Schlagwort-Archive: Wien

Veranstaltung: Commodore Meeting Wien, 13.05.2017, Wien, Österreich

Eine jährliche Pflichtveranstaltung für alle Commodore Freunde aus Wien und Umgebung! Das Commodore-Meeting bietet für User, Fans und Sammler von Commodore-Computern eine Gelegenheit, einander persönlich zu begegnen, Erfahrungen und Neuigkeiten auszutauschen und mit den grandiosen Maschinen gemeinsam zu arbeiten oder zu spielen. Interessierte Besucher, die bloß mal einen Blick auf die Kultobjekte werfen wollen, sind natürlich auch willkommen.

Veranstaltung: Computerspiele – Einst und Jetzt, 18.11.2016 bis 29.01.2017, Riedau, Österreich

Um die faszinierende Welt der Computerspiele dreht sich alles in den Wintermonaten im LIGNORAMA. Die Entwicklung von Computerspielen wird anhand von Exponaten wie Spiele-Hardware, Handhelds, Tabletops und Joysticks aber auch Zeitschriften und Brettspielen beleuchtet. Die erste kommerziell vertriebene Konsole befindet sich ebenfalls unter den Ausstellungsstücken.

Den größten Raum nehmen allerdings jene Geräte ein, die die Besucher einladen selbst aktiv zu werden und zu spielen: Hier spannt sich der Bogen von den Anfängen bis in die Gegenwart. Von Atari 2600 bis zu den Arcade-Automaten, die man vielleicht noch aus Gasthäusern, Freibädern usw. kennt.

Kostenlose Führung durch die Sonderausstellung am Samstag, 26. November um 16 Uhr mit dem Leihgeber der Ausstellung Mag. Ghalustians, Videospiel- und Computerspielarchivar.

Öffnungszeiten:
jeweils Freitag bis Sonntag sowie: 2. bis 8. Jänner 2017
jeweils 10 bis 17 Uhr und nach Voranmeldung.
An den vier Adventsamstagen (26. Nov., 3., 10. und 17. Dez.) jeweils 10 – 20 Uhr; ab 16 Uhr freier Eintritt (im Rahmen des Pramtaler Advents) – um eine Spende für Ärzte ohne Grenzen wird gebeten.
Samstag, 31. Dezember: 10 – 15 Uhr.
geschlossen am: 23., 24., 25., 26., Dezember und 1. Jänner.

Veranstaltung: 7. Retro-Börse für klassische Videospiele in Wien, 6. November 2016, Wien

Nach einem Jahr Durststrecke gibt es wieder eine Retrobörse in Wien! Die 7te Wiener-Retrobörse steigt am 6. November 2016. Veranstaltungsort ist wie 2014 in der Längenfeldgasse 13-15, 1120 Wien. Details kommen, sobald bekannt! Merkt euch den Termin schon einmal vor.

7. Retro-Börse Wien

Veranstaltung: Commodore Meeting Wien, 21.05.2016, Wien, Österreich

Commodore-Meeting Wien 2016

Eine jährliche Pflichtveranstaltung für alle Commodore Freunde aus Wien und Umgebung! Das Commodore-Meeting bietet für User, Fans und Sammler von Commodore-Computern eine Gelegenheit, einander persönlich zu begegnen, Erfahrungen und Neuigkeiten auszutauschen und mit den grandiosen Maschinen gemeinsam zu arbeiten oder zu spielen. Interessierte Besucher, die bloß mal einen Blick auf die Kultobjekte werfen wollen, sind natürlich auch willkommen.

Veranstaltung: Portieren als Teil des Geschäftsmodells für Indie Studios, 05.05.2016, Wien

SUBOTRON in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Wien laden ein ins MuseumsQuartier zu: Portieren als Teil des Geschäftsmodells für Indie Studios.

Textauszug:
In Zeiten von (in Bezug auf historische Games-Entwicklung) verhältnismäßig einfachen Entwicklungsumgebungen wie Unity ist das Portieren von Spielen von einem System auf ein anderes auf den ersten Blick heutzutage nicht mehr besonders herausfordernd. Oft genügt prinzipiell ein einfacher Klick, um etwa aus einem PC-Spiel ein Iphone-Spiel zu machen oder umgekehrt. Gutes Portieren ist selbstverständlich wesentlich komplexer – nicht nur wegen technischer Details und Unterschiede zwischen verschiedenen Computer- und Betriebssystemen, sondern auch in Bezug auf Eingabegeräte und Interfaces. Darüber hinaus haben Konsolenhersteller oft strenge technische und stilistische Vorgaben, bevor ein Spiel auf ihrer jeweiligen Plattform erscheinen darf. Einige Firmen und Indie-Studios haben deshalb mittlerweile ihren Schwerpunkt aufs Portieren gelegt, da es sich dabei um verlässliche bezahlte Projekte handelt – Auftragsarbeiten, die innerhalb der Gamesbranche bleiben und den Austausch zwischen Entwicklern und Firmen oft stärken. Was sind die Herausforderungen beim Portieren? Wie budgetiert man einen Port und welche Projektzeiten sind üblich? Welcher Wechsel zwischen welchen Systemen gestaltet sich problematisch und wo ist es wiederum eher einfach? Zwei erfahrene Industrievertreter mit ausgiebiger Erfahrung beim Spieleportieren präsentieren ihre Erfahrungen in Vorträgen und anschließend in einer Paneldiskussion.

Veranstaltung: Central European Games Conference 2016, 17-21. Februar 2016, Wien

CEGC2016_Logo_CMYK_PurpleText

Die Central European Games Conference 2016 steigt von 17.-21. Februar 2016 in Wien.

Die Central European Games Conference (CEGC) ist eine Fachkonferenz für SpieleentwicklerInnen, die zum zweiten Mal in Wien stattfindet. Es erwarten Dich 500+ BesucherInnen, 50+ Indie Exhibitor, eine 2-tägige Entwicklerkonferenz, 3 Summits, 1 Showcase Programm, 1 Developertag, 1 Game Jam, mehrere Konferenzparties und eine wunderschöne Stadt!

Komm zur ‪#‎CEGC2016‬ und erfahre mehr über den aufstrebenden Games Markt in der zentraleuropäischen Region, mit Länderhighlights aus Polen, Tschechien und der Slowakei. Melde Dich als Exhibitor an und stelle Deine Spiele auf der CEGC Indie Expo vor!

Neben den Vorträgen lädt CEGC auch zur Teilnahme an drei verschiedenen Summits ein, die Dir die Möglichkeit geben, Dich in spannenden Diskussionen einzubringen!

Mit dem Education Summit (19. Feb) für Bildungseinrichtungen und dem CEE++ Summit (17.-18. Feb) für Vereine und andere Organisationen, welche die Spieleentwickler unterstützen, bietet CEGC eine Plattform zur Vernetzung an. Das erklärte Ziel der CEGC hierbei ist der Erfahrungsaustausch, um die Spieleindustrie in Zentral- und Osteuropa als Ganzes voranzutreiben. Im Central European Women in Games & Diversity Summit (17. Feb) geht es um die Integration der Frauen und Diversität in der Spieleindustrie. Nimm teil!

Veranstaltung: Spielhimmel am Siebenbrunnenplatz, 26. September 2015, Wien, Österreich

Glücklich spielen mit SUBOTRON: Spielhimmel am Siebenbrunnenplatz – Anlässlich 2051: Smart Life in the City während der VIENNA BIENNALE 2015 widmet sich SUBOTRON der Spielhöllenproblematik am Beispiel der Reinprechtsdorferstraße und widmet den Siebenbrunnenplatz mithilfe der COMICS-BOX in einen Spielhimmel um. Die lokale Bevölkerung spielt glücklich statt (Un)glück!

Das schlaue Leben hält in Form aktueller digitaler Games Einzug, die vor Ort gemeinsam gespielt werden können. Wiener Entwickler erklären die Entstehung ihrer Werke, ihre (lokalen) Inspirationen und stehen für Fragen zur Verfügung.

Veranstaltung: SUBOTRON Academy, 25. September 2015 (heute), Wien, Österreich

subotron_academy_das_digitale_wiener_kanalnetzSUBOTRON arcademy: Das digitale Wiener Kanalnetz: Von KANIS 2.0 bis Minecraft. Drei Wien Kanal Projekte bieten Service, Spielspaß und Information: Mehr als 100 Millionen Menschen weltweit spielen Minecraft. Jetzt nutzt auch Wien Kanal das „digitale Lego“, um seine reale „3. Mann Tour“ in der Wiener Kanalisation am Karlsplatz auch virtuell in Szene zu setzen. Dabei geht es vor allem um Bewusstseinsbildung. Mittels Minecraft sollen Jugendliche erreicht werden und die Bedeutung eines funktionierenden Abwassersystems erkennen.

Veranstaltung: zamSpielen #10, 6. September 2015, Resselpark, Wien, Österreich

Die zamSpielen Saison startet voll durch! Kommenden Sonntag im aus.büxen, Resselpark, Wien. Details im Trailer: