboy Advance Besitzer mit entsprechender Zusatzhardware können sich der portablen musikalischen Unterhaltung hingeben. Für alle anderen bleibt wie immer die Möglichkeit der Emulation oder ein Blick auf das unten angefügte YouTube Video.

Anguna – Gameboy Advance und Nintendo DS Homebrew

Bei „Anguna“ von Nathan Tolbert und Christian Hildenbrand handelt es sich um eines der besten Homebrew RPG’s für den Gameboy Advance. Wie bei Homebrew für geschlossene Systeme üblich, ohne offizelle Erlaubnis des Hardware Herstellers, in diesem Fall Nintendo.

Unser Held war, ganz klassisch, auf der Mission einen bösen Drachen zu vernichten und wurde mitten in seinem Auftrag von Monstern entführt. Er findet sich in einem Höhlensystem wieder, glücklicherweise sogar noch mit einem Schwert in der Hand. Nun gilt es an die Oberfläche und weiter zu kommen, sowie kleinere und größere Gegner zu Fall zu bringen. Selbstverständlich warten auch zahlreiche Geheimnisse darauf gefunden zu werden.

Anguna reflektiert eine astreine 16-Bit Optik und ist von der totalen Spielzeit natürlich nicht mit Zelda, Lufia & Co. zu vergleichen – Hardcoregamer werden das Spiel in einigen Stunden durchgespielt haben. Insgesammt ist das Produkt exzellent gelungen, lediglich die reputative Musik bringt einen großen Malus. Ein feiner Spielespaß zum Nulltarif!

Dangerous Xmas – Gameboy Advance Homebrew

Der Winter zieht langsam in weiten Teilen des Landes ein und während man sich in der freien Natur den Allerwertesten abfriert, ist es definitiv wieder Zeit sich in der warmen Stube einem guten Spiel zu widmen.

Freunde von Core Designs Jump’n’Run-Klassiker „Rick Dangerous“ werden beim Anblick des Freeware-Spiels „Dangerous Xmas“ der Spieleschmiede Spoutnik Team wahrlich Freudentränen in die Augen schießen. Passend zur kommenden Weihnachtszeit hat Rick sogar eine wunderschöne rote Zipfelmütze.

Dangerous Xmas Ingame Screenshot

Bevor die Euphorie überhand nimmt, sei an dieser Stelle ausdrücklich gewarnt, dass „Dangerous Xmas“ aufgrund des hohen Schwierigkeitgrades absolut nichts für Anfänger oder Gelegenheitsspieler ist.

Das ROM kann von der offiziellen Seite heruntergeladen werden. „Dangerous Xmas“ funktioniert vorzüglich auf echter Gameboy-Advance-Hardware mit einer Flashcard, ansonsten bleibt wie üblich der Weg über einen entsprechenden Emulator.