Schlagwort-Archive: Tetris

Tetris mit Teelichtern

Diese Matrixidee ist ja bekanntlich nichts Neues (und auch das Video selbst nicht unbedingt), aber das Flackern der Teelichter sorgt für ganz neue Impressionen und ergänzt diese Idee um eine weitere Spielart. Sehr schön.

(Thanks to Janni for this recommendation!)

Kurz angespielt: BoXiKon

Anfang des Jahrtausends sind Ego-Shooter allgegenwärtig. Trotzdem ist das klassische Denk- und Knobelspiel nicht tot zu kriegen. So auch der Dauerbrenner „BoXiKon“ von Mastermind Paul Burkey. Nach vielen einfachen und grafisch leblosen Free- und Shareware-Knobelspielen zu Anfang des Jahres 2000 kommt mit „BoXiKon“ wieder Bewegung in das doch ziemlich angestaubte Genre. Als Mix aus „Tetris“ und „Columns“ ist „BoXiKon“ der ultimative Knobelspaß für das neue Jahrtausend. Zwar werden noch immer in klassischer „Tetris“-Manier Klötzchen verschoben, aber mit jedem Update von „BoXiKon“ kommen neue Ideen dazu. Ob es nun die unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen, Barrieren oder die in brenzligen Situationen immer Platz schaffenden Pixelbomben sind: Paul Burkey bedient sich immer wieder beider Klassiker und anderer Casual Games der 1990er Jahre. Die Urversion erscheint bereits 2001 unter AmigaDE (Amiga Everywhere) für die Pocket-PC-Plattform. Später folgen erste Umsetzungen für Mac OS Classic, Mac OS X, Windows, Linux, sowie iPhone/iPod touch/iPad (iOS). Zusätzlich entwickelt Paul Burkey, als Amiga-Fan, eine Morph-OS-Version für die erfolglose Pegasos-Plattform.

Fazit: Obwohl „BoXiKon“ gerade erst neun Jahre alt ist, zählt es bereits zu den Knobelspielklassikern. Ein zeitloser Shareware-Hit mit großer Vergangenheit!
System: Mac, PC, Pocket PC, MorphOS, iOS
Entwickler/Verleger: Shoecake Games
Erscheinungsjahr: 2010
Webseite: www.boxikon.com

Retromöbel

Auf Retromöbel kann man setzen, und zwar häufig sich selbst – auch wenn es unbequem erscheinen mag, so wie in diesem Falle. Wir erinnern an dieser Stelle auch an das Tetrisregal, in das man immerhin ein paar Diskettenboxen packen kann, und an den Retro-Telefonhörer. (Diese Meldung ist im Übrigen bereits so alt, daß der Retro-Telefonhörer inzwischen selbst retro ist …)

Habt ihr noch ein paar Möbel oder Einrichtungsgegenstände mit Retro-Charme entdeckt? (Wer von Anfang an dabei ist, erinnert sich vielleicht auch an unsere Retrotapete in Ausgabe 1 ;-)

Kurz angespielt: TwinTrix

Bei „TwinTrix“ handelt es sich um ein Remake des bekannten Atari-ST-Klassikers „Klatrix“ von Mats Högberg aus dem Jahr 1991. Wie schon zu Zeiten von „Tetris“, ist auch hier wieder Klötzchen-Schieben angesagt. Das Leveldesign sowie das Gameplay erinnert an den Sega-Klassiker „Columns“. „TwinTrix“ bietet aber eigentlich von allem etwas. Neben dem obligatorischen Single-Player-Modus, sind zusätzlich spannende Partien gegeneinander möglich. Das Fenster bei „TwinTrix“ ist frei skalierbar, was vor allem Besitzern von großen TFT-Monitoren entgegen kommt. Erzielte Punkte lassen sich in eine Highscore-Liste eintragen. Wie schon 1991, kommt man von diesem Casual-Game nicht mehr so schnell los!

TwinTrix
TwinTrix

Fazit: Einmal gespielt – für immer verführt! Ein sehr guter „Tetris“-Klon.
System: Windows
Entwickler/Verleger: Underwaredesign
Erscheinungsjahr: 2010
Webseite: www.underwaredesign.com

Analogtetris

Nette Fundsache:

First-Person Tetris

Mit diesem etwas anderen NES-„Tetris“ namens „First-Person Tetris“ kann man endlich nachvollziehen, wie sich ein Tetrisstein nach etlichen Rotationen fühlt. Aber Obacht, es kann einem schwindelig dabei werden …

First-Person Tetris
First-Person Tetris

Mr. Blocko: Super Tournament Edition

Wer nach all den actionlastigen Shootern der letzten Tage auf der Suche nach strategischem Knobelspaß ist, dem sei hiermit das Windows-Spiel „Mr. Blocko“ empfohlen. Die Klötzchenschieberei spielt sich wie ein Mix aus „Pac-Attack“ und „Tetris“ und hat durchaus das Zeug, ein echter Dauerbrenner zu werden, zumal es einen tollen 4-Spieler-Modus gibt! Wem das Spielen dann irgendwann zu langweilig wird, für den bietet das Game einen Editor.

MrBlocko

Kalte Jahreszeit = Knobelzeit

„Blocksum“ – ein Mix aus „Sudoku“ und „Tetris“ – ist eins von diesen Casual Games, die einen nicht mehr so schnell los lassen. Klassischer Knobelspaß mit hohem Suchtfaktor – für Windows und kostenlos.

Blocksum
Blocksum

Nichts geht über gestapelte Klötze

Immer noch nicht genug von den hunderten Klötzchenspielchen? Dann ist vielleicht „Tetris Queen“ das passende Spiel für die nächsten Wochen! „Tetris Queen“ bietet einen 2-Player-Modus und eine Highscore-Liste. [LINK>443]

Tetris Queen