Schlagwort-Archive: Petro T. Tyschtschenko

Retrogaming auf der Gamescom 2014 in Köln

Gamescom 2014

Vom 13.-17.8.2014 findet in Köln mit der Gamescom erneut die größte Computer- und Videospielemesse in Europa statt, bei der es auch wieder die alljährlich beliebte Retrogaming-Ausstellung geben wird, welche sich diesmal in Halle 10.2 – Stand E 040 / E 041 befindet und erneut eine größere Ausstellungsfläche als im Vorjahr haben wird. Selbstverständlich wird auch das RETRO-Magazin mit Herausgeber Enno Coners wieder vor Ort sein. Neben hunderten von klassischen Computer- und Videospielsystemen, Arcade- und Flipperautomaten wird es auch diesmal wieder die altbekannte Vitrinen-Ausstellung mit einigen seltenen Raritäten wie z.B. den Commodore 65 zu sehen geben. Des Weiteren haben sich wieder prominente Gäste wie Chris Hülsbeck, Sound of Games sowie Jon Hare (Sensible Software) angekündigt, welche am Freitag, den 15.8. und Samstag, den 16.8. auf der Retro-Bühne auftreten werden. Weiterhin Petro Tyschtschenko (ehem. Geschäftsleiter von Amiga Technologies), der sein neustes Buch „Meine Erinnerungen an Commodore & Amiga“ vorstellen wird, welches ebenfalls auf der Messe erworben werden kann. Das komplette Bühnenprogramm findet ihr hier. Auch das Spielemusik-Webradio „Radio PARALAX“ ist wieder vor Ort und lädt euch herzlich zu aktuellen Chiptune-Remixen auf ein Treffen am Stand mit seinen Mitarbeitern ein. Neben einer großen Spielauswahl auf C64 und Amiga wird es auch ein Philips G7200, SEGA Mega Drive sowie eine Vectrex-Konsole zum Ausprobieren geben. Beim Bühnenprogramm, welches am Freitag und Samstag um 17:00 Uhr im direkten Anschluss der Auftritte von „Sound of Games“ ansteht gibt es diesmal neben Chiptune-Remixen auch wieder ein „Highscore-Battle„, bei dem es wieder tolle Preise zu gewinnen geben wird.

Retro Hunter: Interview mit Petro T. Tyschtschenko

Sven Vößing, auch bekannt als Retro Hunter, besucht gerne andere Männer… nun, halt! Nicht dass, was sich so mancher Leser nun denken mag. Sven bat um Audienz bei Petro T. Tyschtschenko und nutzte die Gelegenheit für ein Interview. Als langjähriger Commodore Mitarbeiter in der Führungsriege hatte Petro einiges zu erzählen!