Schlagwort-Archive: Konrad Zuse

Exhibition: GOTO 1982 – The Evolution of Computers

This might be interesting for some of you. It came to me via the excellent Media Archaeology mailing list/Facebook group:

„National Museum of Contemporary History, Ljubljana, Slovenia: GOTO 1982 – a comprehensive exhibition on the evolution of computers. You can see Enigma, the German cipher machine from the WW2, Zuse Z23 transistor computer from the sixties, IBM 1130 from the seventies, many home- and personal computers from the eighties etc. | Exhibition website (currently in Slovenian language only): http://www.goto1982.si/ | -5 minutes walkthrough video (made by a visitor, forget the sound): https://vimeo.com/43061682

(Thanks to Igor for this!)

Röhren der Freude: Faszination Informatik

Er funktioniert tatsächlich: Im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) Karlsruhe befindet sich der „Zuse Z22“, Seriennummer 13, der älteste noch funktionsfähige und originalgetreu erhaltene Röhrenrechner der Welt. Entwickler Konrad Zuse wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Die Fakultät für Informatik des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und das ZKM feiern diesen Anlaß deshalb unter dem Label „Faszination Informatik“ am 3. Oktober von 11 bis 18 Uhr in einer Ausstellung und mit begleitenden Vorträgen. Im Zentrum steht die (sinnvolle) „Frage nach der Nützlichkeit der Rechnertechnologien im Alltag“.

Mehr Infos hier.

„100 Jahre Konrad Zuse – Einblicke in den Nachlass“ Sonderausstellung in der Bibliothek des Deutschen Museums

Von 19. Juni bis 22. August 2010 ist im Foyer der Bibliothek des Deutschen Museums eine Sonderausstellung anlässlich des 100. Geburtstags von Konrad Zuse zu sehen. Sie gibt anhand ausgewählter Originaldokumente erstmals einen umfassenden Einblick in den Lebensweg und das Wirken des Computerpioniers, Unternehmers und Künstlers Konrad Zuse. Neben den wichtigsten Rechenanlagen Zuses besitzt das Deutsche Museum seit einigen Jahren auch seinen umfangreichen schriftlichen Nachlass. „100 Jahre Konrad Zuse – Einblicke in den Nachlass“ Sonderausstellung in der Bibliothek des Deutschen Museums weiterlesen

Zuse-Jahr 2010

Ist eine noch gelungenere Verbindung von Digitalität und Retrotrend möglich? Wenn man sich das Zuse-Jahr 2010 anschaut, dann wird man wohl zu dem Schluß kommen, daß das sehr, sehr schwierig werden könnte. Wer ist schon näher dran gewesen als Konrad Zuse?

Das Jahrhundert des Computers

Das „Techno-Z“ Salzburg, eines der großen Technologiezentren Österreichs mit insgesamt sieben Standorten, feiert am 4. Dezember 2008 seinen 20. Geburtstag. Gleichzeitig wird die Ausstellung „Das Jahrhundert des Computers“ eröffnet, mit deren Hilfe sich die Besucher auf eine interaktive Zeitreise durch die Geschichte des Computers begeben können. Dabei wird das ganze Programm aufgeboten: vom historischen Megarechner aus den Pioniertagen bis zur Gegenwartskonsole feinster Bauart ist alles dabei. In Deutschland war die Ausstellung mit über 100.000 Besuchern bereits ein großer Erfolg. Ein Highlight ist der Z25, ein Großrechner von Konrad Zuse, doch auch der C64 darf natürlich nicht fehlen. Insgesamt also eine lohnenswerte Sache. Mehr Infos hier.