Schlagwort-Archive: The Final Fight

Video: RetroPlay: Turrican 2 #6 – Aliens und Ober-Boss (Amiga)

Musik aus. Herzschlag an. Der düstere Alien-Level ist nichts für zarte Gemüter und fordert uns alles ab. Die verhassten Face-Hugger saugen uns aus bis auf’s Mark, überall starren Augen nach uns und spitze Zähne schnappen nach unserer Kehle. Irgendwie müssen wir da durch. Ob die angesammelten Bonus-Leben ausreichen, um das Level-Ende zu erreichen?

Video: RetroPlay: Turrican 2 #5 – Stampfende Maschinen (Amiga)

VD sind mit einem schmucken Raumschiff gelandet und ergötzen sich an rosafarbenen Gängen.

Video: RetroPlay: Turrican 2 #4 – Orchestraler Raumschiff-Flug (Amiga)

Musik in allen Variationen – ob direkt aus dem Soundchip oder vom Orchester, VD stellen mal die ein oder andere Schreibe kurz vor, die in keiner Gamesoundtracksammlung fehlen sollte. Und dann steigen VD natürlich ins Raumschiff und schlagen sich durch die vor Verteidigungstürmen nur so trotzenden Gänge. Ein völlig anderes Gameplay, gepaart mit einem „Concerto for Laser and Enemies“. Läuft.

Video: RetroPlay: Turrican 2 #3 – Höhlen und Hochzeitswalzer (Amiga)

Welt Nummer Zwo, willkommen bei den fiesen kleinen Spinnen… eek! Virtual Dimension kämpfen sich gegen die Wassermassen in versteckten Höhlenbereichen und gehen wieder auf die Jagd nach PowerUps und Extras, während die Musik von Chris Hülsbeck zu höchstleistungen anspornt. Extraleben im zweistelligen Bereich – läuft.

Video: RetroPlay: Turrican 2 #2 – Durch den Sturm (Amiga)

Dauerfeuer Marsch! Die versteckten Extras zu finden ist unsere einfachste Übung – die Route hat sich eingebrannt, auch nach noch knapp 25 Jahren. Hoch motiviert jagen Virtual Dimension den Extraleben hinterher und springen freudig ins Verderben. Ein Kurzer Augenblick der Unaufmerksamkeit… fatal! Hach, es hat sich nichts geändert…

Video: RetroPlay: Turrican 2 #1 – The Final Fight! (Amiga)

Es wird mal wieder zeit für mörderböse Action – der zweite Teil des hammermäßigen Platform-Shooters mit dem Mann in der Glitzerrüstung und der dicken Wumme wartet darauf, von uns durchgezockt zu werden. Springen, Schießen, Rollen, und das mit der Untermalung von Chris Hülsbecks 7-Kanal-Musik – es juckt schon in den Fingern. Auf geht’s zum knallig bunten Intro…