Schlagwort-Archive: RETRO-Lounge

RETRO-Lounge [100]: Es geht los!

So, wir können jetzt loslegen! In der kommenden Woche erwartet die AbonnentInnen, aber auch alle anderen RETRO-Fans eine kleine Entschädigungsrunde für die Malheure dieses Jahres. Um die Geschichten zu erzählen, die dahinter stecken, bräuchte es viel Zeit und Energie – doch das sparen wir uns jetzt und hier und fangen am Montag einfach mal mit dem ersten von insgesamt drei (!) Angeboten der Wiedergutmachung an. (Die, die uns die Probleme eingebrockt haben, werden schon sehen, was wir davon halten – soviel ist sicher. Aber das soll wie gesagt hier nun nicht unser Thema sein.) Näheres gibt es ab morgen dann hier in der RETRO-Lounge, Jubiläumsausgabe 100!

Update I (7.12.): Zwischen den Jahren (27. bis 31.12.) Interesse an einem Besuch des Berliner Computerspielemuseums? Dann bitte bei mir (nicht direkt beim Museum) melden – es gibt für AbonnentInnen fast 66% Rabatt und kostenlos obendrauf noch meine Begleitung samt einiger Anekdoten aus der Computer- und Retromagazin-Welt. Mail an stephan @ retromagazine.eu (Abonummer bereithalten). Aus zeitlichen Gründen ist das Angebot begrenzt, deshalb bitte asap melden. Ich schaue dann nach der Realisierbarkeit des Termins.

Update II (9.12.): Nach dem ersten Durchgang (vielen Dank für die Meldungen bzgl. des CSM-Besuchs – wir werden viel Spaß mit den alten Rechnern im Museum haben ;) kommt nun der zweite Streich: die ersten fünf Abonnenten, die sich mit Abonummer und Hausadresse bei mir (stephan @ retromagazine.eu) melden, bekommen jeweils ein Exemplar des brandneuen RETROLAND-Romans gratis. Also fix an die Tastatur und Mail an mich. Die ersten fünf Eingänge mit Abonachweis und Hausanschrift gewinnen.

Update III (14.12.): Buchaktion (s.o.) beendet – jetzt auf in die letzte Runde! Alle Abonnenten können ab sofort eine komplette Sammlung GO64-Disks runterladen (CD-Image). Der Link dazu ist dann hier zu finden. Das Paßwort zum Download gibts vom Verlag. Abonnenten sollten sich dort direkt melden.

Damit ist unsere Entschädigungsrunde abgeschlossen. Wir hoffen, es hat euch ein wenig Spaß gemacht und die Ärgernisse der Vergangenheit – zumindest ein wenig – vergessen lassen. Im kommenden Jahr steht auf jeden Fall eines auf dem Plan: Stabilität – im positiven Sinne.

RETRO-Lounge [99]: RETRO-Fans erwartet eine Überraschung …

… quasi als kleine Entschädigung für all die Herausforderungen der jüngeren Vergangenheit, direkt vom CSW-Verlag. Details dazu in Kürze in der Jubiläums-RETRO-Lounge 100.

In eigener Sache: Wechselgezwitscher

Es tut sich etwas hinter den Kulissen des RETRO-Magazins: ab sofort wird der Twitter-Account @retrolounge stillgelegt. Meine Aufmerksamkeit gilt twittertechnisch nun @retromagazin, da sich Seba, RETRO-Urgestein und bisheriger Twitterer, anderen Dingen widmen wird.

Ich hoffe, daß ich die gelungene Arbeit von Seba erfolgreich weiterführen und die Attraktivität unseres Twitter-Accounts ausbauen kann und freue mich deshalb auch auf eure Anregungen: wann folgt ihr jemandem bei Twitter? Was ist für euch ein gelungenes Twitterangebot? Schreibt mir per Mail (stephan @ retromagazine.eu) oder hier in der Kommentarspalte!

RETRO-Lounge [64]: Die Schönheit alter Computer

Es ist Wochenende und was liegt da näher, als sich dem süßen Nichtstun hinzugeben? Wie wäre es da mit einem opulenten Bildband, der die Schönheit alter Computer umfangreich darstellt? Unser Poweruser Steffen empfahl in diesem Zusammenhang „Core Memory: A Visual Survey of Vintage Computers„. Wer nicht gleich 25,99 EUR für das Buch ausgeben möchte, kann sich hier schon mal beeindrucken lassen. Da gerät man glatt in Versuchung, den Artikel bei Amazon in den Einkaufswagen zu klicken …

RETRO-Lounge [63]: Einstiegsdroge Game & Watch

Gegenwärtig gibt es eine (etwas überraschende, aber nichtsdestotrotz natürlich sehr willkommene) Flut von Mails, die direkt von euch, unseren Leserinnen und Lesern, kommen und teilweise sehr präzise und gut recherchierte News-Tipps beinhalten – an dieser Stelle nochmals vielen Dank für die Zusendung all dieser Mails. Wir freuen uns wahrscheinlich genauso wie ihr über jede Veröffentlichung. Deshalb hier nochmals zwei Empfehlungen fürs Wochenende, die allerdings in der RETRO-Lounge und nicht in der Newssektion erscheinen, da ich mich jeweils irgendwie an irgendeinen persönlichen Bezug erinnern konnte. Oder zumindest meine, mich daran erinnert zu haben. Hm.

War da nicht irgendwas mit LCD-Spielen? Fällt mir leider gerade nicht ein, was genau es gewesen sein soll. Wie dem auch sei: die kleinen LCD-Süchtigmacher waren auf jeden Fall auch Teil meiner Kindheit (welche ich damals hatte, ist mir leider entfallen), also ist vielleicht das Interview mit Jaro Gielens in der ORF-Futurezone (Danke, thomasd, für die Info) etwas für die LCD-Nostalgiker unter euch.

Okay, noch ein Tipp: Das Computerposter mit Meilensteinen der Computergeschichte (Dank geht hier erneut an Steffen, unseren derzeit wohl fleißigsten Newslieferanten), welches auch kostenlos als PDF verfügbar ist. Wer also selber drucken möchte – nur zu. Aber wo hab ich das Poster schon mal gesehen?

RETRO-Lounge [61]: Frühling!

Kaum zu glauben, aber wahr! Auch in Zeiten allgegenwärtiger Digitalisierung und allumfassender Internetversorgung gibt es einen Grund, das digitale Gerät einfach stehen zu lassen: Frühling!

Wie ihr sicherlich bemerkt habt, ruhen seit zwei Tagen die News auf dieser Website. Der Grund: Die Autoren liegen kollektiv in der Sonne – bzw. stehen im Regen, denken sich die Sonne und freuen sich über die geradezu hochsommerlichen zehn bis 14 Grad, die derzeit in Deutschland herrschen. Im Vergleich zu diesem hammerharten Winter kommt einem das ja bereits karibisch vor. Deshalb bleibt momentan leider kaum Zeit für den harten Nachrichtenalltag. Ein paar entspannte Tipps fürs Restwochenende gibts trotzdem. Hier drei schnelle Links für den Sonntag:

Das ist mindestens so schräg wie die Idee, sich nun wieder mit der Regenjacke unter den Heizpilz zu setzen, um den Frühlingsbeginn zu zelebrieren. Doch das muß jetzt einfach sein! Schluß mit dem Newsstakkato – wir sehen uns im Café um die Ecke! Es ist schließlich Frühling!

RETRO-Lounge [60]: Open Pandora

Wenn sich das Handelsblatt einem Thema wie dem Projekt Open Pandora widmet, dann sind wir entweder erneut auf dem Trendpfad (siehe „Amiga macht cool„) oder es gab gerade Platz für einen etwas „exotischeren“ Artikel. Wie dem auch sei: Das Projekt klingt spannend und wir sollten es im Auge behalten. Hat jemand von euch das System bereits vorbestellt?

RETRO-Lounge [59]: Comand & Conquer

Gegenwärtig läuft ja in Stuttgart die Retro Classics 2010, eine beliebte Automesse für Old- und Youngtimer. Da stellt sich mir die Frage, ob dort demnächst auch Digitaltechnik-Bereiche zu finden sein werden, beispielsweise mit „klassischen“ Navigationssystemen wie dem Comand-Infotainmentsystem, dessen Vorläufer ich 1995 das erste Mal in einem Mercedes S-Klasse-Coupe genutzt habe. Schließlich ist das Comand-System nun auch schon 12 Jahre auf dem Markt und die Chronik sehr spannend. Vielleicht mag hier ja jemand berichten, was dort an automobiler Digitaltechnik zu sehen ist.

RETRO-Lounge [58]: Amiga macht cool

Eine gruselige Entwicklung im Politikbetrieb: Das Prahlen mit Computererfahrung.

„Ich gehöre zur Generation C64 auch wenn ich mit dem Volkscomputer VC20 angefangen habe und dann zum Amiga (da gab es spontanen Applaus) übergegangen bin (…)“

(Quelle: http://gruene.wettach.org/?tag=partei)